• o Kältemaschinen der TSA- und TRA-Serien sind in Leistungsgrößen von bis zu 400 kW lieferbar
    o Mit Freikühleinrichtung, Adiabatikmodul und Intelligent-Free-Cooling-Modus erhältlich

    BildRatingen, 24. Juli 2018 – Mit den Aquaflair TSA- und TRA-Serien ergänzt Schneider Electric sein Portfolio an Kaltwassersätzen für den mittleren Leistungsbereich. Die energieeffizienten Klimasysteme kommen in Leistungsgrößen von 120 bis 350 kW (TSA) beziehungsweise 110 bis 400 kW (TRA). Die Modelle beider Baureihen sind optional als Freikühlsystem erhältlich, Kaltwassersätze der TRA-Serie können überdies mit Wärmepumpen ausgestattet werden.

    Die Kälteaggregate der TSA- und TRA-Serien sind für anspruchsvolle Industrieanwendungen und mittelgroße Rechenzentren mit hohen Anforderungen an Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit konzipiert worden. Sie bieten zahlreiche Redundanzoptionen wie separate Netzeinspeisung, zweifache Stromversorgung und doppelten Kältekreislauf. Jeder Kältekreislauf ist mit zwei bürstenlosen (TSA) bzw. hermetisch abgeschlossenen (TRA) Scroll-Kompressoren ausgestattet, die parallel im Tandemverbund betrieben werden. Daher kann die Kühlkapazität stufenweise gesteuert und an die tatsächliche Wärmelast angepasst werden.

    Bei Leistungsgrößen bis 230 (TSA) bzw. 260 kW (TRA) werden Microchannel-Kondensatoren aus Aluminium verarbeitet; die leistungsstärkeren Einheiten beider Serien verfügen über Rippenrohrkondensatoren. Modelle der Premiumklasse TSA sind serienmäßig mit elektronischen Expansionsventilen und energiesparenden EC-Ventilatoren erhältlich. Die Kälteaggregate der TRA-Serie können bei Bedarf entsprechend aufgerüstet werden. Alle TSA- und TRA-Einheiten sind für Betriebsgrenzen von -20 °C bis +50 °C ausgelegt, Sonderanfertigungen eignen sich sogar für den Betrieb bis -40 °C.

    Das große Einsatzgebiet der Aquaflair-Kaltwassersätze spiegelt sich auch in den vielfältigen Produktoptionen wider. Für schallkritische Standorte sind beispielsweise spezielle UltraQuiet-Ausführungen mit reduzierter Schallemission verfügbar. Darf im Innenbereich des Rechenzentrums kein Glykol eingesetzt werden, bieten sich wiederum die glykolfreien Modelle der TSA- und TRA-Serie an. Bei dieser Option werden lediglich die Kühlkreise der freien Kühlung mit einer Mischung aus Glykol und Wasser befüllt. Der primäre Hydraulikkreislauf wird von diesen Kreisläufen isoliert und mit reinem Wasser betrieben.

    Auf Wunsch können die Kaltwassersätze aber auch um moderne Energiespartechnologien wie adiabatische Luftkühlung und „Intelligente Freie Kühlung“ ergänzt werden. Beim Intelligent-Free-Cooling-Modus werden die Luft-/Wasser-Wärmetauscher aller Einheiten über ein dediziertes Rohrleitungssystem miteinander verbunden und das Warmwasser wird durch alle verfügbaren Freikühlregister gepumpt. Auf diese Weise können die Wärmetauscher der aktiven wie auch der inaktiven Einheiten genutzt und die effektive Freikühlleistung erhöht werden; ein Ansatz, der besonders bei Doppelt- oder Mehrfachauslegungen von Relevanz ist.

    Um den Energieverbrauch auch bei gemäßigten Außentemperaturen zu reduzieren, kann überdies der gleitende Mischbetrieb eingesetzt werden. In diesem Modus werden automatisch die Kompressoren im Teilbetrieb hinzugeschaltet, sobald die Freie Kühlung nur noch einen Teil der Wärmelast abbauen kann.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Schneider Electric GmbH
    Herr Thomas Hammermeister
    Gothaer Straße 29
    40880 Ratingen
    Deutschland

    fon ..: 02102 404 – 94 59
    web ..: https://www.schneider-electric.de/de/
    email : thomas.hammermeister@schneider-electric.com

    Schneider Electric ist führend bei der Umsetzung der digitalen Transformation in den Bereichen Energiemanagement und Automatisierung. Das Unternehmen bietet intelligente Lösungen für die Segmente Privathaushalt, Gebäudetechnik, Rechenzentrum sowie für Infrastrukturanbieter und die Industrie. Mit Niederlassungen in über 100 Ländern gehört Schneider Electric zu den weltweiten Marktführern im Energiemanagement, in der Mittel- und Niederspannung sowie bei der sicheren Stromversorgung und der Automatisierungstechnik. Wir bieten integrierte Effizienzlösungen, die Energie, Automation und Software nahtlos miteinander verbinden.

    In unserem globalen Ökosystem arbeiten wir mit einer großen Partner-, Integratoren- und Entwicklergemeinschaft zusammen. Unsere offenen Plattformen gewährleisten dabei Echtzeitkontrolle und maximale Betriebseffizienz. Wir glauben, hervorragende Mitarbeiter und Partner machen Schneider Electric zu einem großartigen Unternehmen. Unser Engagement für Innovation, Vielfalt und Nachhaltigkeit stellt sicher, dass unser Firmenmotto „Life is On“ für alle Menschen, zu jedem Zeitpunkt und an jedem Ort gilt.

    www.schneider-electric.de

    Pressekontakt:

    Riba:BusinessTalk GmbH
    Herr Sascha Hommer
    Klostergut Besselich 1
    56182 Urbar

    fon ..: 0261-963 757-0
    web ..: http://www.riba.eu
    email : shommer@riba.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Aquaflair TSA und TRA: Schneider Electric stellt neue Kaltwassersätze vor

    auf Werben online publiziert am 24. Juli 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 13 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung