• Caracal Gold plc, der Goldproduzent mit Betriebsstandorten in Ostafrika, freut sich, ein Update zu seinen Betriebsstandorten und Explorationsaktivitäten für das am 31. März 2022 endende Quartal (das Quartal oder 1. Quartal) und im Besonderen zu seinem Goldbergbau- und Goldverarbeitungsbetrieb Kilimapesa in Kenia (Kilimapesa) bekannt zu geben.

    Höhepunkte im 1. Quartal

    – Steigerung der Produktion und Verarbeitungsleistung gegenüber dem 4. Quartal 2021 – Caracals Produktionsziel sind 24.000 Unzen Gold jährlich.
    – Raschere Umsetzung der letzten Phase des dreiphasigen Betriebsplans bei Kilimapesa zur Effizienzsteigerung:
    o Die erste Pilothalde für die Haufenlaugung mit 5.000 Tonnen Kapazität wurde erfolgreich in Betrieb genommen – ein entscheidender Meilenstein zur Steigerung der Verarbeitungskapazität.
    o Die ersten Gewinnungsgrade korrelieren mit den Ergebnissen der metallurgischen Untersuchungen – ein weiterer positiver Schritt zur Verwirklichung der Produktionsziele.
    – Das Explorationsbohrprogramm im Bereich der Lagerstätte Kilimapesa Hill wurde fortgesetzt und im 1. Quartal wurden Diamantbohrungen (DD) im Umfang von 871 m sowie Bohrungen nach dem Umkehrspülverfahren (RC) im Umfang von 3.420 m absolviert:
    o Ziel ist die Erweiterung der Gesamtressourcen im Projekt von 670.000 Unzen auf über 2 Mio. Unzen.
    o Die bisherigen Ergebnisse bestätigen die Erweiterungen entlang des Streichens und in der Tiefe laut den Zielvorgaben.
    – Wichtige Neuzugänge zum Board und zur Geschäftsführung, die das Wachstum und die Expansion der Explorations- und Bergbauaktivitäten in Kenia, Tansania und anderen Teilen Ostafrikas beaufsichtigen sollen:
    o Botschafter Dan Kazungu und Rachel Johnston wurden zu Direktoren ohne Geschäftsführungsbefugnis ernannt.
    o Riaan Lombard wurde als General Manager in das Team berufen, Franck Bizouerne wurde zu Caracals neuem Group Exploration Manager ernannt und Paul Reeves wurde mit dem Posten des Chief Financial Officer betraut.
    – Bei den behördlichen Genehmigungsverfahren zum Erwerb der im fortgeschrittenen Explorationsstadium befindlichen Goldprojekte Nyakafuru und Simba in Tansania wurden weitere Fortschritte erzielt.
    – Auch der geplante Börsengang von Caracal an der Nairobi Stock Exchange (NSE) wurde mit Unterstützung der Berater Faida in Kenia und VSA Capital vorangetrieben:
    o Der Börsengang an der NSE wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 (2. Quartal) vollzogen.
    o Große Unterstützung für die geplante Börsennotierung kommt von der kenianischen Regierung und den Märkten.
    – Die Firma Clear Capital Markets (CCM) wurde im Februar, nach dem Abschluss einer Kapitalerhöhung von 2 Millionen Pfund, an der sich ein bestehender Großaktionär mit 300.000 Pfund zu 1,25 Pence pro Stammaktie sowie Kunden von CCM beteiligten, zum Joint Broker bestellt.
    – Die Strategie für das 2. Quartal umfasst folgende Maßnahmen: die Weiterentwicklung des Bergbauplans für Kilimapesa; den raschen Ausbau des Haufenlaugungsbetriebs mit dem Abschluss der Testhalden und dem Übergang zur Errichtung eines Betriebs im Großmaßstab; die Veröffentlichung der Ergebnisse aus den RC- und DD-Bohrlöchern im Rahmen der Exploration bei Kilimapesa Hill; die Aktualisierung der Ressourcen bei Kilimapesa, den Abschluss der behördlichen Genehmigungsverfahren zum Erwerb der Goldprojekte in Tansania; und die Weiterverfolgung der Börsennotierung an der NSE.

    Robbie McCrae, CEO von Caracal, erklärte:

    Wir freuen uns sehr über die großartigen Fortschritte, die wir im ersten Quartal mit der Erweiterung unseres Teams und der Ernennung eines neuen Bergbauleiters und Explorationsleiters sowie dem Neuzugang von Botschafter Dan Kazungu und der ESG-Expertin Rachel Johnston erzielen konnten. Sie alle sind ein großer Segen für das Unternehmen, das nun die nächste Phase des forcierten Ausbaus von Kilimapesa einleitet und sich darauf vorbereitet, den Startschuss für die neu übernommenen Projekte in Tansania zu geben.

    Nachdem wir alle betrieblichen Belange auf Herz und Nieren geprüft und das neue Führungsteam angelobt haben, führen wir nun sämtliche Aspekte des Expansionsplans und Explorationsprogramms einer Neubewertung zu.

    Die im Laufe des Quartals durchgeführten Oberflächenexplorationsarbeiten haben unser Vertrauen in die Ressourcen der Lagerstätte Kilimapesa Hill deutlich gestärkt, und wir freuen uns darauf, die Ressourcen im nächsten Quartal neu zu bewerten. Wir sind mit der Korrelation zwischen den obertätigen Bohrungen und dem Untertagebau sehr zufrieden. Die gewonnenen Daten zu Struktur und Erzgehalt werden uns maßgeblich dabei helfen, die weitere Planung des Untertagebaus zu verbessern.

    Der Beginn des Tagebaubetriebs bei Kilimapesa Hill hat zu einer beträchtlichen Kapazitätserweiterung geführt und bietet uns die nötige Flexibilität, um uns auf die unterirdische Erschließung zu konzentrieren und die Gesamtproduktion auf das geplante Ziel von 24.000 Unzen pro Jahr hochzufahren.

    Darüber hinaus sind auch die Fortschritte in der Pilotanlage zur Haufenlaugung vor allem im Hinblick auf den raschen Ausbau im Vorfeld der Erweiterung zu einem großtechnischen Betrieb sehr erfreulich.

    Wir sind auf dem besten Weg, unser Ziel – die Steigerung der Goldproduktion bis zum Jahresende auf 24Ktpa – zu erreichen und freuen uns schon darauf, über weitere Fortschritte berichten zu können. Das Jahr 2022 dürfte nicht nur für Kilimapesa, sondern auch für die Verwirklichung unserer Ziele der Goldgewinnung in Ostafrika im weiteren Sinne ein richtungsweisendes Jahr werden.

    Betrieb

    Nach der Einsetzung des neuen Führungsteams wurde eine Überprüfung des Bergbauplans für Kilimapesa durchgeführt und die wichtigsten erforderlichen Programme eingeleitet, einschließlich einer rascheren untertägigen Erschließung, umfangreicher Bohrungen im Bereich der Lagerstätte Kilimapesa Hill und der Inbetriebnahme der ersten Pilothalde für die Haufenlaugung zur Verarbeitung von geringergradigem Erz.

    Um die Pläne für die Minenerweiterung umsetzen zu können, wurde die Erzproduktion sowohl im Untertagebau als auch im Tagebau reduziert und der Schwerpunkt auf den Vortrieb im anstehenden Gestein gelegt. Der Aufwärtsbruch und die erforderliche Ausstattung wurden abgeschlossen, und die ober- und untertägigen Bohrungen wurden forciert, um bessere Kenntnisse über den Erzgehalt, der Struktur und die Korrelation zwischen dem Untertagebau und dem Tagebau zu erhalten.

    Es wurden insgesamt 44.846 Tonnen aus dem Bergbaubetrieb zur Verarbeitungsanlage geliefert (gegenüber 38.351 Tonnen im 4. Quartal), wovon 18.357 Tonnen mit 2,64 g/t Gold (Au) aus dem Untertagebau und 26.489 Tonnen mit 2,33 g/t Au aus dem Tagebau stammten. Im Einklang mit dem eingangs erwähnten Plan, der sich auf Erschließungsarbeiten und Bohrungen konzentriert, wurden bisher insgesamt 775 m untertägig erschlossen.

    Insgesamt 22.744 Tonnen untertägiges Erz mit einem Goldgehalt von 1,72 g/t wurden während des Quartals aufgehaldet, um nach der Fertigstellung auf im Rahmen der Haufenlaugung verarbeitet zu werden.

    54.121 Tonnen Erz (gegenüber 51.732 Tonnen in 4. Quartal 2021) mit einem Durchschnittsgehalt von 1,75 g/t Au wurden verarbeitet, was einen Goldverkauf von 1.226 Unzen ermöglichte. Das ist ein Plus von 17 % gegenüber dem Vorquartalsverkauf von 1.047 Unzen (4. Quartal 2021).

    Die Pilotanlage zur Haufenlaugung wurde am 29. März 2022 in Betrieb genommen. Die erste Beladung erfolgte mit 4.529 Tonnen mit einem Goldgehalt von 1,5 g/t. Das Haufenlaugungsverfahren mit seinen betrieblichen Vorteilen in puncto Wirkungsgrad und seinen niedrigen Betriebskosten wird Caracal in die Lage versetzen, die Goldgewinnung aus geringgradigem Erz zu maximieren. Der Vollbetrieb der Haufenlaugung wird auf eine Kapazität von 20.000 Tonnen pro Monat erweitert.

    Der Haufenlaugungsbetrieb besteht aus Dauerhalden mit HDPE-Auskleidung und Modulen mit 7.500 Tonnen Fassungsvermögen, die durch Tropfbewässerung bewässert werden. Die Halden werden in Serie angelegt und sind mit einem Lösungsmittelbecken (Pregnant Pond), einem Carbon-in-Solution-Laugungskreislauf (CIS) und einem nachgelagerten Auffangbecken bzw. Bergeteich (Barren Pond) ausgestattet. Der anfallende Kohlenstoff wird in der bestehenden Goldwasch- und Schmelzanlage behandelt. Die für die Haufenlaugungsanlage durchgeführten metallurgischen Tests lieferten eine zufriedenstellende Goldausbeute, die eng mit der Ausbeute der ersten Pilothalde vor Ort korreliert. Nach den ersten 14 Tagen des Quartals wurde eine Ausbeute von 53,5 % erzielt. Der Einsatz von Verbrauchsmaterialien während des Pilotprojekts der Haufenlaugung fiel geringer aus als erwartet.

    Exploration

    Das für 2022 bei Kilimapesa geplante erste Programm mit 3.000 m Diamantbohrungen und 12.000 m RC-Bohrungen wurde im 1. Quartal fortgesetzt, wobei jeweils insgesamt 871 Bohrmeter bzw. 3.420 Bohrmeter absolviert wurden. Der in der südlichen Mineralisierungszone eingesetzte RC-Bohrer wurde zur Lagerstätte Kilimapesa Hill verlegt. Der Schwerpunkt gilt den Arbeiten, die erforderlich sind, um die Förderung sowohl aus dem Untertagebau als auch aus dem Tagebau zu erleichtern.

    Das RC-Bohrprogramm bei Kilimapesa Hill startete 400 m östlich des aktiven Untertagebaus und des Tagebaubetriebs. Der Vorschlag lautete, die anhand des historischen Kleinbergbaus vermutete Ausdehnung der Mineralisierung entlang des Streichens nachzuweisen, wobei beabsichtigt war, eine Streichlänge von insgesamt mehr als 700 m in den bis dato nicht bebohrten Bereichen zu identifizieren. Es wurden bis dato 35 RC-Löcher mit einem Bohrvolumen von 3.420 m niedergebracht und insgesamt 1.901 Proben analysiert. Die Goldgehalte, die im Rahmen der RC-Bohrungen ermittelt wurden, und jene der Fördermengen aus dem aktiven Tagebau- und Untertagebaubetrieb zeigen eine gute Korrelation.

    Während des Quartals wurden insgesamt fünf DD-Löcher über insgesamt 871 m fertiggestellt. Diese Bohrlöcher wurden so angelegt, dass die Ausdehnung der Mineralisierung im Bereich Kilimapesa Hill sowohl entlang des Streichens als auch im Einfallen bestimmt werden konnte. Die ermittelte Ausdehnung entspricht in beiden Richtungen den Erwartungen.

    Die untertägigen Diamantbohrungen wurden im Quartal fortgesetzt; es werden insgesamt 157 m in 7 Bohrlöchern im Stollen D gebohrt.

    Sicherheit, Gesundheit und Umwelt

    Während des Quartals wurde mit Winnie Mwangi eine neue Beauftragte für Sicherheit, Gesundheit und Umwelt eingestellt. Es erfolgte eine detaillierte Analyse aller Maßnahmen für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, der Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen sowie der entsprechenden Aktionspläne.

    Für das Haufenlaugungsprojekt, das obertägige Explorationsbohrprogramm und das Gelände des Tagebaubetriebs wurden Umweltverträglichkeitsprüfungen (UVP) eingeleitet. Die UVP für das Haufenlaugungsprojekt wurde mittlerweile abgeschlossen, die UVP für das Explorationsbohrprogramm und den Tagebaubetrieb wurde im Mai eingereicht und wird voraussichtlich im Juni genehmigt.

    Vorschau auf das nächste Quartal

    Nachdem nun das neue Führungsteam seine Arbeit aufgenommen hat, ist mit dem Abschluss einer umfassenden Überprüfung der strategischen, betrieblichen und explorativen Maßnahmen im 2. Quartal zu rechnen.

    Das Pilotprojekt zur Haufenlaugung ist auf Schiene und wird voraussichtlich im 2. Quartal, in Verbindung mit einer Machbarkeitsstudie für die kommerzielle Anlage im Großmaßstab, abgeschlossen.

    Die Explorationsbohrungen im Bereich von Kilimapesa Hill stehen kurz vor Abschluss, und die Bohrgeräte werden zu den vorrangigen Zielzonen in den ausgedehnteren Explorationskonzessionen verlegt.

    Weitere Informationen zur Übernahme der Goldprojekte in Tansania liegen voraussichtlich im zweiten Quartal vor.

    ENDE

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website unter www.caracalgold.com oder über einen der folgenden Ansprechpartner:

    Caracal Gold plc info@caracalgold.com
    Robbie McCrae
    Sheila Boit
    Clear Capital Markets Ltd +44 203 897 0981
    Joint Broker +44 203 869 6086
    Keith Swann / Jonathan
    Critchley

    VSA Capital Ltd
    Financial Adviser and +44 203 005 5000
    Joint
    Broker

    Andrew Raca (Corporate
    Finance)

    Andrew Monk (Corporate
    Broking)

    St Brides Partners Ltd caracal@stbridespartners.c
    Financial PR o.uk
    Oonagh Reidy / Charlotte
    Page / Isabelle
    Morris

    DGWA, Deutsche info@dgwa.org
    Gesellschaft

    für Wertpapieranalyse
    (Berater für
    Investor/Corporate
    Relations,

    Europa)
    Stefan Müller / Katharina
    Löckinger

    Anmerkungen

    Caracal Gold plc ist ein aufstrebender, auf Ostafrika fokussierter Goldproduzent, der einen klaren Weg zur Steigerung der Produktion und der Ressourcen sowohl organisch als auch durch strategische Übernahmen verfolgt. Ziel des Unternehmens ist es, innerhalb von 12-18 Monaten nach der Börsennotierung im August 2021 die Produktion auf 50.000 Unzen pro Jahr zu steigern und eine JORC-konforme Ressourcenbasis von 3 Mio. Unzen aufzubauen. Zu diesem Zweck wird eine genau definierte Minenoptimierungsstrategie in der zu 100 % unternehmenseigenen Goldmine Kilimapesa in Kenia verfolgt, die ein erhebliches mittelfristiges Expansionspotenzial und die Möglichkeit bietet, die Goldproduktion auf 25.000 Unzen pro Jahr und die Ressource auf über 2 Mio. Unzen zu steigern (aktuelle JORC-konforme Ressource von etwa 671.000 Unzen). Darüber hinaus prüft das erfahrene Team des Unternehmens, das auf eine nachweisliche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und dem Betrieb von Bergbauprojekten in ganz Afrika verweisen kann, weitere komplementäre und strategisch günstig gelegene Goldminen- und Erschließungsprojekte in Ostafrika.

    Caracal ist ein verantwortungsbewusstes Bergbau- und Explorationsunternehmen und fördert den positiven sozialen und wirtschaftlichen Wandel in den Gemeinden in den Regionen, in denen es tätig ist. Caracal ist ein stolzes ostafrikanisches Unternehmen: Es kauft vor Ort ein, beschäftigt örtliche Mitarbeiter und setzt sich für den Schutz der Umwelt sowie der Gesundheit, der Sicherheit und des Wohlbefindens seiner Mitarbeiter und ihrer Familien ein.

    Die Aktien von Caracal sind am Hauptmarkt der Londoner Börse (LON: GCAT) und an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB: 6IK) notiert; eine Notierung an der Börse in Nairobi wird derzeit angestrebt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Caracal Gold plc.
    Simon Games Thomas
    27-28 Eastcastle Street,
    W1W 8DH London
    Großbritanien

    email : info@caracalgold.com

    Pressekontakt:

    Caracal Gold plc.
    Simon Games Thomas
    27-28 Eastcastle Street,
    W1W 8DH London

    email : info@caracalgold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Caracal Gold plc („Caracal“ oder das „Unternehmen“) – Betriebs-Update für das 1. Quartal 2022

    auf Werben online publiziert am 20. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 0 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung