• Die Bevölkerung wächst und wird wohlhabender, damit wächst auch der Energiebedarf.

    Prognostiziert wird bis zum Jahr 2050 ein starker Anstieg des weltweiten Energiebedarfs um 20 bis 50 Prozent. Dafür ist ein Energiemix notwendig. Der dabei am schnellsten wachsende Teil ist der Bereich der erneuerbaren Energien, Wind, Sonne und Biokraftstoffe. Um acht bis zehn Prozent jährlich soll dieser Bereich über die nächsten drei Jahrzehnte wachsen. In der gesamten Welt wird die Elektrifizierung zunehmen. Einen wesentlichen Teil im Energiemix wird die Kernenergie einnehmen, ohne sie funktioniert es nicht. Vor allem, da die Atomkraft im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen kein CO2 ausstößt. Schließlich wollen Klimaziele erreicht werden.

    Um das für die Kernkraftwerke nötige Uran kümmert sich zum Beispiel International Consolidated Uranium. Neben verschiedenen Goldprojekten hat sich das Unternehmen entschlossen Uran-Projekte zu erwerben und zu entwickeln. Vom Wiederaufleben des Uranmarktes will man profitieren, so die Devise der Gesellschaft.

    Für eine zunehmend elektrifizierte Welt mit mehr sauberer und effizienterer Energie stehen auch die Elektroautos. Und die Elektrofahrzeuge werden immer mehr. So hat in den USA etwa das US-Energieministerium angekündigt, innerhalb von fünf Jahren 200 Millionen Dollar für Projekte in den Bereichen Batterien, Elektrofahrzeuge und vernetzte Fahrzeuge zu investieren. Förderungen gibt es weltweit. Damit die Elektromobilität überhaupt erst möglich ist, müssen leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterien hergestellt werden. Diese brauchen Rohstoffe, unter anderem Lithium. Der zweitgrößte Lithiumproduzent Chiles hat bereits gewarnt, dass die weltweite Lithiumversorgung in einigen Jahren in einen Engpass mündet.

    Gut, dass es Lithiumgesellschaften gibt wie etwa ION Energy – https://www.youtube.com/watch?v=_49DjLnoVnc -, die für Nachschub sorgen werden. Das Unternehmen besitzt in der Mongolei das Lithium-Salar-Projekt Baavhai Uul (mehr als 81.000 Hektar) und das Lithium-Konzessionsgebiet Urgakh Naran im Portfolio.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Die Zukunft wird grüner

    auf Werben online publiziert am 26. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung