• American Manganese schließt alle identifizierten Meilensteine im DLA-Projekt erfolgreich ab

    28. Oktober 2021 – Surrey, BC – American Manganese Inc. (AMY oder das Unternehmen) (TSX.V: AMY, OTCQB: AMYZ, FWB: 2AM) freut sich, seinen Abschlussbericht bei der U.S. Defense Logistics Agency (DLA) eingereicht zu haben, der den Abschluss des Wenden Stockpile Reclamation and Advanced Material Processing-Projekts bedeutet. Das DLA-Projekt ist das zweite Projekt von AMY, das von der US-Regierung unterstützt wird.

    Das Projekt begann im Dezember 2020 mit repräsentativen Proben aus dem Wenden Stockpile und endete im September 2021 mit der elektrolytischen Manganmetall (EMM)-Produktion. Ziel dieses Projekts war die Durchführung von Tests im Labormaßstab, um zu bestätigen, dass das Flussdiagramm des American Manganese-Verfahrens auf die Pyrolusit-Halde anwendbar ist, was eine wirtschaftliche Verarbeitung der Manganressourcen zu hochreinem Manganmetall ermöglicht.

    Wie ich bereits sagte, als dieser Prozess begann, dieses Projekt bietet eine erstaunliche Chance für die Bevölkerung von Wenden, American Manganese und die gesamte amerikanische Rohstofflieferkette, sagte der Kongressabgeordnete Paul Gosar (R-AZ). American Manganese zeigte bei jedem Schritt des Prozesses Offenheit und Transparenz in Bezug auf seine Arbeit und präsentiert eine Lösung, um den unerwünschten Vorrat an minderwertigem Material, der vor langer Zeit vom US-Steuerzahler bezahlt wurde, in modernes National Defense Stockpile Material (EMM) zu verwandeln. Die USA sind weiterhin zu 100 % von ausländischem EMM abhängig, und wir können einfach nicht von der ausländischen Versorgung abhängig bleiben, wenn elektrolytisches Manganmetall ein ausgewiesenes strategisches Mineral der Verteidigung ist. Die Weiterentwicklung dieses Projekts ist ein wichtiger erster Schritt zur Sicherung einer dauerhaften amerikanischen Bezugsquelle.

    Wie im Abschlussbericht des Projekts erwähnt:

    Das patentierte American Manganese-Verfahren stellt eine bedeutende Chance für die Herstellung von elektrolytischem Manganmetall, elektrolytischem Mangandioxid und potenziell batterietauglichem Mangansulfat dar, indem die 350.000 trockenen Kurztonnen an National Defence-Material mit einem Gehalt von etwa 22 % Mangan, die sich etwas außerhalb von Wenden (Arizona) befinden, als Ausgangsmaterial verwendet werden.

    Zu den Highlights des Projektes gehören die verbesserte Prozesseffizienz im ursprünglichen Mangan-Flussdiagramm des Unternehmens und die Mangan-Metallproduktion ohne Zusatz von toxischem Selen. Während alle Projektmeilensteine erreicht wurden, weisen die Ergebnisse der Rahmenstudie auf Bereiche hin, die von zusätzlichen Studien profitieren würden, um einen kommerziellen Betrieb in der Nähe des Wenden Stockpile zu erreichen.

    Ich bin stolz darauf, dass American Manganese im Abschlussbericht, den wir der DLA vorgelegt haben, alle identifizierten Meilensteine innerhalb des Projektzeitplans erfolgreich abgeschlossen hat, einschließlich eines Flowsheets für die fortgeschrittene Materialverarbeitung, das wir im Labormaßstab getestet haben, sagte Larry Reaugh, President und CEO von American Manganese. Ich glaube, dass es Sinn macht, das Wenden Stockpile-Material mit den patentiertem Verfahren von AMY zu verarbeiten, und wir streben aktiv nach einer fortgesetzten Zusammenarbeit mit der DLA bei der Rückgewinnung fortschrittlicher Materialien.

    Bei der Stahlproduktion gibt es keinen Ersatz für Mangan, und wie Brian Gilbertson, ehemaliger CEO von BHP Billiton, sagte: Ohne Mangan kann man keinen Stahl herstellen. Und wenn man keinen Stahl herstellen kann – dann steht die Welt still. DLA, die den US-amerikanischen National Defense Stockpile überwacht, veröffentlichte seine 2022 Stockpile Erfassungsliste, die weiterhin elektrolytisches Manganmetall umfasst.

    Über American Manganese Inc.

    American Manganese Inc. ist ein Unternehmen für kritische Mineralien, das sich auf das Upcycling von Reststoffen aus Lithiumionenbatterien zu hochwertigen Batteriekathodenmaterialien konzentriert und dabei sein im geschlossenen Kreislauf geführtes RecycLiCo-Verfahren einsetzt. Mit nur ganz wenigen Verarbeitungsschritten und einer Extraktionsrate von bis zu 99 % für Lithium, Kobalt, Nickel und Mangan werden im Upcycling-Verfahren wertvolle Lithiumionenbatterie-Rohstoffe erzeugt, die direkt in die ‚Wiederherstellung‘ neuer Lithiumionenbatterien einfließen.

    Das von American Manganese entwickelte und patentierte Originalverfahren zur Herstellung von Mangan ist der Eckpfeiler in der Entwicklung des unternehmenseigenen Lithiumionenbatteriekathoden-Recyclingverfahrens RecycLiCo.

    AMERICAN MANGANESE INC.
    Larry W. Reaugh
    President & Chief Executive Officer
    Telefon: 778 574 4444
    E-Mail: lreaugh@amymn.com
    www.americanmanganeseinc.com
    www.recyclico.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, bei denen es sich um Aussagen über die Zukunft auf Basis aktueller Erwartungen und Annahmen handelt. Zu diesem Zweck können Aussagen, die sich auf historische Tatsachen beziehen, als zukunftsgerichtete Aussagen gewertet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind typischerweise mit Risiken und Unsicherheiten behaftet und es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als genau oder korrekt herausstellen. Anleger sollten sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    American Manganese Inc.
    Teresa Piorun
    #2, 17942 55th Avenue
    V3S 6C8 Surrey
    Kanada

    email : tpiorun@amymn.com

    Pressekontakt:

    American Manganese Inc.
    Teresa Piorun
    #2, 17942 55th Avenue
    V3S 6C8 Surrey

    email : tpiorun@amymn.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    American Manganese reicht den Abschlussbericht bei der U.S. Defense Logistics Agency für das Wenden Stockpile Material Reclamation and Advanced Material Processing-Projekt ein

    auf Werben online publiziert am 28. Oktober 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 2 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung