• Panoro gibt Joint Venture mit JOGMEC für das Projekt Humamantata in Peru bekannt

    Vancouver, B.C., 2. Oktober 2018 – Panoro Minerals Ltd. (TSXV: PML, Lima: PML, Frankfurt: PZM) (Panoro, das Unternehmen – www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298467) berichtet den Abschluss eines Joint-Venture-Abkommens mit Japan Oil, Gas und Metals national Corporation (JOGMEC) auf ihrer Liegenschaft Humamantata (die Liegenschaft) in Peru. JOGMEC wird eine Option zum Erwerb von 60 % einer indirekten nutzbringenden Beteiligung durch Investition von 8,0 Mio. USD haben.

    Luquman Shaheen, President u, CEO von Panoro Minerals sagte: Panoro freut sich, dieses Abkommen mit JOGMEC zu schließen, wodurch das Unternehmen ein weiteres seiner sich in der Anfangsphase befindlichen attraktiven Projekte finanziert hat. Anfang 2018 erhielt das Unternehmen eine 2 %-NSR-Royalty auf sein Projekt Kusiorcco durch Sicherung einer Investitionszusage von Hudbay. Diese beiden sich in der Anfangsphase befindlichen Projekte ergänzen die beiden fortgeschrittenen Projekte des Unternehmens, Cotabambas und Antilla, was Panoros einzigartige Pipeline mit auf Peru fokussierten Kupferexplorations- und Entwicklungsprojekten hervorhebt. Wir freuen uns darauf, weiterhin kreative Finanzierungsalternativen zu identifizieren, um unsere signifikante Pipeline an Projekten von der Exploration über die technische Planung, Genehmigungsverfahren bis zur Entwicklung zu avancieren.

    Folgend die Konditionen der Option:

    1. JOGMEC wird jedes Jahr während der ersten drei Jahre 1,0 Mio. USD beitragen, um eine 49 %-Beteiligung an der Liegenschaft zu erwerben.

    2. JOGMEC hat eine Option zum Erwerb einer weiteren Beteiligung von 11 % an der Liegenschaft für eine Beteiligung von insgesamt 60 % durch Investitionen von 5,0 Mio. USD in die Liegenschaft.

    3. Investitionen in die Liegenschaft werden anteilsmäßig erfolgen, nachdem JOGMEC ihren Finanzierungsverpflichtungen nachgekommen ist.

    4. Falls die Beteiligung irgendeiner Partei auf unter 10 % verwässert wird, wird ihre Beteiligung in eine 2-prozentige Net Smelter Return Royalty (Verhüttungsabgabe) auf den Liegenschaften umgewandelt. Die andere Partei kann eine Hälfte dieser Royalty durch Barzahlung von 2,0 Mio. USD nach Einrichtung der Royalty erwerben.

    5. Ein Managementkomitee wird alle strategischen Entscheidungen treffen und die Explorationsaktivitäten betreuen.

    6. Das Unternehmen wird als Betreiber fungieren, der für die Implementierung der Programme und Budgets verantwortlich ist.

    Projekt Humamantata

    Das Projekt Humamantata liegt im Süden Perus zusammen mit Panoros Portfolio an Projekten in dieser Region einschließlich der Projekte Antilla und Cotabambas. Das Projekt befindet sich ungefähr 10 km südwestlich der Kupfermine Constancia der Hudbay Minerals und des Projekts Kusiorcco. Das Projekt Kusiorcco wurde von Panoro Minerals an Hudbay verkauft. Das Unternehmen erhielt dafür Barzahlungen und eine 2 %-NSR.

    Das Projekt Humamantata deckt eine Fläche von 3.600 Hektar ab. Das Unternehmen führte in den Jahren 2014 und 2015 Explorationsarbeiten durch einschließlich:

    – Geologischer Kartierungen im Maßstab 1:10.000, die ein Gebiet von 2.000 Hektar abdecken;
    – Eine geologische Erkundung mit Sammlung von 326 Gesteinssplitterproben an der Oberfläche; und
    – Luftgestützte K-Th spektral-analytische Signal- und Magnetfelderkundung über einem 3.600 Hektar umfassenden Gebiet.

    Die Liegenschaft Humamatata beherbergt einige verschiedene Vererzungsarten einschließlich:

    – Vererzung des Cu-Au-Skarn/Porphyr-Typs im nördlichen Teil der Liegenschaft, wo ein Quarzmonzonit-Porphyr im Kontakt mit Kalkgesteinen der Ferrobamba-Formation steht. Die hypogene Kupfervererzung besteht aus Kupferkies und Bornit;
    – Hydrothermal-Brekzien und Mantos mit Pb-Ag u. Zn-Anomalien in Kalkgesteinen im Zentralteil der Liegenschaft; und
    – Extensive Verkieselung/Stockworks und fortgeschrittene Vertonung mit Cu-, Mo-, Au-, Ag-Anomalien in Sandsteinlagen der Mara-Formation.

    Die alterierten Kalkgesteine und Sandsteine sind am Kontakt zum Andahualyas-Yauri-Batholit geneigt und Streichen über 9 km in Nord-Süd-Richtung. Das Unternehmen und JOGMEC planen ein Explorationsbohrprogramm, um die Kontinuität des vererzten Cu-Au-Mo-Porphyrs, der im Nordteil der Liegenschaft ausstreicht entlang des Kontakts und unter der supergrenen Alteration im südlichen Bereich zu überprüfen.

    Über Panoro

    Panoro Minerals ist ein einzigartig aufgestelltes Kupferexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Peru. Das Unternehmen avanciert seine zwei fortgeschrittenen Kupferprojekte:

    – Kupfer-Gold-Silber-Projekt Cotabambas; und
    – Kupfer-Molybdän-Projekt Antilla.

    Das Unternehmen besitzt ebenfalls zwei sich in der Anfangsphase befindliche Projekte, die zusammen mit Partnern finanziertund/oder avanciert werden:

    – Kupferprojekt Kusiorcco, finanziert durch Hudbay Minerals; und
    – Kupferprojekt Humantata, finanziert durch JOGMEC.

    Alle Projekte Panoros befinden sich in einem aus strategischer Sicht wichtigen Gebiet im Süden Perus. Kürzlich wurden in der Region über 15 Milliarden US-Dollar in den Bau oder die Erweiterung von vier großen Kupfer-Tagebaubetrieben (Las Bambas, Constancia, Antapaccay und Cerro Verde) investiert und weitere 3 Milliarden US-Dollar werden zurzeit in zwei weitere Kupfer-Tagebaubetriebe (Mina Justa und Quelleveco) investiert.

    Seit 2007 hat das Unternehmen in diesen beiden wichtigen Projekten Explorationsbohrungen über mehr als 80.000 Meter absolviert, was zu bedeutenden Steigerungen der jeweiligen Ressourcenbasis führte, wie in der nachstehenden Tabelle zusammengefasst.

    Zusammenfassung der Ressourcen in den Projekten Cotabambas und Antilla

    Projekt RessourcenMillionCu (%)Au Ag Mo (%)
    -klassifizen (g/t) (g/t)
    ierung
    Tonnen
    Cotabambas angezeigt 117,1 0,42 0,23 2,74 0,001
    Cu/Au/Ag

    geschlussf605,3 0,31 0,17 2,33 0,002
    olgert

    Cut-off-Gehalt von 0,20 % CuÄq, zum Oktober
    2013 gültig, Tetra
    Tech

    Antilla Cu/Mo angezeigt 291,8 0,34 – – 0,01
    geschlussf90,5 0,26 – – 0,007
    olgert

    Cut-off-Gehalt von 0,175 % CuÄq, zum Mai
    2016 gültig, Tetra
    Tech

    Für die Projekte Cotabambas und Antilla wurden wirtschaftliche Erstbewertungen (Preliminary Economic Assessments; PEA) angefertigt. Die wichtigsten Ergebnisse sind nachstehend zusammengefasst.

    Zusammenfassung der Ergebnisse der PEAs für die Projekte Cotabambas und Antilla

    Wichtigste Cu/Au/Ag-Projekt Cu-Projekt An
    Projektparameter Cotabambas tilla
    1 2
    DurchsatzmaterialMio. Tonnen483,1 118,7
    ,
    LOM

    DurchsatzmaterialTonnen 80.000 20.000
    pro
    Tag

    Abraum-Erz-Verhäl 1,25 : 1 1,37: 1
    tnis,
    LOM

    vor NPV7,5 %Mio. USD 1.053 520
    Steuern
    1

    IZF % 20,4 34,7
    AmortisaJahre 3,2 2,6
    tion

    nach NPV7,5 %Mio. USD 684 305
    Steuern
    1

    IZF % 16,7 25,9
    AmortisaJahre 3,6 3,0
    tion

    durchschCu Tsd. Tonnen70,5 21,0
    nittl.
    Menge
    der
    zahlbar
    en
    Metalle
    pro
    Jahr

    Au Tsd. Tonnen95,1 –
    Ag Tsd. Tonnen1.018,4 –
    Mo Tsd. Tonnen- –
    Anfängliche Millionen 1,530 250
    Investitionskost USD
    en

    1. Wirtschaftlichkeit des Projekts unter Anwendung
    folgender Rohstoffpreise
    berechnet:
    3,00 USD pro Pfund Cu; 1.250 USD pro Unze Au; 18,50 USD
    pro Unze Ag; 12 USD pro Pfund
    Mo.

    2. Wirtschaftlichkeit des Projekts unter Anwendung des
    langfristigen Kupferpreises von 3,05 USD pro Pfund sowie
    der kurzfristigen Kupferpreise von 3,20 USD, 3,15 USD und
    3,10 USD für die Betriebsjahre 1, 2 und 3
    berechnet.

    Die PEAs haben vorläufigen Charakter und beinhalten abgeleitete Mineralressourcen. Abgeleitete Mineralressourcen gelten als zu spekulativ, um aus wirtschaftlicher Sicht als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es besteht keine Gewissheit, dass die Ergebnisse der aktualisierten PEA eintreten werden. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und daher nicht notwendigerweise wirtschaftlich rentabel.

    Luis Vela hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß Vorschrift National Instrument 43-101 die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung überprüft und freigegeben.

    Für das Board von Panoro Minerals Ltd.

    Luquman Shaheen. PEng, PE, MBA
    President & CEO

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Panoro Minerals Ltd.
    Luquman Shaheen, President & CEO
    Tel: 604.684.4246
    Fax: 604.684.4200
    Email: info@panoro.com
    Web: www.panoro.com

    Renmark Financial Communications Inc.
    Laura Welsh
    Tel.: (416) 644-2020 or (416) 939-3989
    blwelsh@renmarkfinancial.com
    www.renmarkfinancial.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    VORSORGLICHER HINWEIS BEZÜGLICH ZUKUNFTSGERICHTETER AUSSAGEN: Informationen und Aussagen in dieser Pressemeldung, bei denen es sich nicht um historische Tatsachen handelt, sind zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und unterliegen Risiken und Unsicherheiten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und anderer Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ereignisse oder Ergebnisse von den explizit oder implizit in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen bewirken können. Diese Risiken umfassen unter anderem, jedoch ohne Einschränkung:

    – Risiken im Zusammenhang mit Metallpreisschwankungen;
    – Das Risiko, dass sich die Schätzungen der Mineralressourcen, Produktionsmengen, Kapital- und Betriebskosten oder der Ausgaben für die Stilllegung oder Sanierung als ungenau erweisen;
    – Die inhärenten Betriebsrisiken in Zusammenhang mit dem Bergbau und der Mineralexploration sowie Erschließungs-, Minenbau- und Betriebstätigkeiten, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs von Panoro liegen;
    – Risiken in Zusammenhang mit dem Vermögen von Panoro, seine Rechte entsprechend der Genehmigungen oder Lizenzen durchzusetzen, oder das Risiko, dass Panoro in Rechtsstreitigkeiten oder Schiedsverfahren mit nachteiligen Ergebnissen verwickelt wird;
    – Risiken in Verbindung mit dem Standort der Projekte von Panoro in Peru, einschließlich politischer, wirtschaftlicher und gesetzlicher Instabilität;
    – Risiken in Verbindung mit der Unsicherheit von Anträgen auf Erhalt, Verlängerung oder Erneuerung von Lizenzen und Genehmigungen;
    – Risiken in Zusammenhang mit der potenziellen Anfechtung von Panoros Recht auf die Exploration und/oder Erschließung seiner Projekte;
    – Risiken in Verbindung mit der Tatsache, dass Mineralressourcenschätzungen auf Auswertungen und Annahmen beruhen, die unter den eigentlichen Umständen zu geringerer Mineralproduktion führen könnten;
    – Risiken in Verbindung mit dem Umstand, dass die Betriebstätigkeiten von Panoro Umwelt- und Sanierungsauflagen unterliegen, die die Geschäftskosten erhöhen und Panoros Betriebstätigkeiten einschränken könnten.
    – das Risiko einer nachteiligen Beeinträchtigung durch Umwelt-, Sicherheits- und regulatorische Risiken einschließlich verschäfter gesetzlicher Regelungen, Verzögerungen und Gesetzesänderungen;
    – Risiken in Verbindung mit unzureichendem Versicherungsschutz oder dem Unvermögen, Versicherungen abzuschließen;
    – Risiken in Zusammenhang mit der Tatsache, dass die Konzessionsgebiete von Panoro noch keine kommerzielle Produktion vorweisen.
    – Risiken in Verbindung mit Schwankungen der Wechselkurse sowie Zins- und Steuersätze; und
    – Risiken im Zusammenhang mit dem Vermögen von Panoro, die notwendigen Finanzmittel zur Fortführung seiner Explorations-, Erschließungs- und Bergbautätigkeiten zu erheben.

    Diese Aufzählung beinhaltet nicht alle Faktoren, die die zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen in dieser Pressemeldung beeinflussen können. Sollte eines oder mehrere dieser Risiken oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die eigentlichen Ergebnisse deutlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen Erwartungen abweichen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung beruhen auf den Ansichten, Erwartungen und Meinungen zum Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Aus den oben genannten Gründen werden die Leser vorsorglich darauf hingewiesen, diesen zukunftsgerichteten Informationen keine unangemessene Bedeutung beizumessen. Panoro übernimmt keinerlei Verpflichtung, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Panoro Minerals Ltd.
    Luquman Shaheen
    Suite 1610, 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@panoro.com

    Der strategische Schwerpunkt von Panoro liegt auf der Förderung der Machbarkeits- und Erschließungsphasen bei den unternehmenseigenen fortgeschrittenen Projekten und der Exploration seiner anderen Projekte.

    Pressekontakt:

    Panoro Minerals Ltd.
    Luquman Shaheen
    Suite 1610, 700 West Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver

    email : info@panoro.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Panoro gibt Joint Venture mit JOGMEC für das Projekt Humamantata in Peru bekannt

    auf Werben online publiziert am 3. Oktober 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 3 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung