• Anlage steigert Produktion von Lithium-Metall-Anodenmaterial um 200 %

    TORONTO, Ontario – 11. Oktober 2022 – Li-Metal Corp. (CSE:LIM) (OTCQB:LIMFF) (FSE:5ZO) („Li-Metal“ oder „das Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/li-metal-corp/), ein führender Entwickler von Lithium-Metall-Anoden und Lithium-Metall-Technologien, die für Batterien der nächsten Generation entscheidend sind, freut sich, ein Betriebsupdate für seine Roll-to-Roll-Anoden-Pilotanlage in Rochester, New York („die Anlage“), bekannt zu geben.

    Seit der Inbetriebnahme zu Beginn dieses Jahres hat die Anlage die Produktion ihrer hochleistungsfähigen, kostengünstigen Lithium-Metallanoden-Mustermaterialien unter Verwendung des Roll-to-Roll Verfahrens der physikalischen Gasphasenabscheidung („PVD“) von Li-Metal kontinuierlich hochgefahren.

    Meilensteine der Anodenproduktion

    Im bisherigen Jahresverlauf wurden in der Anlage mehr als 3.000 Meter Muster-Lithiummetallanodenmaterial sowohl für den internen Gebrauch als auch für Kunden produziert. Dieser Durchsatz entspricht mehr als dem Dreifachen der Gesamtmenge an Mustermaterial, die das Unternehmen im Jahr 2021 geliefert hat. Darüber hinaus hat die Anlage ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt, Lithium-Metall-Anodenprodukte mit einer Lithiumdicke zwischen drei und 25 Mikrometern zu produzieren, da das Unternehmen sein Angebot weiterhin an die individuellen Bedürfnisse der potenziellen Kunden anpasst.

    Entwicklung neuer Produktlinien

    Li-Metal hat den Proof-of-Concept-Test der Siliziumanoden-Vorlithiierung mit seiner PVD-Anlage abgeschlossen. Bei erfolgreicher Ausweitung auf die kommerzielle Vorlithierung von Siliziumanoden wird Li-Metal in der Lage sein, einen breiteren Kundenstamm mit mehreren Batterieanodentechnologien der nächsten Generation zu bedienen und damit den adressierbaren Markt für die Angebote des Unternehmens erheblich zu erweitern.

    „Siliziumanoden sind eine aufregende Batterietechnologie der nächsten Generation, die parallel zu Batterien auf Lithiummetallbasis vermarktet wird“, sagte Dr. Jonathan Goodman, Li-Metals leitender Wissenschaftler. „Ein Hauptproblem vieler Siliziumanoden ist, dass sie im ersten Lade-/Entladezyklus einen erheblichen Verlust an Batteriekapazität aufweisen. Unsere Arbeit an der Silizium-Vorlithiierung verspricht eine kosteneffiziente und leistungssteigernde Technologie zur Überwindung dieser Herausforderung zu werden“.

    PVD-Prozessverbesserung

    Das Li-Metal-Team erzielt weiterhin bedeutende Verbesserungen in der Anodenproduktion, sowohl bei der Produktqualität als auch bei der Prozessproduktivität. Jüngste Maßnahmen des Unternehmens haben es ermöglicht, dass der Prozessdurchsatz 140 % der Nennkapazität der Anlage und 70 % der Ziele für die Produktionsintensität im kommerziellen Maßstab erreicht hat. Das Team implementiert derzeit ein Qualitätsmanagementsystem, um den täglichen Durchsatz und die Produktkonsistenz bei steigenden Produktionsraten zu verbessern.

    „Ich bin sehr stolz auf unser Team – unsere US-Pilotanlage erreicht weiterhin wichtige Benchmarks und technische Meilensteine, und das Team hat bewiesen, dass es die erwarteten Herausforderungen beim Hochfahren neuer Anlagen meistern kann“, sagte Maciej Jastrzebski, Mitbegründer und CEO von Li-Metal. „Die Steigerungen der Prozessproduktivität, die wir in diesem Jahr erreicht haben, sind sehr bedeutsam, da sie eine große Rolle bei der Bestimmung der Wirtschaftlichkeit der Produktion spielen. Wir haben eine hohe Abscheidungsrate demonstriert und betreiben unseres Wissens nach den PVD-Lithiumabscheidungsprozess mit der höchsten Intensität weltweit. Wir sind sehr zuversichtlich, dass die zusätzlichen Verbesserungen, die wir sowohl beim Verfahren als auch bei den Anlagen in der Pipeline haben, dazu beitragen werden, die Grenzen noch weiter zu verschieben. „

    Anodenanlage im kommerziellen Maßstab

    Li-Metal hat vor kurzem eine Engineering Scoping Studie für die Entwicklung und den Aufbau einer kleinen kommerziellen Anodenproduktionsanlage („Anode Demo Plant“) abgeschlossen. Die geplante Anlage wird eine PVD-Lithiumanoden-Produktionslinie in vollem Umfang demonstrieren und gleichzeitig bis zu einer Million Meter pro Jahr (ca. 200-250 MWh) großformatiger Anoden für die fortgeschrittene Produktqualifikation und die Frühphase der Produktion an Batteriehersteller auf kommerzieller Basis liefern – ein wichtiger Schritt auf Li-Metals Roadmap zur Kommerzialisierung von Anodenprodukten.

    „Da unsere Kunden den Umfang der Pilotaktivitäten für ihre Batterien der nächsten Generation erhöhen, treiben wir unsere Skalierungsbemühungen im Gleichschritt mit der Nachfrage voran, so dass wir uns in einer führenden Position befinden, um die Weiterentwicklung dieser Technologien zu unterstützen“, kommentierte der CEO von Li-Metal, Maciej Jastrzebski. „Neben der Reifung unserer Prozesse konzentriert sich das Team im kommenden Jahr auf die Sicherung von Partnerschaften und Materialbestellungen, um die Abnahme für die Anoden-Demoanlage zu sichern. „

    Marketing-Vereinbarung

    Li-Metal unterzeichnete am 15. September 2022 eine Marketingvereinbarung mit Blender Media Inc. („Blender“), um Marketingdienstleistungen (die „Dienstleistungen“) für das Unternehmen zu erbringen. Blender wurde beauftragt, den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen, indem es digitale Marketing- und Lead-Generierungsdienste in Kanada und den Vereinigten Staaten anbietet.

    Blender erbringt seine Dienstleistungen direkt für das Unternehmen und ist vertraglich verpflichtet, bei der Erbringung der Dienstleistungen alle geltenden Wertpapiergesetze und die Richtlinien der Canadian Securities Exchange (CSE“) einzuhalten.

    Blender wurde vom Unternehmen zunächst für einen Zeitraum von drei Monaten (die „Erstlaufzeit“) eingestellt und kann danach verlängert werden, sofern er nicht vom Unternehmen gekündigt wird. Blender erhält für den dreimonatigen Zeitraum eine Vergütung in Höhe von 32.000 US-Dollar, zuzüglich Steuern und Werbekosten. Keiner von Blender oder seinen Geschäftsführern hat ein direktes oder indirektes Interesse an dem Unternehmen oder seinen Wertpapieren und handelt wie ein unabhängiger Dritter.

    Im Namen des Verwaltungsrats
    Maciej Jastrzebski
    CEO und Direktor
    Tel: 647-494-4887
    E-Mail: ir@li-metal.com

    Über Li-Metal Corp.

    Li-Metal ist ein in Kanada ansässiges Unternehmen, das Lithium-Metall-Anoden und Lithium-Metall-Produktionstechnologien für den Einsatz in Batterien der nächsten Generation entwickelt. Unsere Produktionsmethoden sind wesentlich nachhaltiger als bestehende Produkte und bieten leichtere, energiedichtere und sicherere Batterien, die für die Elektrofahrzeuge von morgen entscheidend sind. Weitere Informationen finden Sie unter: www.li-metal.com.

    Vorausschauende Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze in Bezug auf das Unternehmen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen können durch Wörter wie „erwartet“, „antizipiert“, „glaubt“, „projiziert“, „plant“ und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sein. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Aussagen, unter anderem über die strategischen Pläne des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Informationen. Diese Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse verstanden werden. Solche Aussagen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen impliziert sind. Obwohl solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen der Geschäftsleitung beruhen, kann nicht garantiert werden, dass die Geschäftsentwicklung des Unternehmens wie oben beschrieben verlaufen wird. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Li-Metal Investor Kontakt:
    Salisha Ilyas
    ir@li-metal.com
    Telefon: 647-494-4887

    Li-Metal Medienkontakt:
    Harry Nicholas
    Li-MetalPR@icrinc.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Li-Metal Corp.
    Salisha Ilyas
    90 Riviera Dirve
    L3R 5M1 Markham, ON
    Kanada

    email : s.ilyas@li-metal.com

    Pressekontakt:

    Li-Metal Corp.
    Salisha Ilyas
    90 Riviera Dirve
    L3R 5M1 Markham, ON

    email : s.ilyas@li-metal.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Li-Metal gibt Betriebsupdate zur Anodenproduktion

    auf Werben online publiziert am 12. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 2 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung