• Eine Reise durch das antike Rom mit Bülent Karani

    BildNach seiner Reise nach Aserbaidschan ging es für Bülent Karani in die italienische Hauptstadt. Begleitet ihn auf seiner Reise durch die Zeit, indem er die Highlights seiner Reise vorstellt.

    Inhalt
    o Der Vatikan
    o Das Symbol Roms: Das Kolosseum
    o Das Herz des antiken Roms: Das Forum Romanum
    o Ein weiteres architektonisches Meisterwerk: Das Pantheon
    o Romantische Orte: Die Spanische Treppe und der Trevi-Brunnen
    o Abseits des Tourismus: Trastevere
    o Fazit: Eine unvergessliche und lohnenswerte Reise

    DER VATIKAN

    Bülent Karanis Reise fing an mit einem Besuch im kleinsten unabhängigen Staat der Welt, dem Vatikan. Dieser Zwergstaat ist ein wichtiger Knotenpunkt der katholischen Kirche sowie die Heimat des Papstes. Hier befindet sich der Petersdom, eine der größten Basiliken der Welt, welcher sich auf dem Petersplatz befindet und durch die einzigartige Architektur und Kunst sowie seiner Höhe sehr majestätisch erscheint. Auch das Innere des Doms kann besichtigt werden. Hier lassen sich Fresken, Skulpturen sowie die berühmte Kuppel betrachten. Danach ging es weiter in das Vatikanische Museum. Hier befindet sich eine sehr bedeutsame Kunstsammlung, und gebietet zudem Eintritt zu Michelangelos berühmter Sixtinischen Kapelle.

    DAS SYMBOL ROMS: DAS KOLOSSEUM

    Wenn man an Rom denkt, kommen einem sofort die Bilder des einzigartigen römischen Kolosseum vor Augen. Für Bülent Karani war das Symbol Roms ein absolutes Muss auf seiner Reise. Es ist ein Wahrzeichen des antiken Roms, bei welchem damals bis zu 80.000 Zuschauer bei blutigen Gladiatorenkämpfen, Tierhetzen und anderen spektakulären Veranstaltungen anwesend sein konnten. Besonders empfehlenswert ist eine Führung durch das Kolosseum, bei welcher tiefe Einblicke in die Geschichte und Bedeutung der Arena geboten werden.

    DAS HERZ DES ANTIKEN ROMS: DAS FORUM ROMANUM

    Nach der Führung durch das Kolosseum ging es für Bülent Karani direkt weiter in das Forum Romanum. Dabei handelt es sich um das politische, das religiöse und auch das wirtschaftliche Zentrum des antiken Roms. Heute können dort eine Vielzahl an beeindruckenden Ruinen von Tempeln, Basiliken und Statuen betrachtet werden. Das Forum Romanum eignet sich für einen entspannten Spaziergang, bei welchem es nicht schwer wird, sich vorzustellen, wie das Leben in der Antike wohl war. Besonders gut hat Bülent Karani der perfekte Blick auf den Palatin-Hügel gefallen, welcher von dem Forum Romanum besonders gut betrachtet und auch fotografiert werden kann.

    EIN WEITERES ARCHITEKTONISCHEN MEISTERWERK: DAS PANTHEON

    Das Pantheon ist ein weiteres Meisterwerk der Architektur, welches sich in Rom befindet. Zudem ist es das mit am besten erhaltene Gebäude aus der Zeit: Der Tempel wurde schon vor beinahe 2000 Jahren erbaut und beeindruckt heute noch viele Touristen aus der ganzen Welt mit seiner riesigen Kuppel und dem pittoresken Lichthof in der Mitte des Pantheon, welcher Bülent Karani besonders gut gefallen hat. Auch ein Besuch im Inneren lohnt sich, denn hier wird das Grab des berühmten Renaissancemalers Raphael beherbergt.

    ROMANTISCHE ORTE: DIE SPANISCHE TREPPE UND DER TREVI-BRUNNEN

    Auch wenn es die „Spanische Treppe“ heißt und man vielleicht denkt, dass sich dieser Ort irgendwo in Spanien befindet, so ist sie doch in Rom zu finden. Rom ist neben seiner historischen Bedeutung zugleich eine sehr romantische Stadt. Die romantische Atmosphäre ist überall in der Stadt zu finden, aber ganz besonders an der „Spanischen Treppe“ und dem Trevi-Brunnen. Die „Spanische Treppe“ hat 135 Stufen, auf welchen sich Menschen, gerne auch Verliebte, treffen und einen großartigen Blick auf die Stadt bekommen.
    Der Trevi-Brunnen ist ebenso ein Wahrzeichen für Rom wie das Kolosseum, weshalb sich hier ebenso viele Touristen aufhalten und, wie es Tradition ist, Geld in den Brunnen werfen. Da es sich trotzdem um einen wunderschönen und sehenswerten Ort handelt, empfiehlt Bülent Karani, den Brunnen ganz früh zu besuchen. Das Besondere des Brunnens bildet die Skulptur des Meeresgott Neptun.

    ABSEITS DES TOURISMUS: TRASTEVERE

    Natürlich gibt es auch Orte in Rom, die wunderschön sind, aber nicht von den Touristen überlaufen werden. Abseits des Tourismus hat Bülent Karani Trastevere für sich entdeckt. Dabei handelt es sich um ein Viertel, welches mit seinen engen Gassen, bunten Fassaden und gemütlichen Cafés die einzigartige römische Atmosphäre einfängt. Neugierige, die das lokale Leben in Rom in Ruhe entdecken wollen, sind hier bestens aufgehoben. Hier kann man in den kleinen Trattorien traditionelle römische Gerichte genießen und sich von der lebendigen Atmosphäre des Viertels verzaubern lassen.

    FAZIT: EINE UNVERGESSLICHE UND LOHNENSWERTE REISE

    Am Ende seiner Reise angekommen, ist sich Bülent Karani sicher, dass die Zeit sowohl unvergesslich als auch lohnenswert war. Die Reise nach Rom war wie eine Reise in die Vergangenheit, indem die Stadt eine Welt voller Geschichten, (antiker) Kultur und Schönheit bereithält. Nur in Rom treffen antike Wunder, religiöses Erbe und romantische Atmosphäre in dieser einzigartigen Mischung aufeinander. Somit hält die Stadt für jeden Reiselustigen etwas bereit: Egal, ob interessiert an Geschichte, Kunst oder an romantischen Orten, hier wird jeder fündig. Bülent Karani versichert, dass Rom wie auch Aserbaidschan jede Person mit den Sehenswürdigkeiten als auch der Vielzahl an Erlebnissen begeistern wird.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Reiseblog Karani
    Herr Bülent Karani
    Hochstr. 33
    50287 Bonn
    Deutschland

    fon ..: 0228089654
    web ..: http://reiseblog-Karani.com
    email : pr@reiseblog-karani.com

    Bülent Karani ist ein leidenschaftlicher Weltenbummler und Abenteurer, der die Welt durch seine eigenen Augen entdeckt. Auf seinem fesselnden Reiseblog, reiseblog-karani.com, nimmt er seine Leser mit auf aufregende Abenteuer rund um den Globus.

    Von faszinierenden Kulturen bis hin zu versteckten Schätzen teilt er seine tiefgehenden Erfahrungen und nützlichen Reisetipps, die anderen Reiselustigen bei der Planung ihrer eigenen Abenteuer helfen. Tauchen Sie ein in die Welt von Bülent Karani und lassen Sie sich von seiner Begeisterung für das Reisen inspirieren.

    Pressekontakt:

    Reiseblog Karani
    Herr Bülent Karani
    Hochstr. 33
    50287 Bonn

    fon ..: 0228089654
    web ..: http://reiseblog-Karani.com
    email : pr@reiseblog-karani.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Bülent Karani ist auf den Spuren der Geschichte

    auf Werben online publiziert am 20. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 16 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung