• Dunnedin hält am Freitag, den 17. Januar um 8 Uhr PST (11 Uhr EST) ein Webinar

    16. Januar 2020 – Vancouver, British Columbia – Dunnedin Ventures Inc. (das Unternehmen oder Dunnedin) (TSX-V: DVI) berichtet heute über die Ergebnisse des ersten Bohrprogramms, welches das Unternehmen in seinem Kupfer-Gold-Porphyrprojekt MPD im Süden der Provinz British Columbia absolviert hat. Das Projekt MPD – zu 100 % in Besitz von Dunnedin – ist über asphaltierte Straßen, den Highway 5A und den Highway 97C, ganzjährig erreichbar.

    Hier die wichtigsten Eckdaten:

    – Im Entdeckungsbohrloch MPD-19-003 wurde die neue Gate Zone durchteuft, in der man auf die höchstgradige Kupfer-Goldmineralisierung stieß, die bis dato in Bohrkernmaterial aus dem Konzessionsgebiet MPD enthalten war (Abbildung 1).
    – Die neue Entdeckung unterlagert eine große kupferführende Bodenanomalie in der Zone Prime des Projekts, die eine Streichlänge von mehr als einem Kilometer aufweist. Anhand von mehr als 100 historischen Bohrlöchern mit Kupfer- und Goldmineralisierung kann im Projekt MPD ein 10 Quadratkilometer großes Porphyrsystem definiert werden, das sehr wahrscheinlich aus mehreren Zentren besteht.
    – In der Gate Zone sind Abschnitte mit höhergradiger Kupfer-Goldmineralisierung in einem breiteren Abschnitt mit geringerem Erzgehalt enthalten. Die Mineralisierung erstreckt sich von knapp unterhalb der Oberfläche bis in eine vertikale Tiefe von 800 Meter und ist in der Tiefe offen.
    – Zu den höhergradigen Abschnitten zählen:
    o 74,9 Meter mit 0,54 % Kupferäquivalent (0,43 % Kupfer und 0,11 g/t Gold) in einer Tiefe zwischen 297,0 und 371,9 Meter
    o 102,0 Meter mit 0,68 % Kupferäquivalent (0,53 % Kupfer und 0,16 g/t Gold) in einer Tiefe zwischen 404,9 und 507,0 Meter
    – Zu den breiten Abschnitten mit mittlerem Erzgehalt zählen:
    o 763,6 Meter mit 0,28 % Kupferäquivalent (0,21 % Kupfer und 0,07 g/t Gold) in einer Tiefe zwischen 52,3 und 816,0 Meter (gesamte Bohrlochlänge im Grundgestein)
    o 340,7 Meter mit 0,42 % Kupferäquivalent (0,33 % Kupfer und 0,09 g/t Gold) in einer Tiefe zwischen 219,0 und 559,7 Meter
    – Höher temperierte Porphyrsignaturen, wie z.B. Bornit- und Kalifeldspatalterierungen, werden in zunehmender Tiefe generell stärker und lassen auf ein aufrecht stehendes und intaktes Porphyrsystem schließen, bei dem das Kupfer-Goldmineralisierungspotenzial in der Tiefe zunimmt (Abbildung 2).

    Abbildung 1: Querschnitt durch die Bohrlöcher MPD 19-003 (Gate Zone) und MPD-19-002. Im oberen Bereich ist eine Landkartenansicht mit Bohrlochstandorten und Bohrungsverläufen dargestellt; im Hintergrund die geochemische Ausprägung der kupferführenden Bodenanomalie.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49796/2020-01-09- MPD Drilling Results v8 FINAL_DEPRcom.001.jpeg

    Chris Taylor, Board-Chairman von Dunnedin, erklärt: Unsere ursprüngliche geologische Tthese hat sich als richtig herausgestellt: Wir konnten im Projekt MPD bedeutende Zonen von höhergradigen Kupfer-Goldmineralisierung nachweisen. Die Mineralisierung beginnt bereits unmittelbar ab der Oberfläche des Grundgesteins. Es handelt sich hier nicht um ein abseits gelegenes Projekt, da das Konzessionsgebiet unmittelbar neben dem Highway liegt, im Nahbereich aktiver Kupferbergbaubetriebe liegt und ganzjährig zugänglich ist. Damit reduzieren sich die Explorationskosten ganz entscheidend.

    Claudia Tornquist, President und CEO von Dunnedin, meint: Im Rahmen unseres ersten Bohrprogramms bei MPD haben wir die bis dato beste Bohrung in diesem Konzessionsgebiet niedergebracht und dabei die höhergradige Gate Zone entdeckt, wo wir auf 102 Meter 0,68 % Kupferäquivalent durchörtern konnten. Diese Durchschneidung ist durchaus beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die benachbarten Produktionsbetriebe Erz mit einem Kupfergehalt zwischen 0,25 und 0,30 % fördern. Mit den Bohrungen bei MPD haben wir bisher nur an der Oberfläche gekratzt und viele der kupferführenden Bodenanomalien im Projekt wurden noch nicht erkundet. Das große Porphyrsystem im Projekt MPD ist weit offen und wir sind von den hervorragenden Chancen in Bezug auf weitere Explorationserfolge und erhebliche Wertschöpfung für unsere Aktionäre begeistert. Wir werden uns nun auf unsere Explorationspläne für 2020 konzentrieren und sind gerade dabei, eine Vielzahl an Bohrzielen zu definieren.

    In den nachstehenden Tabellen 1 und 2 finden Sie sämtliche Analyseergebnisse und Daten zu Standort/Ausrichtung der Bohrlöcher MPD 19-001 und MPD 19-002 sowie des Entdeckungslochs MPD 19-003 (Gate Zone).

    Tabelle 1: Ergebnisse der Bohrkernanalyse*, MPD 2019

    Loch-Nr. von (m)bis (mAbschnitCu (%)Au (g/Ag (g/Cu-Äqu.
    ) t t t (%)
    ) )
    (m) **
    Zone Man
    MPD-19-001153,83 303,00149,17 0,04 0,07 0,31 0,11
    einschließ153,83 225,0071,17 0,07 0,08 0,38 0,14
    lich

    Zone Prime
    MPD-19-002246,00 549,00303,00 0,13 0,09 0,81 0,22
    einschließ246,00 330,0084,00 0,11 0,19 1,09 0,27
    lich

    und 378,00 531,00153,00 0,17 0,06 0,67 0,23
    einschl.

    MPD-19-00352,35 816,00763,65 0,21 0,07 0,77 0,28
    (Gate
    Zone)

    einschließ219,00 559,74340,74 0,33 0,09 1,14 0,42
    lich

    einschließ297,00 507,00210,00 0,41 0,12 0,81 0,52
    lich

    einschließ297,00 371,9174,91 0,43 0,11 1,55 0,54
    lich

    und 404,93 507,00102,07 0,53 0,16 1,71 0,68
    einschl.
    * Die Analyseergebnisse entsprechen nicht gedeckelten, gewichteten Durchschnittswerten, die kontinuierlich aus größtenteils 3 Meter mächtigen Abschnitten gewonnen wurden. Die Mächtigkeit der Abschnitte entspricht den Bohrkernlängen; die wahre Mächtigkeit ist derzeit nicht bekannt.
    ** Die zur Berechnung des Kupferäquivalentwerts (Cu-Äqu. % ) herangezogenen Metallpreise sind: Gold – 1500 $/Unze, Silber – 16,00 $/Unze und Kupfer – 2,60 $/Pfund. Alle Werte sind in US-Dollar angegeben, die Metallausbeute wurde nicht berücksichtigt.

    Tabelle 2: Bohrlochdaten, MPD 2019

    Loch-Nr. OstausriNordausriHöhe (m) Azimut FallwinEOH (m)
    chtung chtung (° kel
    (UTM (UTM )
    Z10) Z10)

    Zone Man
    MPD-19-00681210 5513785 1280 88 -66 303,00
    1

    Zone Prime
    MPD-19-00681955 5515746 1285 Na -90 646,69
    2

    MPD-19-00681555 5515753 1240 180 -80 816,00
    3

    gesamt 1765,69
    *Siehe auch begleitende Abbildungen 1 und 3 mit Lage und Querschnitt der Bohrlöcher

    Abbildung 2: Ausgewählte Bohrkernabschnitte mit einer kurzen Beschreibung der geologischen Eigenschaften, ein ausgewähltes Bohrkernbild aus dem jeweils beschriebenen Abschnitt und die Analyseergebnisse zu den Kupfer- und Goldwerten des beschriebenen Abschnitts
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49796/2020-01-09- MPD Drilling Results v8 FINAL_DEPRcom.002.jpeg

    Die Bohrungen 2019 umfassten insgesamt 1.766 Bohrmeter in drei Löchern; zwei der Löcher wurden in der historischen Zone Prime gebohrt, ein Loch in der Zone Man. Die in der Zone Prime gebohrten Löcher dienten dazu, die horizontale und vertikale Kontinuität der höhergradigen Kupfer-Goldmineralisierung unterhalb einer Tiefe von rund 300 Metern, auf die man in zwei im Jahr 2013 gebohrten historischen Löchern gestoßen war, zu erkunden. In den meisten historischen Bohrlöchern davor war man kaum tiefer als 200 Meter vorgedrungen. Die Löcher MPD-19-002 und MPD-19-003 wurden bis in eine Tiefe von jeweils 646,7 Meter bzw. 816,0 Meter gebohrt. In beiden Löchern wurde, im Abstand von 395 Meter voneinander, eine bedeutende Kupfermineralisierung (plus Gold- und Silbermineralisierung) mit bemerkenswerten Mächtigkeiten ermittelt. Die Mineralisierung ist in alteriertes porphyrisches Andesit-, Diorit- und/oder Monzonitgestein eingebettet, das auch Pyrit- und Kupferkiesanteile (unterhalb von 500 Metern assoziiert mit Bornit) enthält. Das Bohrloch MPD-19-003 ist die bis dato erfolgreichste Bohrung im Konzessionsgebiet MPD und wird nun als Gate Zone bezeichnet.

    In Bohrloch MPD-19-001 in der Zone Man wurde ebenfalls eine porphyrische Mineralisierung durchteuft, die sich aus Pyrit und zu einem geringeren Anteil aus Kupferkies (+/- Bornit) zusammensetzt. Dieser neu aus der Zone Man gewonnene Bohrkern wird sich bei der Evaluierung der Zonierung des ausgedehnten Porphyrsystems im Projekt MPD als sehr hilfreich erweisen.

    Die in der Zone Prime sowie der neuen Gate Zone anhand von Bohrungen explorierte Porphyrmineralisierung befindet sich an der Nordostflanke einer ausgedehnten, 600 x 1.100 Meter großen historischen Bodenanomalie mit Kupfermineralisierung (siehe Abbildung 3). Das Unternehmen verfügt nun über Bohrkernmaterial aus allen drei bekannten Kupfer-Porphyrzonen des Projekts MPD (in Kombination mit dem historischen Bohrkern von Dillard).

    Dunnedin wird das Bohrkernmaterial aus allen drei Zonen für petrographische und geochemische Untersuchungen verwenden. Zusammen mit weiteren geophysikalischen Daten werden diese Informationen zur Charakterisierung des Porphyrsystems bei MPD und zur Definition von zusätzlichen Prospektionsgebieten und Zielzonen für ein größerformatiges Bohrprogramm im Jahr 2020 herangezogen. Dunnedin hat sämtliche Genehmigungen eingeholt und verfügt für das Projekt MPD über eine mehrjährige, gebietsbezogene Explorationslizenz.

    Abbildung 3: Im Jahr 2019 in der Zone Prime gebohrte Löcher mit historischen Daten zur kupferführenden Bodenanomalie, drapiert auf einem dreidimensionalen topographischen Modell. Das Entdeckungsloch MPD-19-003 in der Gate Zone befindet sich im nördlichen Teil einer ein Kilometer langen kupferführenden Bodenanomalie
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/49796/2020-01-09- MPD Drilling Results v8 FINAL_DEPRcom.003.jpeg

    Webinar

    Dunnedin wird ein Webinar abhalten, in dem die jüngsten Ergebnisse und zukünftigen Explorationspläne des Unternehmens erörtert werden. Das Webinar findet am Freitag, den 17. Januar um 8 Uhr PST (11 Uhr EST) statt. Die Unternehmensführung wird nach der Präsentation für Fragen zur Verfügung stehen.

    Um das Webinar am PC verfolgen zu können, verwenden Sie bitte folgenden Link:
    zoom.us/webinar/register/WN_trbawMjLSYaEtkzqWHb81w

    Meeting-ID: 251 346 108 #

    Für eine einfache Einwahl wählen Sie bitte die entsprechenden Telefonnummern:
    Kanada +1 647 558 0588
    USA +1 929 205 6099
    UK +44 203 481 5240
    Deutschland +49 69 7104 9922
    Schweiz +41 43 210 71 08

    QA/QC-Verfahren

    Alle Kernproben wurden zur Aufbereitung und Analyse an ALS Canada Ltd. (ALS) nach North Vancouver (British Columbia) gesendet. ALS erfüllt alle Anforderungen gemäß den internationalen Normen ISO/IEC 17025:2005 und ISO 9001:2015 hinsichtlich Analyseverfahren. Die Proben wurden mittels der Brandproben-Fusionsmethode (Au-AA24) von ALS mit AA-Abschluss auf Gold sowie mittels einer ICP-AES-Analyse mit einem Aufschluss aus vier Säuren (ME-ICP61) auf 33 Elemente analysiert, wobei eine zusätzliche Analyse auf Elemente in Erzqualität (ME-OG62) und Kupfer in Erzqualität (Cu-OG62) durchgeführt wurde. Zusätzlich zur Qualitätskontrolle/Qualitätssicherung im Labor von ALS führt Dunnedin ein eigenes Qualitätskontrollprogramm im Betrieb durch, bei dem dem Probenstrom auch Leerproben, Probenduplikate und Normproben aus dem Feld beigefügt werden.

    Jeff Ward, P.Geo, Vice President Exploration und qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101, hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Dunnedin geht davon aus, dass die in dieser Pressemeldung enthaltenen historischen Daten aus zuverlässigen Quellen stammen, die zum damaligen Zeitpunkt dem Branchenstandard entsprachen. Allerdings hat das Unternehmen diese historischen Daten nicht von unabhängiger Seite verifizieren lassen bzw. kann für die Richtigkeit dieser Daten nicht garantieren.

    Nähere Informationen erhalten Sie über Knox Henderson, Investor Relations (Tel. 604-551-2360 bzw. khenderson@dunnedinventures.com).

    Für das Board of Directors
    Dunnedin Ventures Inc.

    Claudia Tornquist
    President & CEO

    DUNNEDIN VENTURES INC.
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    Vancouver, BC, V6C 2V6
    Tel: +1 604.646.8351

    Über Dunnedin Ventures Inc.

    Dunnedin Ventures erschließt ein Portfolio von Kupfer-Porphyr-Projekten in Kanada und den USA. Dazu gehören das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt MPD im ertragreichen Quesnel Trough in Südzentral-British Columbia, das Kupfer-Molybdän-Silber-Porphyr-Projekt Mohave unweit der erstklassigen Mine Bagdad in Arizona und das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt Trapper im Norden der Region Golden Triangle in British Columbia. Die Porphyrprojekte von Dunnedin weisen allesamt bekannte Mineralentdeckungen mit dem Potenzial für große Lagerstätten auf. Das Unternehmen besitzt zudem das Diamantprojekt Kahuna in Nunavut, das sich im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindet. Es beherbergt eine hochgradige, oberflächennahe Diamantressource der abgeleiteten Kategorie sowie zahlreiche Zielgebiete für Kimberlitschlote. Das Projekt befindet sich 26 Kilometer von Rankin Inlet entfernt und unmittelbar neben Agnico Eagles Goldmine Meliadine.

    Von seinem Firmensitz in Vancouver aus wird Dunnedin von einem international anerkannten Team von Explorationsexperten unterstützt, das gemeinsam eine jahrzehntelange Explorationserfahrung vorweisen kann und über eine beeindruckende Kapitalmarktstärke verfügt. Dunnedin ist Teil der Unternehmensgruppe Discovery, die von John Robins, einem der erfolgreichsten Bergbauunternehmer in Kanada, geleitet wird.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen (Safe Harbor-Erklärung): Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und Annahmen, die mit Risiken und Unsicherheiten behaftet sind. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund von Faktoren, die im Abschnitt Stellungnahmen und Analysen des Managements (MD&A) in unserem Zwischenbericht bzw. aktuellen Jahresbericht sowie in anderen Berichten und Dokumenten zur Vorlage bei der TSX Venture Exchange beschrieben sind, möglicherweise erheblich abweichen. Wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sofern dies in den geltenden Wertpapiergesetzen nicht vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dunnedin Ventures Inc.
    Christ Taylor
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : ctaylor@dunnedinventures.com

    Pressekontakt:

    Dunnedin Ventures Inc.
    Christ Taylor
    Suite 1020, 800 West Pender Street
    V6C 2V6 Vancouver, BC

    email : ctaylor@dunnedinventures.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bohrungen in der neuen Kupfer-Gold-Porphyrentdeckung der „Gate Zone“ liefern Ergebnisse wie z.B. 0,68 % Kupferäquivalent (0,53 % Kupfer & 0,16 g/t Gold) auf 102 Meter im Projekt MPD im Süden der Provinz British Columbia

    auf Werben online publiziert am 16. Januar 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 0 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung