• Implantate werden immer beliebter und sind aktuell in den meisten Fällen der beste Zahnersatz. Dennoch gibt es viele Patientenfragen zu diesem Thema. Die häufigsten werden hier beantwortet.

    BildLudwigshafen, 23.10.2023 – Die Praxis Prof. Dhom beantwortet die häufigsten Fragen zum Thema Zahnimplantate

    Immer mehr Menschen interessieren sich für Zahnimplantate, um Zahnlücken zu schließen und fehlende Zähne zu ersetzen. Da es sich um einen medizinischen Eingriff handelt, möchten Interessenten verständlicherweise die nötigen Informationen rund um den Eingriff wie Kosten für ein Implantat, Ablauf und Haltbarkeit sammeln.

    Das auf dem Gebiet der Zahnimplantate versierte zahnmedizinische Zentrum Prof. Dhom & Kollegen hat die häufigsten Fragen von Patienten der vier Standorte in Rheinland-Pfalz zusammengetragen und fasst hier nachfolgend die Antworten zusammen. Mit über 170.000 Patienten (aus den letzten 4 Jahrzenten) und 29 qualifizierten Zahnärzten und Fach-Zahnärzten greift das Team auf reichlich Erfahrung im Bereich Zahnimplantate zurück.

    Was ist ein Zahnimplantat (Definition und Erklärung)
    Hierbei handelt es sich um eine künstliche Zahnwurzel, welche in den Kieferknochen gepflanzt wird und einen Zahnersatz aufnehmen kann.

    Welche verschiedenen Arten und Systeme von Zahnimplantaten gibt es?
    Grob gesagt gibt es zwei Formen von Zahnimplantaten. Bei dem einteiligen Zahnimplantat sind Wurzelersatz und Zahnaufbau aus einem Guss. Das wesentlich häufiger verwendete zweiteilige Zahnimplantat besteht hingegen aus zwei Teilen.

    Eine weitere Unterscheidung kann in der Implantat Art gemacht werden. Das gängigste Zahnimplantat ist das Schraubimplantat. Dieses wird in das vorbereitete Loch in den Kiefer eingeschraubt. Ein Mini-Implantat braucht weniger Platz und kommt bei sehr wenig Knochenmaterial im Kiefer zum Einsatz. Durch Klopfen wird das Hohlzylinderimplantat in den Kiefer eingebracht. Auch hier wird zuvor ein Loch im Kiefer vorbereitet.

    Warum werden Zahnimplantate aktuell als der beste Zahnersatz angesehen?
    Durch den Einsatz von Zahnimplantaten werden gesunde Zähne geschont, die sonst gegebenenfalls zur Aufnahme von Brücken beschliffen werden müssten.

    Wie findet man einen Zahnarzt, der auf Implantologie spezialisiert ist?
    Häufig stellen sich Zahnarztpraxen im Internet vor und beschreiben ihre Spezialgebiete. Aber auch durch Empfehlungen kann man eine kompetente Praxis finden.

    Warum ist es wichtig, einen erfahrenen und spezialisierten Implantologen zu finden?
    Um die Haltbarkeit eines Implantats so lange wie möglich zu gewährleisten, und auch mögliche Risiken zu minimieren.

    Wie sieht in der modernen Implantologie der Ablauf einer Behandlung aus?
    Hat sich der Patient für ein Zahnimplantat entschieden, kommt als erstes die Planung und Vorbereitung – in modernen, gut ausgestatteten Praxen normalerweise mit 3-D Diagnose. Anschließend erfolgt die Operation, in der die künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen eingesetzt wird. Nun beginnt die Phase der Einheilung und zum Schluss wird der Zahnersatz auf das Implantat gesetzt.

    Wie schmerzhaft ist das Einsetzen eines neuen Implantates?
    Das Einsetzen selbst, also die Behandlung ist normalerweise gänzlich schmerzfrei, da der Patient entweder örtlich betäubt oder auf Wunsch sediert wird. Ein gewisser Schmerz ist nach der Implantation möglich. Kühlen und leichte Schmerzmittel helfen über diese Zeit hinweg.

    Wie verhält es sich mit den Kosten? Was übernimmt die Krankenkasse?
    Den größten Teil der Kosten für ein Implantat muss der Patient meist selbst tragen. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen in der Regel nur einen sog. Festzuschuss für den implantatgetragenen Zahnersatz, der allerdings nur einen Teil der Kosten ausmacht. .

    Wie lange hält ein professionell eingesetztes Implantat?
    Bei korrekter Implantierung und erfolgreicher EinhHeilung kann ein Zahnimplantat viele Jahre halten. Mit etwas Glück und guter Pflege sind sogar bis zu 20 Jahre keine Seltenheit.

    Warum ist es keine gute Idee, sich im Ausland ein Implantat einsetzen zu lassen?
    Ausländische Praxen haben gelegentlich nicht den hohen Standard an Ausrüstung und Hygiene. Außerdem ist der Weg bei Komplikationen wesentlich weiter.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH
    Herr Prof. Dr. Günter Dhom
    Bismarckstraße 27
    67059 Ludwigshafen
    Deutschland

    fon ..: 0621-68124444
    web ..: http://www.prof-dhom.de/
    email : praxis@prof-dhom.de

    Das zahnmedizinische Behandlungszentrum Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH verfügt über insgesamt vier Standorte, die in Ludwigshafen, Frankenthal und Worms zu finden sind. Mit über 120 hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer hochwertigen technischen Ausstattung sowie eigenen wissenschaftlichen Aktivitäten gestaltet sie die Zukunft der Zahnheilkunde, Zahnchirurgie und Implantologie mit. Der hohe Behandlungsstandard zeigt sich auch in der Beurteilung von Kollegen und Fachjournalisten. Als einzige zahnärztlich-implantologische Praxis in der Metropolregion Rhein Neckar ist die Praxis mit der Höchstbewertung von 3 Punkten in der Ärzteliste des Magazins Focus ausgezeichnet.

    Pressekontakt:

    Prof. Dr. Dhom & Kollegen MVZ GmbH
    Herr Prof. Dr. Günter Dhom
    Bismarckstraße 27
    67059 Ludwigshafen

    fon ..: 0621-68124444
    web ..: http://www.prof-dhom.de/
    email : praxis@prof-dhom.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die häufigsten Patientenfragen zum Thema Zahnimplantate und Implantologie

    auf Werben online publiziert am 23. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 22 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung