• 7. September 2023. Condor Gold plc („Condor Gold“, „Condor“, die „Gruppe“ oder das „Unternehmen“), (AIM: CNR; TSX: COG – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/condor-gold-plc/) gibt bekannt, dass es heute seine ungeprüften Zwischenergebnisse für den Sechsmonatszeitraum bis zum 30. Juni 2023 veröffentlicht hat.

    Er wurde auf den Websites des Unternehmens www.condorgold.com und ca.condorgold.com veröffentlicht. Er ist auch auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar.

    Höhepunkte für die sechs Monate per 30. Juni 2023

    – Es besteht weiterhin großes Interesse an der Veräußerung der Vermögenswerte des Unternehmens
    – Im Zusammenhang mit dem Verkauf der Vermögenswerte in Nicaragua hat das Unternehmen in der ersten Jahreshälfte zwei Besuche vor Ort durchgeführt. Derzeit liegen 5 unverbindliche Angebote vor.
    – Der Erwerb von Grundstücken im Tagebau La India und der zugehörigen Infrastruktur des Minengeländes wurde fortgesetzt. Bislang wurden 99,6 % der Kerngebiete erworben.
    – Für den Standort der Aufbereitungsanlage wurde eine Fläche von 14 Hektar gerodet, einschließlich Flächen für Büros, Lagerhäuser, Halde und eine Pufferzone.
    – 0,66 g/t Gold aus einer isolierten hochgradigen Chalzedon-Gesteinsprobe 400 m westlich der Lagerstätte Cacao weisen auf die Kontinuität der verborgenen, tief liegenden hochgradigen mineralisierten Lagerstätte Cacao im Westen hin.
    – Bis zu 6,29 g/t Gold aus einer 0,5 m dicken Quarzbrekzie in handwerklichen Grubenbauen auf dem Grundstück Twin Hills (Dos Gemelos) bestätigen die Mineralisierung entlang des Cacao-Trends etwa 2 km östlich der Lagerstätte Cacao.
    – 26,1 g/t Gold und 200 g/t Silber aus einer neuen handwerklichen Mine, die am südlichen Ende des Hauptganges El Paraiso auf dem Konzessionsgebiet Rio Luna betrieben wird, erweitern die Streichlänge der mittel- bis hochgradigen Mineralisierung auf der Struktur El Paraiso von 3,5 auf über 4 km.

    Höhepunkte nach dem Berichtszeitraum

    – Am 4. Juli 2023 gab das Unternehmen bekannt, dass es durch die Ausübung von Optionsscheinen durch Galloway Limited, ein Unternehmen, das sich zu 100 % im Besitz der Burnbrae Group Limited befindet, die wiederum zu 100 % im Besitz von Jim Mellon, dem Vorsitzenden von Condor, ist, 1 Mio. £ aufgebracht hat, wodurch sich der Anteil von Galloway an Condor Gold auf 23 % erhöht hat.
    – 21. Juli 2023 legt das Unternehmen ein Update zum Verkaufsprozess vor.

    Erklärung des Vorsitzenden für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2023

    Sehr geehrte Aktionärin, sehr geehrter Aktionär,

    Ich bin nach wie vor beeindruckt von dem Engagement des Führungsteams, das unser Projekt auf den Weg gebracht hat, was zu einem guten Interesse am laufenden Verkaufsprozess führt.

    Wir sind uns des Wertes unserer Vermögenswerte sehr bewusst und werden nicht zulassen, dass sie zu einem anderen als einem fairen Preis verkauft werden.

    Jim Mellon
    Vorsitzender

    Bericht des CEO für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2023

    Sehr geehrte Aktionärin, sehr geehrter Aktionär,
    Ich freue mich, Ihnen den Zwischenbericht von Condor Gold Plc („Condor“, das „Unternehmen“ oder die „Gruppe“) für den 6-monatigen Finanzzeitraum bis zum 30. Juni 2023 vorstellen zu können: www.condorgold.com oder, falls Sie aus Kanada kommen, ca.condorgold.com.

    Der Schwerpunkt im Sechsmonatszeitraum bis zum 30. Juni 2023 lag auf dem Verkauf der Vermögenswerte des Unternehmens in Nicaragua. Am 22. November 2022 gab das Unternehmen ein Strategie-Update bekannt und informierte den Markt darüber, dass es einen Berater für den Verkauf seiner Vermögenswerte ernannt hat. Der Vorstand hat die Optionen des Unternehmens sorgfältig geprüft, da das Projekt mit einem Bauzeitplan von 18 Monaten „baureif“ ist. Zu den Optionen gehörte eine Finanzierungs- und Bauphase als Unternehmen mit einem einzigen Vermögenswert und einer einzigen Gerichtsbarkeit, das noch keine Erfahrung in der Goldproduktion hat. Das Board of Directors kam zu dem Schluss, dass es im besten Interesse des Unternehmens und aller Stakeholder ist, die Vermögenswerte des Unternehmens an einen Goldproduzenten mit Erfahrung im Minenbau zu verkaufen, um so eine neue Mine bei La India zu gewährleisten, die eine bedeutende Investition in der lokalen Region darstellt und die lokalen Gemeinden wiederbeleben wird. Infolge dieser Strategie hat das Board of Directors die Vermögenswerte in Nicaragua in der Bilanz der Gruppe und des Unternehmens als zur Veräußerung gehalten eingestuft. Der Schwerpunkt für das Jahr 2023 liegt auf dem erfolgreichen Verkauf der Vermögenswerte bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung einer Soziallizenz für den Betrieb des vollständig genehmigten Projekts La India.

    Die letzte Aktualisierung des Verkaufsprozesses erfolgte am 21. Juli 2023, ich zitiere in der RNS: „Es besteht weiterhin ein erhebliches Interesse von Goldproduzenten am Erwerb der Vermögenswerte des Unternehmens. Vollständig im Besitz befindliche, vollständig genehmigte, baureife Goldminen mit einer potenziellen Produktion von 150.000 Unzen Gold pro Jahr in wichtigen Golddistrikten, bei denen das Land und ein neues SAG-Mühlenpaket erworben wurden und die eine Bauzeit von nur 18 Monaten haben, sind selten. Derzeit befinden sich acht Unternehmen unter NDAs, fünf unverbindliche Angebote sind eingegangen und drei Standortbesuche wurden durchgeführt. Unternehmen mit NDAs haben Zugang zu einem virtuellen Datenraum, der alle Bohrdaten, technische Studien bis zur Machbarkeitsstudie, Einzelheiten zu den Genehmigungen für den Bau und Betrieb einer Mine sowie Finanzmodelle enthält. Der Verkaufsprozess dauert zwar länger als erwartet, aber es gehen weiterhin neue Anfragen ein, und der Vorstand ist zuversichtlich, dass eine verbindliche Vereinbarung zustande kommen wird. Die Investoren werden zu gegebener Zeit auf dem Laufenden gehalten.“

    Die Strategie des Unternehmens besteht darin, das vollständig genehmigte Projekt La India in zwei Phasen zu erschließen und dabei die bereits erworbene neue SAG-Mühle einzusetzen. Die Vorlage eines technischen Machbarkeitsstudienberichts („2022 FS“) am 26. Oktober 2022 für den Tagebau La India mit durchschnittlich 81.524 Unzen Gold pro Jahr in den ersten sechs Jahren bei relativ niedrigen Gesamtkapitalkosten von 106 Millionen US$ ist ein Meilenstein und verringert das Risiko für das Projekt erheblich. Bei einem Preis von 1.600 Unzen Gold ergibt die Mineralreserve im Tagebau La India Gesamteinnahmen in Höhe von 888 Millionen US$, die gesamten Betriebskosten für den Abbau, die Verarbeitung und die Gemeinkosten belaufen sich auf 480 Millionen US$, was zu einem Betriebsgewinn von 408 Millionen US$ oder einer Betriebsmarge von 46 % führt. Nach Abzug der staatlichen und sonstigen Abgaben, aber vor dem Erhalt des Kapitals, beträgt der Betriebsgewinn 355 Mio. US$, was nach Ansicht von Condor ausreicht, um alle Projektschulden bei den relativ geringen Vorabinvestitionen zurückzuzahlen. Bei 2.000$/ Unze Gold nach Zahlung der Lizenzgebühren, aber vor Betriebskapital, liegt der Betriebsgewinn bei 563 Millionen US$. In der Realität werden in den ersten Jahren der Produktion zwei genehmigte hochgradige Zuführungsgruben hinzukommen, wodurch sich die Goldproduktion erhöhen wird. Die frühe Produktion wird mit 100.000 Unzen Gold pro Jahr angestrebt.

    Der Plan sieht vor, die Produktion durch die Umwandlung der bestehenden Mineralressourcen in Mineralreserven und einen damit verbundenen integrierten Minenplan erheblich zu steigern. Am 25. Oktober 2021 gab das Unternehmen die Ergebnisse einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung bekannt und reichte auf SEDAR einen technischen Bericht mit dem Titel „Condor Gold Technical Report on the La Indian Gold Project, Nicaragua, 2021“ ein, in dem eine durchschnittliche Jahresproduktion von 150.000 Unzen Gold über die ersten neun Produktionsjahre aus den Tagebau- und Untertage-Mineralressourcen beschrieben und die Produktionsziele angegeben werden.

    Die MRE-Aktualisierung 2022 wurde von SRK Consulting (UK) Limited („SRK“) erstellt und verwendet die Terminologie, Definitionen und Richtlinien des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum („CIM“) Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves (Mai 2014).

    Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung beläuft sich auf 9.672 kt bei 3,5 g/t Gold für 1.088.000 Unzen Gold in der angezeigten Mineralressourcenkategorie und 8.642 kt bei 4,3 g/t Gold für 1.190.000 Unzen Gold in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie. Die FS 2022 wurde für den Tagebau La India durchgeführt, der eine Mineralressourcenschätzung von 8.487 kt mit 3,0 g/t Gold für 827.000 oz Gold in der angezeigten Mineralressourcenkategorie und 893 kt mit 2,4 g/t Gold für 69.000 oz Gold in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie aufweist. Die Tagebau-Mineralressource La India beinhaltet eine wahrscheinliche Mineralreserve von 7,3 Mio. Tonnen mit 2,56 g/t Gold für 602.000 Unzen Gold.

    Außerhalb der Hauptmineralreserve im Tagebau La India (Gegenstand der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsbewertung 2022) gibt es eine historische Schätzung, die in der vorläufigen Wirtschaftlichkeitsbewertung 2021 dargelegt wurde, von zusätzlichen Mineralressourcen im Tagebau auf vier Lagerstätten (America, Mestiza, Central Breccia und Cacao), die insgesamt 206 Kt mit 9,9 g/t Gold für 66.000 Unzen in der angezeigten Mineralressourcenkategorie und 2,1 Mio. t mit 3,3 g/t Gold für 223.000 Unzen Gold in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie darstellen. Darüber hinaus gibt es eine gesamte unterirdische Mineralressource (La India, America, Mestiza, Central Breccia San Lucas, Cristalito-Tatescame und Cacao) von 979 Kt mit 6,2 g/t für 194.000 Unzen Gold in der angezeigten Mineralressourcenkategorie und 5,6 Mio. t mit 5,0 g/t Gold für 898.000 Unzen Gold in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie.

    Höhepunkte: Durchführbarkeitsstudie La India, Nur Tagebau

    Die FS 2022 zeigt ein solides und wirtschaftlich tragfähiges Basisszenario für den Tagebau La India:

    – Wahrscheinliche Mineralreserve von 7,3 Mio. Tonnen mit 2,56 g/t Gold für 602.000 Unzen Gold
    – Die Produktion beträgt durchschnittlich 81.545 Unzen Gold pro Jahr in den ersten sechs Jahren einer 8,4-jährigen Lebensdauer der Mine
    – Ein interner Zinsfuß (IRR“) von 23 % und ein Nettogegenwartswert (NPV) von 86,9 Millionen US$ nach Steuern und Vorlaufkosten bei einem Diskontsatz von 5 % und einem Preis von 1.600 US$ pro Unze Gold (Mineral Reserve Case).
    – Ein interner Zinsfuß (IRR“) von 43 % und ein Nettogegenwartswert (NPV) von 205,2 Millionen US$ nach Steuern und Vorlaufkosten bei einem Diskontsatz von 5 % und einem Preis von 2.000 US$ pro Unze Gold.
    – Geringer anfänglicher Kapitalbedarf von 105,5 Millionen US-Dollar (einschließlich Unvorhergesehenem und EPCM-Vertrag)
    – Niedrige durchschnittliche „Life of Mine All-in Sustaining Cash Costs“ von 1.039 US$ pro Unze Gold.

    Die Strategie des Unternehmens, die Produktion in zwei Phasen anzugehen, wird durch eine technische Studie unterstützt, die im Oktober 2021 veröffentlicht wurde, als Condor Gold die wichtigsten Ergebnisse eines von SRK erstellten technischen Berichts über das Goldprojekt La India bekannt gab. In diesem technischen Bericht (der „technische Bericht“) wurden die Ergebnisse einer strategischen Bergbaustudie nach den Standards der Preliminary Economic Assessment („PEA“) vorgestellt. Die strategische Studie umfasst zwei Szenarien: Szenario A, bei dem der Abbau in vier offenen Gruben (La India, America, Mestiza und Central Breccia Zone („CBZ“)) erfolgt, wobei eine Anlagenbeschickungsrate von 1,225 Millionen Tonnen pro Jahr („Mtpa“) angestrebt wird; und Szenario B, bei dem der Abbau auf drei Untertagebetriebe bei La India, America und Mestiza ausgeweitet wird, wobei die Verarbeitungsrate auf 1,4 Mtpa erhöht wird. Der technische Bericht 2021 wurde im Oktober 2021 veröffentlicht und auf SEDAR sowie auf den Websites des Unternehmens zur Veröffentlichung gemäß NI 43-101 veröffentlicht.

    Highlights 1.225 Mtpa PEA La India Tagebau + Zuführungsgruben:

    – IRR von 58 % und ein Nettogegenwartswert (NPV“) nach Steuern von 302 Millionen US$ bei einem Diskontsatz von 5 % und einem Goldpreis von 1.700 US$/Unze.
    – Durchschnittliche Jahresproduktion von ca. 120.000 Unzen Gold in den ersten 6 Jahren der Produktion.
    – 862.000 Unzen Gold über 9 Jahre Lebensdauer der Mine produziert.
    – Ursprünglicher Kapitalbedarf von 153 Millionen US-Dollar (einschließlich Rückstellungen).
    – Amortisationszeit 12 Monate.
    – All-in Sustaining Costs („AISC“) von 813 US$ pro Unze Gold.
    – Der robuste Basisfall weist bei einem Diskontsatz von 5 % und einem Goldpreis von 1.550 US$/Unze einen IRR von 48 % und einen NPV nach Steuern von 236 Millionen US$ auf.

    Höhepunkte: 1.4Mtpa PEA Tagebau + Untertagebetrieb

    – IRR von 54 % und ein Nettogegenwartswert nach Steuern von 418 Mio. US$, nach Abzug der Vorabinvestitionen, bei einem Abzinsungssatz von 5 % und einem Goldpreis von 1.700 US$/oz.
    – Durchschnittliche Jahresproduktion von ca. 150.000 Unzen Gold in den ersten 9 Jahren der Produktion.
    – 1.469.000 Unzen Gold über 12 Jahre Lebensdauer der Mine produziert.
    – Anfänglicher Kapitalbedarf von 160 Millionen US$ (einschließlich Unvorhergesehenes), wobei die unterirdische Erschließung durch den Cashflow finanziert wird.
    – Amortisationszeit 12 Monate.
    – Nachhaltige Gesamtkosten von 958 US$ pro Unze Gold über die gesamte Lebensdauer der Mine.

    Das Unternehmen ist nach wie vor davon überzeugt, dass das 587 Quadratkilometer große Projekt La India ein großes Goldgebiet mit dem Potenzial für bedeutende zukünftige Entdeckungen ist. Die Geologen von Condor haben zwei große, in nord-nordwestlicher Richtung verlaufende mineralisierte Grundgebirgs-Zubringerzonen identifiziert, die das Projekt durchqueren: den „La-India-Korridor“, der 90 % der Goldmineralressourcen von Condor beherbergt, und den „Andrea-Los-Limones-Korridor“. Zahlreiche geophysikalische und bodengeochemische Untersuchungen sowie Gesteinssplitter an der Oberfläche weisen auf die Möglichkeit einer weiteren Mineralisierung entlang des Streichens hin. Die aktualisierte MRE 2022 für die Lagerstätte Cacao erhöhte die MRE in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie um 69 % auf 101.000 Unzen Gold mit 2,5 g/t Gold. Die Interpretation ist, dass die Bohrungen den oberen Teil eines vollständig erhaltenen epithermalen Adersystems mit einer Streichlänge von mindestens 1 km erschlossen haben, das das Potenzial hat, über 1 Million Unzen Gold zu beherbergen.

    Das Unternehmen verstärkt weiterhin sein soziales Engagement und seine Aktivitäten in der Gemeinde und erhält damit seine soziale Betriebslizenz aufrecht. Condor hat sein Gemeindeteam verstärkt und seine sozialen Aktivitäten und Engagementprogramme intensiviert. Der wichtigste lokale Schwerpunkt ist das Trinkwasserprogramm, das im April 2017 eingeführt wurde. Insgesamt 740 Familien profitieren derzeit von dem Programm und erhalten wöchentlich Fünf-Gallonen-Wasserspender. Im Mai 2021 installierte das Unternehmen für rund 250.000 USD eine Wasseraufbereitungsanlage, um die lokalen Gemeinden mit Trinkwasser zu versorgen.

    Im Januar 2018 hat Condor „Beteiligungsprogramme“ ins Leben gerufen, die sich nun auf sechs Gruppen im örtlichen Dorf erstrecken, um Gemeinschaften zu unterstützen, die von der Mine betroffen sein könnten. Am Beispiel der Gruppe der älteren Menschen wurde ein Ausschuss aus sechs Personen gebildet. Das Unternehmen gewährt der Seniorengruppe eine monatliche Unterstützung, die darüber entscheidet, wie dieses Geld zum Nutzen der älteren Menschen in der Gemeinschaft eingesetzt wird. Zu den Projekten gehört ein Garten für Heilkräuter, die zu Produkten verarbeitet werden, die von den Gruppenmitgliedern verwendet und an andere in der Gemeinde verkauft werden.

    Condor führt weiterhin sehr konstruktive Gespräche mit wichtigen Ministerien, die die Umweltgenehmigung (EP) für die Tagebaue La India, La Mestiza und America erteilt haben. Das Unternehmen ist seit 2006 in Nicaragua tätig und schafft als verantwortungsbewusstes Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen weiterhin einen Mehrwert für die lokalen Gemeinden und die Umwelt, indem es nachhaltige sozioökonomische und ökologische Vorteile schafft. Dazu gehört auch die Ausbildung von Fachkräften. Die neue Mine könnte während der Bauphase etwa 1.000 Arbeitsplätze schaffen, die vorrangig an entsprechend qualifizierte Mitglieder der lokalen Gemeinschaft vergeben werden sollen. Die in der FS von 2022 angegebenen Vorlaufkosten von etwa 106 Mio. US$ werden einen erheblichen positiven Einfluss auf die Wirtschaft haben. Die Regierung und die örtlichen Gemeinden werden von den künftigen Lizenzgebühren und Steuern erheblich profitieren.

    Am 4. Juli 2023 gab das Unternehmen bekannt, dass es durch die Ausübung von Optionsscheinen durch Galloway Limited, ein Unternehmen, das sich zu 100 % im Besitz der Burnbrae Group Limited befindet, die wiederum zu 100 % im Besitz von Jim Mellon, dem Chairman von Condor, ist, 1 Mio. £ aufgebracht hat, wodurch sich der Anteil von Galloway an Condor Gold auf 23 % erhöht hat (siehe RNS für weitere Einzelheiten).

    Was die Finanzergebnisse für den Zwischenbericht 2023 betrifft, so belief sich der Verlust der Gruppe in diesem Zeitraum auf 565.8159 £ (2022: 1.372.390 £). Das Unternehmen hat im Finanzzeitraum nach Abzug der Kosten insgesamt 73.438 £ eingenommen (2022: 3.304.002 £). Der Nettobargeldbestand der Gruppe zum 30. Juni 2023 betrug 584.837 £ (2022: 2.453.607 £). Während des Berichtszeitraums kam es zu einem Währungsverlust von 2.294.117 £ (2022: 3.270.705 £ Gewinn). Dies ist auf die erheblichen Veränderungen des USD gegenüber dem GBP zurückzuführen. Der Vorstand ist sich der Währungsschwankungen bewusst und arbeitet daran, weitere Verluste zu minimieren.

    Der Schwerpunkt für das Jahr 2023 liegt auf dem erfolgreichen Verkauf der Vermögenswerte und der Aufrechterhaltung der Soziallizenz für das vollständig genehmigte Projekt La India.

    Mark Child
    CEO
    CONDOR GOLD PLC

    Condor Gold plc
    7/8 Innovation Place
    Douglas Drive,
    Godalming,
    Surrey
    GU7 1JX

    VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE GESAMTERGEBNISRECHNUNG
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    Sechs Monate Sechs Monate
    bis 30.06.23 bis 30.06.22
    ungeprüft ungeprüft
    £ £
    Einnahmen – –

    Aktienbasierte Vergütungen (162,425) (288,906)
    Verwaltungskosten (810,702) (1,085,069)

    Betriebsverlust (973,127) (1,373,975)

    Finanzielle Einnahmen 7,312 1,585

    Verlust vor Ertragssteuern (965,815) (1,372,390)

    Ertragsteueraufwand – –

    Verlust für den Berichtszeitraum (965,815) (1,372,390)

    Sonstiges Gesamtergebnis/(Verlust):
    Währungsumrechnungsdifferenzen (2,294,117) 3,270,705
    Sonstiges Gesamtergebnis der Periode (2,924,117) 3,270,705

    Gesamtergebnis für den Berichtszeitraum (3,259,932) 1,898,315
    (Total Comprehensive
    Income/(Loss))

    Gewinn je Aktie, ausgedrückt in Pence je
    Aktie:
    Unverwässert und verwässert (in Pence) Anmerkung (0.61) (0.92)
    7

    CONDOR GOLD PLC

    VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE BILANZ
    ZUM 30. JUNI 2023

    30.06.23 31.12.22 30.06.22
    ungeprüft geprüft ungeprüft
    £ £ £
    VERMÖGEN:
    LANGFRISTIGE VERMÖGENSWERTE
    Sachanlagen und Ausrüstung – – 7,818,025
    Immaterielle Vermögenswerte – – 32,752,758
    – – 40,570,783

    KURZFRISTIGE VERMÖGENSWERTE
    Als zur Veräußerung gehalten klassifizierte Vermögenswerte 41,785,894 42,937,116 –
    Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige 634,310 916,963 862,775
    Forderungen
    Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 584,837 2,444,093 2,453,607
    43,005,041 46,298,172 3,316,382

    VERMÖGEN INSGESAMT 43,005,041 46,298,172 43,887,165

    VERBINDLICHKEITEN:
    KURZFRISTIGE VERBINDLICHKEITEN
    Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige 137,145 406,207 221,966
    Verbindlichkeiten

    GESAMTVERBINDLICHKEITEN 137,145 406,207 221,966

    NETTOUMLAUFVERMÖGEN 42,867,896 45,891,965 3,094,416

    42,867,896 45,891,965 43,665,199
    NETTOVERMÖGEN

    DEN EIGENTÜMERN DES MUTTERUNTERNEHMENS ZUZURECHNENDES
    EIGENKAPITAL
    Eingefordertes Grundkapital 31,748,067 31,747,809 31,707,573
    Kapitalrücklage 46,754,815 46,681,635 43,451,199
    Rücklage für Wechselkursdifferenzen (1,543,545) 750,572 788,667
    Einbehaltene Gewinne (34,091,441) (33,288,051) (32,282,240)
    42,867,896 45,891,965 43,665,199
    EIGENKAPITAL INSGESAMT

    CONDOR GOLD PLC

    VERKÜRZTE BILANZ DER GESELLSCHAFT
    ZUM 30. JUNI 2023

    30.06.23 31.12.22 30.06.22
    ungeprüft geprüft ungeprüft
    £ £ £
    VERMÖGEN:
    LANGFRISTIGE VERMÖGENSWERTE
    Sachanlagen und Ausrüstung – – 4,309,955
    Investitionen 751,977 751,977 751,977
    Sonstige Forderungen 44,944,687 43,500,630 41,614,215
    45,696,664 44,252,607 46,676,147

    KURZFRISTIGE VERMÖGENSWERTE
    Als zur Veräußerung gehalten klassifizierte Vermögenswerte 4,474,402 4,474,402 –
    Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige 77,772 333,101 81,971
    Forderungen
    Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 542,713 2,407,187 2,390,197
    5,094,887 7,214,690 2,472,168

    VERMÖGEN INSGESAMT 50,791,551 51,467,297 49,148,315

    VERBINDLICHKEITEN:
    KURZFRISTIGE VERBINDLICHKEITEN
    Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen und sonstige 147,626 249,357 343,663
    Verbindlichkeiten

    GESAMTVERBINDLICHKEITEN 147,626 249,357 343,663

    NETTOUMLAUFVERMÖGEN 4,947,261 6,965,333 2,128,505

    50,643,925 51,217,940 48,804,652
    NETTOVERMÖGEN

    DEN EIGENTÜMERN DES MUTTERUNTERNEHMENS ZUZURECHNENDES
    EIGENKAPITAL
    Eingefordertes Grundkapital 31,748,067 31,747,809 31,707,573
    Kapitalrücklage 46,754,815 46,681,635 43,451,199
    Einbehaltene Gewinne (27,858,957) (27,211,504) (26,354,120)
    50,643,925 51,217,940 48,804,652
    EIGENKAPITAL INSGESAMT

    CONDOR GOLD PLC

    VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE AUFSTELLUNG DER EIGENKAPITALVERÄNDERUNGEN
    ZUM 30. JUNI 2023

    Grundkapital Kapital-rücklagRücklage für Einbehaltene Eigenkapital
    e Währungs-differ Gewinne insgesamt
    enzen

    £ £ £ £ £

    Zum 1. Januar 2022 29,326,143 42,528,627 (2,482,038) (31,198,756) 38,173,976

    Verlust für den – – – (1,372,390) (1,372,390)
    Berichtszeitraum
    Sonstiges Gesamtergebnis: – – – – –
    Währungsumrechnungs-differenze- – 3,270,705 – 3,270,705
    n

    Gesamtergebnis – – 3,270,705 (1,372,390) 1,898,315

    Neu ausgegebene Aktien 2,381,430 922,572 – – 3,304,002
    Kosten der Ausgabe – – – – –
    Aktienbasierte Vergütung – – – 288,906 288,906

    Summe der direkt im
    Eigenkapital erfassten
    Beiträge von und 2,381,430 922,572 – 288,906 3,592,908
    Ausschüttungen an die
    Eigentümer des
    Mutterunternehmens

    Zum 30. Juni 2023 31,707,573 43,451,199 788,667 (32,282,240) 43,665,199

    Am 1. Januar 2023 31,747,809 46,681,635 750,572 (33,288,051) 45,891,965

    Verlust für den – – – (965,815) (965,815)
    Berichtszeitraum
    Sonstiges Gesamtergebnis: – – – – –
    Währungsumrechnungs-differenze- – (2,294,117) – (2,294,117)
    n

    Gesamtergebnis – – (2,294,117) (965,815) (3,259,932)

    Neu ausgegebene Aktien 258 73,180 – – 73,438
    Kosten der Ausgabe – – – – –
    Aktienbasierte Vergütung – – – 162,425 162,425

    Summe direkt im Eigenkapital
    erfassten Beiträge von und
    Ausschüttungen an die 258 73,180 – 162,425 235,863
    Eigentümer des
    Mutterunternehmens

    Zum 30. Juni 2023 31,748,067 46,754,815 (1,543,545) (34,091,441) 42,867,896

    CONDOR GOLD PLC

    VERKÜRZTE EIGENKAPITALVERÄNDERUNGSRECHNUNG
    ZUM 30. JUNI 2023

    Grundkapital Kapital-rücklageEinbehaltene Insgesamt
    Gewinne
    £ £ £ £

    Zum 1. Januar 2022 29,326,143 42,528,627 (25,461,018) 46,393,752

    Umfassendes Einkommen:
    Verlust für den Berichtszeitraum – – (1,182,008) (1,182,008)

    Gesamtergebnis – – (1,182,008) (1,182,008)

    Neu ausgegebene Aktien 2,381,430 922,572 – 3,354,002
    Kosten der Ausgabe – – – –
    Aktienbasierte Vergütung – – 288,906 288,906

    Direkt im Eigenkapital erfasste 2,381,430 922,572 288,906 3,592,908
    Transaktionen mit Eigentümern
    insgesamt

    Zum 30. Juni 2022 31,707,573 43,451,199 (26,354,120) 48,804,652

    Am 1. Januar 2023 31,747,809 46,681,635 (27,211,504) 51,217,940

    Umfassendes Einkommen:
    Verlust für den Berichtszeitraum – – (809,878) (809,878)

    Gesamtergebnis – – (809,878) (809,878)

    Neu ausgegebene Aktien 258 73,180 – 73,438
    Kosten der Ausgabe – – – –
    Aktienbasierte Vergütung – – 162,425 162,425

    Direkt im Eigenkapital erfasste 258 73,180 162,425 235,863
    Transaktionen mit Eigentümern
    insgesamt

    Zum 30. Juni 2023 31,748,067 46,754,815 (27,858,957) 50,643,925

    CONDOR GOLD PLC

    VERKÜRZTE KONSOLIDIERTE KAPITALFLUSSRECHNUNG
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    Sechs Monate Sechs Monate
    bis 30.06.23 bis 30.06.22
    ungeprüft ungeprüft
    £ £

    Verlust vor Steuern (965,815) (1,372,390)
    Aktienbasierte Vergütung 162,425 288,906
    Abschreibungskosten 27,461 34,301
    Finanzielle Einnahmen (7,312) (1,585)
    (783,241) (1,050,768)

    Zunahme der Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und 282,653 (87,082)
    sonstigen
    Forderungen
    (Abnahme)/Zunahme der Verbindlichkeiten aus Lieferungen und (269,062) (26,210)
    Leistungen und sonstigen
    Verbindlichkeiten

    Netto-Mittelabfluss aus betrieblicher Tätigkeit (769,650) (1,164,060)

    Cashflow aus Investitionstätigkeit
    Erwerb von immateriellen Anlagegütern (1,067,405) (1,805,216)
    Erwerb von Sachanlagen (11,014) (62,363)
    Erhaltene Zinsen 7,312 1,585

    Nettomittelabfluss aus der Investitionstätigkeit (1,071,107) (1,865,994)

    Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit
    Nettoerlös aus der Aktienausgabe 73,438 3,304,002

    Nettomittelzufluss aus Finanzierungstätigkeit 73,438 3,304,002

    Zunahme/(Abnahme) der Zahlungsmittel und (1,767,319) 273,948
    Zahlungsmitteläquivalente
    Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Anfang des 2,444,093 2,072,046
    Zeitraums
    Wechselkursgewinne auf Bargeld und Banken (91,937) 107,613

    Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende des 584,837 2,453,607
    Berichtszeitraums

    CONDOR GOLD PLC

    VERKÜRZTE KAPITALFLUSSRECHNUNG DES UNTERNEHMENS
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    Sechs Monate Sechs Monate
    bis 30.06.23 bis 30.06.22
    ungeprüft ungeprüft
    £ £
    Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit
    Verlust vor Steuern (809,878) (1,182,008)
    Aktienbasierte Vergütung 162,425 288,906
    Finanzielle Einnahmen (4,899) (1,585)
    (652,352) (894,687)

    (Zunahme) / Abnahme der Forderungen aus Lieferungen und 255,329 (48,642)
    Leistungen und sonstigen
    Forderungen
    Zunahme / (Abnahme) der Verbindlichkeiten aus Lieferungen (101,731) 174,207
    und Leistungen und sonstigen
    Verbindlichkeiten

    Netto-Mittelabfluss aus betrieblicher Tätigkeit (498,754) (769,122)

    Cashflow aus Investitionstätigkeit
    Erwerb von Sachanlagen – –
    Erhaltene Zinsen 4,899 1,585
    Darlehen an Tochtergesellschaften (1,444,057) (2,102,735)

    Nettomittelabfluss aus der Investitionstätigkeit (1,439,158) (2,101,150)

    Cashflow aus der Finanzierungstätigkeit
    Erlöse aus der Ausgabe von Aktien
    73,438 3,304,002
    Nettozahlungsmittel aus Finanzierungstätigkeit 73,438 3,304,002

    Zunahme / (Abnahme) der Zahlungsmittel und (1,864,474) 433,730
    Zahlungsmitteläquivalente

    Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente zu Beginn 2,407,187 1,956,467
    des
    Jahres

    Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Ende des 542,713 2,390,197
    Jahres

    CONDOR GOLD PLC

    ANHANG ZUM VERKÜRZTEN KONZERNABSCHLUSS
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    1. EINHALTUNG DER RECHNUNGSLEGUNGSSTANDARDS

    Grundlage der Erstellung

    Dieser verkürzte Abschluss wurde in Übereinstimmung mit IAS 34 Zwischenberichterstattung erstellt, wie er von der Europäischen Union übernommen wurde und wie er auch vom International Accounting Standards Board („IASB“) herausgegeben wurde. Er wurde unter Anwendung von Rechnungslegungsgrundsätzen erstellt, die mit den International Financial Reporting Standards („IFRS“) übereinstimmen, und sollte in Verbindung mit dem Jahresabschluss für das am 31. Dezember 2022 endende Geschäftsjahr gelesen werden, der in Übereinstimmung mit den IFRS, wie sie in der EU anzuwenden sind und vom IASB herausgegeben wurden, erstellt wurde.

    Die Zwischenergebnisse für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2023 sind ungeprüft und die Abschlüsse in diesem Zwischenbericht stellen daher keine gesetzlich vorgeschriebenen Abschlüsse im Sinne von Abschnitt 434 des Companies Act 2006 dar.

    Der gesetzlich vorgeschriebene Jahresabschluss für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr wurde beim Registrar of Companies eingereicht, und der Bericht des Wirtschaftsprüfers war uneingeschränkt und enthielt keine Erklärung gemäß Abschnitt 498(2) oder 498(3) des Companies Act 2006. Der Jahresabschluss enthielt eine wesentliche Unsicherheit in Bezug auf die Unternehmensfortführung, die sich auf die Notwendigkeit der Gruppe bezog, weitere Finanzmittel zu beschaffen, um die Explorationsaktivitäten voranzutreiben. Der Bericht des Abschlussprüfers enthielt keine weiteren Punkte, auf die die Nutzer des Jahresabschlusses aufmerksam gemacht wurden.

    Die Zwischenfinanzinformationen für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2023 wurden vom Verwaltungsrat am X. September 2023 genehmigt.

    Der Vorstand schlägt keine Zwischendividende vor.

    Die Direktoren sind der Ansicht, dass die Annahme der Unternehmensfortführung auf der Grundlage der Cashflow-Prognosen und -Projektionen sowie des aktuellen Stands der Verpflichtungen und der Barmittel und Barmitteläquivalente angemessen ist. Darüber hinaus hat das Unternehmen durch die Ausübung von Optionsscheinen im Juli 2023 1.000.000 £ eingenommen. Es wird erwartet, dass damit zukünftige Pläne für mindestens 6 Monate finanziert werden können. Das Unternehmen genießt weiterhin die Unterstützung seines Vorsitzenden, Jim Mellon. Der dargestellte Vergleichszeitraum ist das Halbjahr zum 30. Juni 2022.

    Der Verwaltungsrat ist der Ansicht, dass dies aufgrund der Art der Aktivitäten der Gruppe und der Ereignisse in diesem Zeitraum die am besten geeigneten Vergleichswerte für den aktuellen Zeitraum sind. Kopien dieses Jahresabschlusses sind auf der Website der Gesellschaft und unter www.Sedar.com verfügbar.

    2. RECHNUNGSLEGUNGSGRUNDSÄTZE

    Die Zwischenfinanzinformationen für die sechs Monate bis zum 30. Juni 2023 wurden auf der Grundlage der Rechnungslegungsgrundsätze erstellt, die im zuletzt veröffentlichten Jahresabschluss der Gruppe für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr dargelegt wurden, der auf der Website des Unternehmens www.condorgold.com und auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist, da das Unternehmen nicht davon ausgeht, dass die Hinzufügung neuer Standards zu den Ergebnissen der Gruppe für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr die Ergebnisse wesentlich beeinflussen würde.

    3. UMSATZ UND SEGMENTBERICHTERSTATTUNG

    Die Gruppe hat im Berichtszeitraum keine Einnahmen erzielt. Die Geschäfte der Gruppe befinden sich im Vereinigten Königreich und in Nicaragua.

    Nachstehend folgt eine Analyse des Buchwerts des Segmentvermögens und der Zugänge zu Sachanlagen, aufgeschlüsselt nach den geografischen Gebieten, in denen sich die Vermögenswerte befinden.

    CONDOR GOLD PLC

    ANHANG ZUM VERKÜRZTEN KONZERNABSCHLUSS
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    3. UMSATZ- UND SEGMENTBERICHTERSTATTUNG – Fortsetzung

    Die Ergebnisse der Gruppe nach berichtspflichtigen Segmenten für den Sechsmonatszeitraum bis zum 30. Juni 2023 stellen sich wie folgt dar:

    UK Nicaragua Konsolidierung
    Sechs Monate bis 30.06.2023 Sechs Monate bis Sechs Monate bis
    £ 30.06.2023 30.06.2023
    £ £
    ERGEBNISSE
    Betriebsverlust (942,557) (30,570) (973,127)

    Finanzielle Einnahmen 7,312 – 7,312

    Einkommensteuer – – –

    Verlust für den Zeitraum (935,245) (30,570) (965,815)

    Vermögenswerte

    Alle Transaktionen zwischen den einzelnen berichtspflichtigen Segmenten werden nach denselben Rechnungslegungsgrundsätzen verbucht, die die Gruppe anwendet.

    UK Nicaragua Konsolidierung
    30.06.2023 30.06.2023 30.06.2023
    £ £ £
    VERMÖGEN
    Gesamtvermögen 5,844,460 37,999,560 43,844,020

    CONDOR GOLD PLC

    ANHANG ZUM VERKÜRZTEN KONZERNABSCHLUSS
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    3. UMSATZ- UND SEGMENTBERICHTERSTATTUNG – Fortsetzung

    Die Ergebnisse der Gruppe nach berichtspflichtigen Segmenten für den Sechsmonatszeitraum bis zum 30. Juni 2022 stellen sich wie folgt dar:

    UK Nicaragua Konsolidierung
    Sechs Monate bis 30.06.2022 Sechs Monate bis Sechs Monate bis
    £ 30.06.2022 30.06.2022
    £ £
    ERGEBNISSE
    Betriebsverlust (1,288,746) (85,229) (1,373,975)

    Finanzielle Einnahmen 1,585 – 1,585

    Einkommensteuer – – –

    Verlust für den Zeitraum (1,287,161) (85,229) (1,372,390)

    Aktiva und Passiva

    Alle Transaktionen zwischen den einzelnen berichtspflichtigen Segmenten werden nach denselben Rechnungslegungsgrundsätzen verbucht, die die Gruppe anwendet.

    UK Nicaragua Konsolidierung
    30.06.2022 30.06.2022 30.06.2022
    £ £ £
    VERMÖGEN
    Gesamtvermögen 7,531,696 37,025,917 44,557,613

    UK Nicaragua Konsolidierung
    30.06.2022 30.06.2022 30.06.2022
    £ £ £
    VERBINDLICHKEITEN
    Verbindlichkeiten insgesamt (343,663) 121,697 (221,966)

    CONDOR GOLD PLC

    ANHANG ZUM VERKÜRZTEN KONZERNABSCHLUSS
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    4. STEUERN

    Es gibt keine laufende Steuerbelastung/(-gutschrift) für den Berichtszeitraum. Der verkürzte Abschluss enthält keine latenten Steueransprüche in Bezug auf noch nicht genutzte steuerliche Verluste, da der Verwaltungsrat nicht einschätzen kann, ob es wahrscheinlich ist, dass künftige steuerliche Gewinne verfügbar sein werden, gegen die die noch nicht genutzten steuerlichen Verluste verwendet werden können.

    5. IMMATERIELLE ANLAGEWERTE

    In den sechs Monaten bis zum 30. Juni 2023 erwarb die Gruppe Vermögenswerte mit einem Wert von 1.067.405 £ (sechs Monate bis zum 30. Juni 2022: 1.805.216 £).

    6. AKTIENOPTIONSPLAN MIT AUSGLEICH DURCH EIGENKAPITALINSTRUMENTE UND OPTIONSSCHEINE

    Der geschätzte beizulegende Zeitwert der gewährten Optionen und Optionsscheine, die im Berichtszeitraum erfolgswirksam verbucht wurden, betrug;

    Sechs Sechs
    Monate Monate
    bis 30.06.2023 bis 30.06.2022
    ungeprüft ungeprüft
    £ £

    Kosten für Aktienoptionen 162,425 288,906

    Der beizulegende Zeitwert der Optionen wurde anteilig über den Erdienungszeitraum in der Gewinn- und Verlustrechnung erfasst. Dieser beizulegende Zeitwert wurde anhand des Black-Scholes-Optionspreismodells berechnet. Die letzten Eingaben in das Modell waren wie folgt:

    2023 2022

    Aktienkurs 25.5p 25.5p
    Ausübungspreis 33p 33p
    Erwartete Volatilität 35.6% 35.6%
    Erwartete Lebensdauer (J.) 5 5
    Risikofreier Zinssatz 0.5% 0.5%
    Erwartete Dividendenrendite – –

    CONDOR GOLD PLC

    ANHANG ZUM VERKÜRZTEN KONZERNABSCHLUSS
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    7. ERGEBNIS JE AKTIE

    Das unverwässerte Ergebnis je Aktie wird berechnet, indem der den Stammaktionären zurechenbare Verlust durch die gewichtete durchschnittliche Anzahl der während des Zeitraums im Umlauf befindlichen Stammaktien geteilt wird.

    Eine Überleitungsrechnung ist unten aufgeführt:

    Sechs Monate Sechs Monate
    bis 30.06.23 bis 30.06.22

    Unverwässertes EPS

    Verlust für den Berichtszeitraum (965,815) (1,372,390)
    Gewichtete durchschnittliche Anzahl von Aktien 158,739,611 147,667,937

    Ergebnis je Aktie (in Pence) (0.61) (0.92)

    In Übereinstimmung mit IAS 33 wird das verwässerte Ergebnis je Aktie nicht berücksichtigt, da die Gruppe einen Verlust
    für den Berichtszeitraum ausgewiesen
    hat.

    8. EINBERUFENES GRUNDKAPITAL
    30.06.23 30.06.22
    £ £
    Zuteilung und vollständige Bezahlung

    180.790.824 Stammaktien zu je 0,001 £ und 158.629.530 31,748,067 31,707,573
    aufgeschobene Aktien zu 0,199 £ (30. Juni 2022: 158.916.429
    Stammaktien zu je
    20p)

    CONDOR GOLD PLC

    ANHANG ZUM VERKÜRZTEN KONZERNABSCHLUSS
    FÜR DIE SECHS MONATE BIS ZUM 30. JUNI 2023

    In den sechs Monaten bis zum 30. Juni 2023 wurden die folgenden Aktien ausgegeben:

    Art der Emission Ausgabepreis je Datum der Ausgabe von Anzahl der ausgegebenen Gesamt Kumulative
    Stammaktie Aktien Aktien Anzahl der
    ausgegebenen
    Stammaktien
    Eröffnung 1. Januar 2023 180,532,491
    Bonus-Emission 24 Pence 11. April 2023 258,333 180,790,824

    Während des Berichtszeitraums wurden als Teil des Vergütungspakets für den CEO, Mark Child, Bonusaktien ausgegeben.

    9. TRANSAKTIONEN MIT VERBUNDENEN PARTEIEN

    Während des Halbjahres erhielt die Gesellschaft Beratungsleistungen von den folgenden verbundenen Parteien:

    Unternehmen Verwandte Partei Sechs Sechs
    Monate bis Monate bis
    30.06.2023 30.06.2022
    £ £
    Burnbrae Limited Jim Mellon 12,500 12,500
    Burnbrae Limited Denham Eke 7,500 –
    Promaco Limited Ian Stalker 17,475 20,400
    AMC Geologische Beratung Andrew Cheatle 10,417 4,167

    10. SAISONABHÄNGIGKEIT DER GESCHÄFTSTÄTIGKEIT DER GRUPPE

    Es gibt keine saisonalen Faktoren, die das Geschäft eines Unternehmens der Gruppe beeinflussen.

    11. EREIGNISSE NACH DEM BILANZSTICHTAG

    Im Juli 2023 wurden durch die Ausübung von Optionsscheinen 1.000.000 £ eingenommen. Die Optionsscheine wurden vom Vorsitzenden, Jim Mellon, ausgeübt.

    – Endet –

    Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.condorgold.com oder kontaktieren Sie uns:

    Condor Gold plc
    Mark Child, Vorstandsvorsitzender
    +44 (0) 20 7493 2784

    Beaumont Cornish Limited
    Roland Cornish und James Biddle
    +44 (0) 20 7628 3396

    SP Angel Unternehmensfinanzierung
    Ewan Leggat LLP
    +44 (0) 20 3470 0470

    H&P Advisory Limited
    Andrew Chubb, Matt Hasson, Jay Ashfield
    +44 207 907 8500

    Adelaide Capital
    Deborah Honig (Investor Relations)
    +1-647-203-8793

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Condor Gold plc:

    Condor Gold plc wurde im Mai 2006 am AIM zugelassen und im Januar 2018 an der TSX doppelt notiert. Das Unternehmen ist ein Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen mit Schwerpunkt auf Nicaragua.

    Der wichtigste Vermögenswert des Unternehmens ist das Projekt La India in Nicaragua, das ein großes, äußerst vielversprechendes Landpaket von 588 Quadratkilometern umfasst, das aus 12 zusammenhängenden und angrenzenden Konzessionen besteht. Das Unternehmen hat einen technischen Machbarkeitsstudienbericht vom 25. Oktober 2022 mit dem Titel „Condor Gold Technical Report on the La India Gold Project, Nicaragua, 2022“ (der „FS 2022“) eingereicht, der auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar ist und in Übereinstimmung mit den Anforderungen von NI 43-101 erstellt wurde. Die FS 2022 wies darauf hin, dass das Projekt La India eine hochgradige Mineralressourcenschätzung (MRE“) von 9.672 kt mit 3,5 g/t Gold für 1.088.000 Unzen Gold in der angezeigten Mineralressourcenkategorie und 8.642 kt mit 4,3 g/t Gold für 1.190.000 Unzen Gold in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie enthält. Die Tagebau-MRE beträgt 8.693 kt mit 3,2 g/t Gold für 893.000 oz Gold in der angezeigten Mineralressourcenkategorie und 3.026 kt mit 3,0 g/t Gold für 291.000 oz Gold in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie. Die gesamte unterirdische MRE beträgt 979 kt mit 6,2 g/t Gold für 94.000 oz Gold in der angezeigten Mineralressourcenkategorie und 5.615 kt mit 5,0 g/t Gold für 98.000 oz Gold in der abgeleiteten Mineralressourcenkategorie.

    Die FS 2022 ersetzt die zuvor gemeldete Preliminary Economic Assessment (PEA“), die in dem im Oktober 2021 auf SEDAR eingereichten technischen Bericht als aktueller technischer Bericht für das Projekt La India vorgestellt wurde.

    In der PEA 2021 wurde das erweiterte Projekt einschließlich der Ausbeutung der Mineralressourcen in Verbindung mit den Lagerstätten La India, Mestiza, America und Central Breccia betrachtet. Die strategische Studie umfasst zwei Szenarien: Szenario A, bei dem der Abbau in vier Tagebauen, La India, America, Mestiza und Central Breccia Zone („CBZ“) genannt, erfolgt, wobei eine Anlagenbeschickungsrate von 1,225 Millionen Tonnen pro Jahr („Mtpa“) angestrebt wird, und Szenario B, bei dem der Abbau auf CONDOR GOLD PLC ausgedehnt wird. Eingetragen in England und Wales unter der Nummer 5587987 Firmensitz: 7/8 Innovation Place, Douglas Drive, Godalming, Surrey, GU7 1JX drei Untertagebetriebe bei La India, America und Mestiza umfassen, in denen die Verarbeitungsrate auf 1,4 Mtpa erhöht wird. Das PEA-Szenario B aus dem Jahr 2021 wies einen Nettogegenwartswert (NPV) von 418 Millionen US$ nach Steuern und Vorabinvestitionen mit einem IRR von 54 % und einer Amortisationszeit von 12 Monaten auf, wobei ein Goldpreis von 1.700 US$ pro Unze und eine durchschnittliche Jahresproduktion von 150.000 Unzen Gold pro Jahr für die ersten neun Jahre der Goldproduktion angenommen wurde. Die Tagebaupläne wurden ausgehend von den geplanten Gruben optimiert, wobei höhergradiges Gold gefördert wurde, was zu einer durchschnittlichen Jahresproduktion von 157.000 Unzen Gold in den ersten zwei Jahren aus Tagebaumaterial und einem aus dem Cashflow finanzierten Untertagebau führte. Das PEA-Szenario A aus dem Jahr 2021 wies einen Nettogegenwartswert (NPV) von 302 Mio. US$ nach Steuern und Vorabinvestitionen mit einem IRR von 58 % und einer Amortisationsdauer von 12 Monaten auf, wobei ein Goldpreis von 1.700 US$ pro Unze angenommen wurde und die durchschnittliche Jahresproduktion in den ersten sechs Jahren der Goldproduktion etwa 120.000 Unzen Gold betrug. Die in der PEA 2021 enthaltene Mineralressourcenschätzung und die damit verbundene vorläufige wirtschaftliche Bewertung werden als historische Schätzung gemäß NI 43-101 betrachtet. Eine qualifizierte Person hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um eine solche historische Schätzung als aktuell zu klassifizieren, und das Unternehmen behandelt die historische Mineralressourcenschätzung und die damit verbundenen Studien nicht als aktuell, und der Leser wird davor gewarnt, sich auf diese Daten als solche zu verlassen. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die historische Mineralressourcenschätzung und die vorläufige wirtschaftliche Bewertung für die weitere Erschließung des Projekts La India von Bedeutung sind.

    Im August 2018 gab das Unternehmen bekannt, dass das Umweltministerium in Nicaragua die Umweltgenehmigung („EP“) für die Erschließung, den Bau und den Betrieb einer Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von bis zu 2.800 Tonnen pro Tag in seinem zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt La India („Projekt La India“) erteilt hat. Die EP gilt als Hauptgenehmigung für den Bergbaubetrieb in Nicaragua. Condor hat eine neue SAG-Mühle erworben, die größtenteils in Nicaragua eingetroffen ist. Die Räumung und Vorbereitung des Geländes ist bereits weit fortgeschritten.

    Die Umweltgenehmigungen wurden im April bzw. Mai 2020 für die Tagebaue Mestiza und America erteilt, die sich beide in der Nähe von La India befinden. Der Tagebau Mestiza beherbergt 92 Kt mit einem Gehalt von 12,1 g/t Gold (36.000 Unzen enthaltenes Gold) in der Kategorie angezeigte Mineralressourcen und 341 Kt mit einem Gehalt von 7,7 g/t Gold (85.000 Unzen enthaltenes Gold) in der Kategorie abgeleitete Mineralressourcen. Der Tagebau America beherbergt 114 Kt mit einem Gehalt von 8,1 g/t Gold (30.000 Unzen) in der Kategorie Angezeigte Mineralressourcen und 677 Kt mit einem Gehalt von 3,1 g/t Gold (67.000 Unzen) in der Kategorie Abgeleitete Mineralressourcen. Nach der Genehmigung der Tagebaue Mestiza und America sowie des Tagebaus La India verfügt Condor über Mineralressourcen im Tagebau von 1,12 Mio. Unzen Gold, die zum Abbau zugelassen sind.

    Haftungsausschluss

    Weder der Inhalt der Website des Unternehmens noch der Inhalt von Websites, auf die über Hyperlinks auf der Website des Unternehmens (oder einer anderen Website) zugegriffen werden kann, ist in diese Mitteilung aufgenommen oder Teil davon.

    Qualifizierte Personen

    Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Andrew Cheatle, P.Geo., einem Director von Condor Gold plc, und Gerald D. Crawford, P.E., dem Chief Technical Officer von Condor Gold plc, geprüft, verifiziert und genehmigt; beide sind „qualifizierte Personen“ gemäß NI 43-101. CONDOR GOLD PLC. Eingetragen in England und Wales unter der Nummer 5587987 Firmensitz: 7/8 Innovation Place, Douglas Drive, Godalming, Surrey, GU7 1JX

    Vorausschauende Aussagen

    Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Fakten darstellen, sind „zukunftsgerichtete Informationen“ in Bezug auf das Unternehmen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze, einschließlich Aussagen in Bezug auf: zukünftige Erschließungs- und Produktionspläne, prognostizierte Kapital- und Betriebskosten, Lebensdauer der Mine und Produktionsraten, Metall- oder Mineralgewinnungsschätzungen, Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen für das Projekt La India, das Potenzial, Mineralressourcen in Mineralreserven umzuwandeln, die Pläne des Unternehmens, die Vermögenswerte des Unternehmens zu verkaufen oder Alternativen zu einem Verkauf der Vermögenswerte zu suchen, und den Zeitplan für den Bau des Projekts La India nach Erhalt der Finanzierung. Zukunftsgerichtete Informationen sind oft, aber nicht immer, durch die Verwendung von Worten wie: „anstreben“, „antizipieren“, „planen“, „fortsetzen“, „Strategien“, „schätzen“, „erwarten“, „projizieren“, „vorhersagen“, „potenziell“, „anstreben“, „beabsichtigen“, „glauben“, „potenziell“, „könnte“, „könnte“, „wird“ und ähnliche Ausdrücke. Zukunftsgerichtete Informationen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und Annahmen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden, einschließlich unter anderem Annahmen über: künftige Rohstoffpreise und Lizenzgebühren; Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften; Zeitplan und Höhe der Investitionsausgaben; künftige Wechselkurse und Zinssätze; Auswirkungen des zunehmenden Wettbewerbs; allgemeine Bedingungen auf den Wirtschafts- und Finanzmärkten; Verfügbarkeit von Bohrungen und zugehöriger Ausrüstung; Auswirkungen der Regulierung durch Regierungsbehörden; Erhalt der erforderlichen Genehmigungen; Lizenzgebühren; künftige Steuersätze; künftige Betriebskosten; Verfügbarkeit künftiger Finanzierungsquellen; Fähigkeit, Finanzierungen zu erhalten, und Annahmen, die den Schätzungen in Bezug auf die bereinigten Mittel aus dem Betrieb zugrunde liegen. Viele Annahmen beruhen auf Faktoren und Ereignissen, die sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen, und es gibt keine Garantie, dass sie sich als richtig erweisen werden.

    Solche zukunftsgerichteten Informationen bergen bekannte und unbekannte Risiken, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, einschließlich Risiken in Bezug auf: Mineralexploration, Erschließung und Betriebsrisiken; Schätzung der Mineralisierung und der Ressourcen; Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften der Rohstoffindustrie; Wettbewerbsbedingungen; Betriebsrisiken; Liquiditäts- und Finanzierungsrisiken; Finanzierungsrisiko; Explorationskosten; nicht versicherbare Risiken; Interessenkonflikte; Risiken der Geschäftstätigkeit in Nicaragua; Änderungen der Regierungspolitik; Eigentumsrisiken; Genehmigungs- und Lizenzierungsrisiken; handwerkliche Bergleute und Beziehungen zu den Gemeinden; Schwierigkeiten bei der Durchsetzung von Urteilen; Marktbedingungen; Stress in der Weltwirtschaft; aktuelle globale Finanzlage; Wechselkurs- und Währungsrisiken; Rohstoffpreise; Abhängigkeit von Schlüsselpersonal; Verwässerungsrisiko; Zahlung von Dividenden; sowie jene Faktoren, die unter der Überschrift „Risikofaktoren“ im jährlichen Informationsformular des Unternehmens für das am 31. Dezember 2021 endende Geschäftsjahr vom 29. März 2022 erörtert werden und im SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Condor Gold Plc.
    Mark Child
    22a St James’s Square
    SW1H 4JH London
    Großbritanien

    email : mchild@condorgold.com

    Pressekontakt:

    Condor Gold Plc.
    Mark Child
    22a St James’s Square
    SW1H 4JH London

    email : mchild@condorgold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Condor Gold Plc meldet den Zwischenbericht und Jahresabschluss für die sechs Monate per 30. Juni 2023

    auf Werben online publiziert am 7. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 6 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung