• Der Klimawandel hat weitreichende Folgen – für unsere Umwelt, aber damit auch auf unsere Gesundheit. Deshalb widmet sich der diesjährige Weltgesundheitstag dem Motto Our Planet, our health – unsere Erde, unsere Gesundheit. Der Aktionstag der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wird jährlich am 7. April begangen und soll mit Kampagnen und Aktionen Aufmerksamkeit auf aktuelle Gesundheitsthemen lenken.

    Nach Einschätzung der WHO gehen 13 Millionen Todesfällen pro Jahr auf vermeidbare Umweltursachen zurück, zu der auch die Klimakrise gehört. Neben der akuten, unmittelbaren (Lebens-)Gefahr, die Extremwetterereignisse wie Hitzewellen und Überflutungen bedeuten, sind auch langfristige gesundheitliche Auswirkungen für die gesamte Bevölkerung zu beobachten. Dazu gehören zum Beispiel die verlängerten Pollenflugzeiten, Ausbreitung potentieller Krankheitsüberträger wie verschiedene Mückenarten und Zecken oder auch die Ausbreitung giftiger Pflanzenarten. Doch hat der Klimawandel nicht nur körperliche, sondern auch psychische Folgen, die sich wiederum auf die Pharmazie-Branche auswirken. Neben herkömmlicher Medikation gibt es dabei Unternehmen wie Clearmind Medicine (ISIN: CA1850531056), die neue Wege bei der Behandlung gehen.

    Psychische Belastung durch Veränderungen und Umweltkatastrophen

    Der Klimawandel und die damit einhergehende Bedrohung belastet nachweisbar die Psyche vieler Menschen. So löst die Konfrontation mit den klimawandelbedingten Umweltauswirkungen Ängste und Aggressionen, depressive Symptome und emotionale Bedrängnis aus, aber auch posttraumatische Belastungsstörungen.

    Dies geschieht auf verschiedene Weise: Zum einen sind die Menschen besonders stark betroffen, die unmittelbar durch einschneidende Extremwetterereignisse wie starke Stürme und Überflutungen soziale und ökonomische Verluste und Verletzungen zu beklagen haben. Zum anderen rufen die langfristigen Veränderungen an der (heimischen) Natur und den Lebensräumen bei vielen Menschen emotionalen Stress, Verlustgefühle und Ängste aus. Dabei sprechen Forscher von Solastalgie, der Trauer über bereits entstandene Umweltzerstörung, und Eco-Anxiety, der Angst vor dem, was noch kommen kann. Hierbei ist die Ausprägung entscheidend: Während die einen die Angst erfolgreich bekämpfen, indem sie sich selbst für mehr Umweltschutz engagieren, löst sie bei anderen sehr starke emotionale Reaktionen aus, die in Panikattacken, Schlaflosigkeit und Handlungslähmung münden sowie Drogen- und Alkoholmissbrauch zur Folge haben können (1). In extremen Fällen können auch hier Angststörungen entwickelt werden, deren Bewältigung eine professionelle Therapie erfordern.

    Pharmazeutische Unternehmen beschreiten neue Wege

    Neben psychotherapeutischen Ansätzen zur Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen und Depressionen kann auch der Einsatz von Psychopharmaka hilfreich sein. Neben häufig angewandten Mitteln wie Benzodiazipine gegen Schlafstörungen und Panik-Attacken kommen auch Mittel gegen Depressionen wie trizyklische Antidepressiva, Monoaminoxidasehemmer und selektiven Wiederaufnahmehemmer zum Einsatz. Diese werden zum Beispiel von Pharmazieunternehmen wie Pfizer Inc. (ISIN: US7170811035), AstraZeneca (ISIN: GB0009895292) oder Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046) vertrieben.

    In den vergangenen Jahren ist bei der Bekämpfung von Depressionen und Angststörungen, aber auch von Suchtproblematiken, die psychedelische Medizin in den Fokus gerückt. Innovative Wege bei der Entwicklung von psychodelischen Lösungen zur Bekämpfung von Suchtproblemen, Depressionen und mentalen Erkrankungen hat sich dabei etwa das kanadische Unternehmen Clearmind Medicine auf die Fahnen geschrieben. Ein Beispiel sind dabei Verbindungen auf der Basis der psychoaktiven Substanz MEAI (5-Methoxy-2-Aminoindan). Mit dieser wird der Serotonin-Rezeptor 5-HT1A angesprochen. Anekdotischen Hinweisen zufolge hat dies eine stimmungsaufhellende sowie sättigende Wirkung bei günstigem Sicherheitsprofil zur Folge, was das Präparat möglicherweise auch für den Einsatz gegen Alkoholsucht interessant macht und Clearmind Medicine – bei einer Zulassung durch die FDA – ein großes Marktfeld eröffnet, das sich das Unternehmen nach und nach durch seine Forschung, Produkte und Kooperationen weltweit erschließen kann.

    Quellen & weitere Informationen
    (1) www.humphreyfellowship.org/material-substance-abuse-climate-change-discussion#:~:text=Extreme%20weather%20and%20other%20climate,and%20drug%20or%20alcohol%20abuse.
    link.springer.com/article/10.1007/s00103-017-2548-3
    www.umweltbundesamt.de/themen/gesundheit/umwelteinfluesse-auf-den-menschen/klimawandel-gesundheit/klimawandel-psychische-gesundheit
    www.clearmindmedicine.com/
    www.weltgesundheitstag.de/cms/index.asp?wgt-who
    www.trendlink.com/aktien/depressionstherapie
    www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/aktien/die-besten-aktien/die-besten-pharma-aktien/

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit Clearmind Medicine existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Clearmind Medicine. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Der Artikel kann im Vorfeld der Veröffentlichung Clearmind Medicine vorgelegt worden sein. Dies dient der Gewährleistung korrekter Unternehmensangaben.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Clearmind Medicine abgerufen werden: www.clearmindmedicine.com/investors

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Save Foods vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von Clearmind Medicine können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations: Clearmind-Medicine-Weltgesundheitstag: „Our Planet, our health“

    auf Werben online publiziert am 5. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung