• VANCOUVER, Kanada – 17. Januar 2024 – Fury Gold Mines Limited (TSX und NYSE American: FURY) („Fury“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/ – freut sich, die vierten Ergebnisse des Bohrprogramms 2023 auf dem Zielgebiet Hinge, das Teil des hochgradigen Goldprojekts Eau Claire im Gebiet Eeyou Istchee in der Region James Bay in Quebec ist, bekannt zu geben. Das Ziel Hinge weist weiterhin mehrere gestapelte Zonen mit goldmineralisierten Quarz-Turmalin-Adern auf. Zu den Highlights der sieben Bohrlöcher zählen 31,77 g/t Gold auf 3,50 Metern (m) aus 23EC-077; 65,30 g/t Gold auf 0,50 m und 14,25 g/t Gold auf 1,00 m aus 23EC-074; 2,56 g/t Gold auf 7,50 m aus 23EC-068; und 3,41 g/t Gold auf 6,50 m und 5,00 g/t Gold auf 3,50 m aus 23EC-075 (Tabelle 1; Abbildung 1). Die Bohrungen im Hinge Target 2023 haben das Vertrauen in das geologische Modell und das Potenzial für eine Erweiterung der Ressource Eau Claire in Richtung Westen erhöht. Die Ergebnisse von weiteren fünf Bohrlöchern für das Ziel Hinge stehen noch aus.

    „Die jüngsten Ergebnisse des Hinge-Ziels sind weiterhin von großer Bedeutung für die Gesamtressource bei Eau Claire“, sagte Tim Clark, CEO von Fury. „Wir sind gespannt auf die Ergebnisse der verbleibenden fünf Bohrlöcher im Hinge-Ziel und der fünf Bohrlöcher auf dem Percival-Prospekt. Sobald die endgültigen Ergebnisse eingetroffen und verarbeitet sind, werden wir in der Lage sein, sie in das Mineralressourcen-Update für Eau Claire aufzunehmen, das voraussichtlich Ende des ersten oder Anfang des zweiten Quartals veröffentlicht wird.“

    Tabelle 1: Aktuelle Bohrergebnisse von Eau Claire

    Bohrung ID Von An Länge (m) Au (g/t) Te (g/t)
    23EC-068 9 10 1.00 2.17 0.03
    327.5 329.5 2.00 2.56 6.09
    381 382.5 1.50 3.95 1.45
    387 392 5.00 2.62 3.21
    Inkl. 389.5 391 1.50 4.83 4.97
    401.5 405 3.50 1.12 1.76
    408 415.5 7.50 1.32 2.33
    435 442.5 7.50 2.56 3.58
    Inkl. 441 442.5 1.50 4.83 6.20
    445.5 451.5 6.00 1.20 1.30
    23EC-072 111 112.5 1.50 1.55 0.30
    231.5 233 1.50 3.79 0.39
    279 280.5 1.50 3.80 3.19
    495 497 2.00 4.13 6.82
    23EC-073 196.5 199 2.50 2.26 4.02
    214.5 218.5 4.00 3.83 5.48
    Inkl. 217.5 218.5 1.00 11.60 18.85
    248.5 250 1.50 8.30 12.95
    23EC-074 381 382 1.00 2.65 3.44
    425 426.5 1.50 1.55 2.23
    439.5 440.5 1.00 2.53 9.09
    474.5 475.5 1.00 5.88 11.05
    482 483.5 1.50 1.34 2.46
    486 486.5 0.50 65.30 106.50
    522 523 1.00 14.25 28.80
    23EC-075 346 346.5 0.50 9.29 15.60
    352.5 354 1.50 6.49 0.34
    379 380 1.00 2.48 3.72
    392 393 1.00 2.77 0.63
    419 422 3.00 3.83 4.80
    Inkl. 421 422 1.00 8.94 11.40
    444 446 2.00 3.59 4.48
    454.5 457.5 3.00 1.88 1.71
    468 469.5 1.50 2.60 3.76
    478 483 5.00 2.37 4.06
    487.5 494 6.50 3.41 10.34
    588.5 589.5 1.00 7.73 13.50
    592.5 596 3.50 5.00 8.90
    Inkl. 592.5 593.5 1.00 15.15 25.80
    643 646 3.00 2.04 2.52
    655 659 4.00 1.81 3.22
    664 667 3.00 1.17 2.59
    23EC-076 225 226.5 1.50 1.45 0.34
    260 263.5 3.50 1.64 3.23
    290 292.5 2.50 3.45 5.16
    295.5 300 4.50 2.84 5.45
    23EC-077 271.5 273 1.50 1.53 2.05
    290 293.5 3.50 31.77 8.07
    Hauptabschnitte – Au-Gehalt*Mächtigkeit mindestens 2 g/t*m mit einem Gehalt von mindestens 1 g/t, maximale aufeinanderfolgende
    Verdünnung 2
    m
    Teilintervalle – Au-Gehalt*Mächtigkeit nicht weniger als 7 g/t*m mit einem Gehalt von nicht weniger als 3,5 g/t, maximale
    aufeinanderfolgende Verdünnung
    2m
    Die Dicke des Bohrlochs wurde aufgrund der unbekannten Ausrichtung der Zonen verwendet.

    Westliches Hinge-Ziel

    Das Zielgebiet Hinge grenzt unmittelbar an den westlichen Rand der hochgradigen Goldlagerstätte Eau Claire an und erweitert den mineralisierten Fußabdruck um über 400 m. Bei den bisherigen Bohrungen wurden neunzehn diskrete subvertikale Quarz-Turmalin-Adern identifiziert, die in zwei 100 m breiten Korridoren konzentriert sind. Die vertikale Kontinuität der Adern innerhalb des Ziels Hinge wurde durch Bohrungen auf über 300 m nachgewiesen. Die Hinge-Adern sind sowohl nach Westen als auch nach oben und unten hin offen (Abbildung 1). Diese Bohrlöcher sind Teil einer Reihe von Infill-Bohrlöchern, mit denen die Abstände zwischen den Bohrlöchern innerhalb des Ziels Hinge auf 60 bis 80 Meter verringert werden sollen. Die kontinuierlichen Abschnitte der gestapelten mineralisierten Adern in diesen neuen Bohrlöchern zeigen die allgemeine Kontinuität und Robustheit des mineralisierten Systems innerhalb des Ziels Hinge.

    „Die konsistente und vorhersehbare Natur der Goldmineralisierung innerhalb des Hinge-Ziels ist äußerst ermutigend, da wir uns auf die Einbeziehung des Hinge-Ziels in ein Gesamtressourcen-Update für das Projekt Eau Claire zubewegen. Das technische Team von Fury freut sich darauf, in den kommenden Wochen die endgültigen Ergebnisse des Bohrprogramms 2023 bei Hinge zu erhalten“, sagte Bryan Atkinson, SVP of Exploration bei Fury.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73287/17012024_DE_FURY.001.png

    Abbildung 1: Langer Abschnitt der Ressource Eau Claire mit Blick nach Norden, der die Lage der gemeldeten Bohrabschnitte und das Gesamtpotenzial des Hinge-Ziels zeigt.

    Offenlegung von Probeentnahmen

    Die Analyseproben für das Bohrprogramm wurden durch Zersägen des Kerns mit HQ-Durchmesser in gleiche Hälften vor Ort entnommen, wobei eine Hälfte zur Aufbereitung und Analyse an ALS Chemex in Val D’or, Quebec, Kanada, geschickt wurde. Alle Proben wurden mittels einer 50-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit induktiv gekoppeltem Plasma-Atomemissionsspektrometrie-Abschluss (Au-ICP22) und Multi-Element-Viersäureaufschluss-ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) untersucht. Bei Au-ICP22-Ergebnissen von mehr als 0,5 ppm Au wurde die Untersuchung mit einer 50-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit Atomabsorptionsabschluss (Au-AA24) wiederholt. Proben mit einem Au-AA24-Gehalt von mehr als 10 ppm wurden mit einer 50-g-Nominalgewicht-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (Au-GRA22) erneut untersucht. QA/QC-Programme mit internen Standardproben, Feld- und Laborduplikaten und Leerproben zeigen eine gute Gesamtgenauigkeit und Präzision.

    David Rivard, P.Geo, Explorationsmanager bei Fury, ist eine qualifizierte Person“ gemäß den kanadischen Standards für die Offenlegung von Mineralprojekten (Instrument 43-101) und hat die technischen Angaben in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Fury Gold Mines Limited

    Fury Gold Mines Limited ist ein gut finanziertes kanadisches Explorationsunternehmen, das in zwei produktiven Bergbauregionen in Kanada positioniert ist und eine Position von 59,5 Millionen Stammaktien an Dolly Varden Silver Corp. hält (22 % der ausgegebenen Aktien). Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors, die nachweislich erfolgreich bei der Finanzierung und Förderung von Explorationsanlagen sind, beabsichtigt Fury, seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch rigorose Projektevaluierung und hervorragende Explorationsleistungen zu erweitern. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement für die Gemeinschaft und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Weitere Informationen über Fury Gold Mines finden Sie unter www.furygoldmines.com.

    Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:

    Margaux Villalpando, Leiterin Investor Relations
    Telefon: (844) 601-0841
    E-Mail: info@furygoldmines.com
    Website: www.furygoldmines.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Zukunftsgerichtete Aussagen und zusätzliche Warnhinweise

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze betrachtet werden können. Diese Aussagen beziehen sich auf die zukünftigen Explorationsaktivitäten des Unternehmens und können auch andere Aussagen enthalten, die keine historischen Fakten darstellen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich in erster Linie auf Aussagen, die darauf hindeuten, dass zukünftige Arbeiten in den Gebieten Hinge oder Eau Claire die geschätzten Goldressourcen erhöhen oder verbessern werden.

    Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt dieser Aussagen angemessen waren, kann es keine Gewissheit geben, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als im Wesentlichen richtig erweisen werden. Die Mineralienexploration ist ein risikoreiches Unternehmen.

    Die Leser sollten die Risiken beachten, die im Jahresbericht und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr sowie in den nachfolgenden, bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen zur kontinuierlichen Offenlegung unter www.sedarplus.ca und im Jahresbericht des Unternehmens unter www.sec.gov erörtert werden. Die Leser sollten sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da diese von Natur aus unsicher sind.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Fury Gold Mines Limited
    Tracy George
    Suite 600 1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver BC

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fury durchschneidet 31,77 g/t Gold und 8,07 g/t Tellur auf 3,5 Metern im Zielgebiet Hinge

    auf Werben online publiziert am 17. Januar 2024 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 14 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung