• VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA (24. Oktober 2023) Gama Explorations Inc. (CSE: GAMA) (FWB: N79) (OTCQB: GMMAF) (Gama oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/gama-explorations-inc) freut sich, eine weitere Entdeckung einer Nickel- und Kupfermineralisierung bekannt zu geben, die im Zielgebiet St. Catherines im Südwesten des zu 100 % unternehmenseigenen, 625 km2 großen Nickel-Kupfer-Kobalt-Projekts Tyee gemacht wurde. Das Projekt Tyee befindet sich nördlich von Havre-Saint-Pierre in Quebec.

    Wichtigste Punkte:

    – Kupfer- und Nickelvorkommen wurden auf 5 geophysikalischen Anomalien in einem 4,5 km mal 2 km großen Gebiet gefunden.
    – In einer Probe wurden Interkumulus-Sulfidtexturen erkannt, die auf primäre magmatische Sulfide in dem Mineralsystem hinweisen, das die Ausdehnung des Zielgebiets St. Catherines abdeckt.
    – Die Gruppe geophysikalischer Anomalien, wobei Nickel und Kupfer an fünf Zielen bestätigt wurden, bietet das Entdeckungspotenzial für die Planung einer Bohrkampagne.
    – Gesteinsproben aus den Vorkommen wurden an Bureau Veritas geschickt, um vollständige Elementanalysen durchzuführen, einschließlich für Nickel, Kupfer, Kobalt, Elemente aus der Platingruppe, Silber und Gold

    Unser Explorationsteam findet weiterhin Hinweise auf ein beträchtliches Nickel- und Kupfermineralsystem im Zielgebiet St. Catherines auf dem Projekt Tyee, sagte Dr. Jacob Verbaas, CEO von Gama. Die Anhäufung von geophysikalischen Anomalien auf dem Ziel St. Catherines, wobei das Vorhandensein von Nickel und Kupfer bei fünf Vorkommen bestätigt wurde, bietet genügend Daten und Potenzial für Gama, dieses Ziel mittels Bohrungen zu überprüfen. Die Sulfidtexturen stimmen mit primären magmatischen Sulfiden überein. Wir freuen uns darauf, die Analyseergebnisse der Gesteinsproben zu erhalten. Sobald wir diese erhalten haben, werden wir mit der Ausarbeitung eines Bohrprogramms beginnen, das darauf abzielt, die höchstgradigen Teile dieses neuen Nickel-Kupfer-Systems anzupeilen. Die SkyTEM-Untersuchungsdaten in Kombination mit den kommenden geochemischen Daten sollten es uns ermöglichen, mehrere interessante Bohrziele zu erstellen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72356/Oct24-Gamadiscovers_DE.001.jpeg

    Abbildung 1. Die Stichprobe 344465 zeigt eine Interkumulus-Textur von Pyrrhotin und/oder Pentlandit mit Chalkopyrit und Silikatmineralen.

    St. Catherines

    Das Ziel St. Catherines umfasst sieben geophysikalische Anomalien, von denen sechs im Rahmen des jüngsten Prospektions- und Probenentnahmeprogramms überprüft wurden. Fünf der Ziele enthielten nachweislich Nickel- und Kupfermineralisierungen an der Oberfläche, ein Ziel enthielt kein Nickel und Kupfer und das siebte Ziel wurde noch nicht beprobt. Das Ziel St. Catherines liegt weniger als 15 km vom Staudamm des Wasserkraftwerks Romaine IV entfernt, zu dem die Straße von Hydro-Québec unterhalten wird, und ist aufgrund seiner Nähe zur Infrastruktur eines der günstigsten Ziele auf dem Claim.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72356/Oct24-Gamadiscovers_DE.002.png

    Abbildung 2. Die Detailkarte zeigt die Lage des in Abbildung 2 dargestellten Ziels St. Catherines.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72356/Oct24-Gamadiscovers_DE.003.png

    Abbildung 3. Gruppe der geophysikalischen Anomalien und Proben auf dem Ziel St. Catherines, deren Kupfer- und Nickelgehalt bestätigt wurde. Neue Ni-Cu-Vorkommen sind über Ergebnissen der SkyTEM EM HMZ Gate 20 dargestellt.

    Die Ziele befinden sich am südlichen Ende einer großen, geschichteten Magnetit-Anorthosit-Intrusion, die in einer späten Phase in den Anorthosit-Komplex eindrang. Die mineralisierten Gesteinsproben reichen von Anorthosit mit Butzen und Einsprengungen von Sulfiden bis hin zu Interkumulus-Sulfiden. Das Vorhandensein von Interkumulus-Sulfiden weist darauf hin, dass sich die Sulfide während eines primären magmatischen Prozesses gebildet haben, was ein charakteristisches Merkmal magmatischer NickelsulfidlagerstättenDas Unternehmen weist die Investoren darauf hin, dass sich das Projekt Tyee in der Explorationsphase befindet und keine Mineralvorkommen enthält, und dass eine Minerallagerstätte möglicherweise nie gefunden wird.
    ist.

    Das Unternehmen hat auf dem Ziel St. Catherines 22 Proben entnommen, die in den Labors von Bureau Veritas untersucht werden sollen. Die Proben werden auf eine ganze Reihe von Elementen, einschließlich Nickel, Kupfer, Kobalt, Elemente der Platingruppe, Silber und Gold, analysiert werden.

    Geschichte der HSP-Region

    Der HSP-Komplex ist eine intrusive Gesteinsserie nördlich von Havre St. Pierre, Quebec. In diesem Komplex befindet sich die Titanmine Lac Tio, die sich im Besitz von Rio Tinto befindet, und bis dato zielten die Explorationsarbeiten dort auf Titan. Nickelsulfidvorkommen wurden zunächst im nördlichsten Teil des HSP-Komplexes in den neunziger Jahren entdeckt. Diese Nickelsulfidvorkommen wurden von Go Metals im Jahr 2019 abgesteckt und im Jahr 2022 wurden dort erste Bohrungen niedergebracht. Die Nickel-Claims bei Tyee wurden im März 2022 nach einer detaillierten geologischen, geophysikalischen und geochemischen Überprüfung des HSP-Komplexes abgesteckt.

    Überprüfung der Daten

    Aus allen besuchten Zielen wurden Proben entnommen, fotografiert und zur Analyse eingesandt.

    Qualifizierte Person

    Ryan Versloot, P.Geo., eine qualifizierte Person im Sinne von National Instrument 43-101, hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Gama Explorations Inc.

    Gama ist ein kanadisches Unternehmen, das an der Canadian Securities Exchange (CSE: GAMA), an der Frankfurter Börse (FWB: N79) und an der OTCQB Exchange (OTCQB: GMMAF) notiert ist. Das Unternehmen ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich auf den Erwerb, die Exploration und die Erschließung von Mineralliegenschaften konzentriert, die Metalle enthalten, die in grünen Technologien und im Bereich der erneuerbaren Energien verwendet werden. Das Unternehmen hat derzeit das Recht, eine 100%ige Beteiligung am Lithium-Pegmatit-Projekt Muskox zu erwerben, das sich in der Pegmatit-Provinz Yellowknife in den Northwest Territories (Kanada) befindet, und ist zu 100% Eigentümer des Nickel-Kupfer-Sulfid-Projekts Tyee im Nordosten von Quebec.

    Im Namen des Board of Directors,

    Dr. Jacob Verbaas, P.Geo. | CEO

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Focus Communications
    Tel: +1 647 689 6041
    E-Mail: info@fcir.ca

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält sowohl bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen als auch historische Informationen. Die Leser sollten sich auf die Informationen in dieser Zusammenfassung nur verlassen, um sich ein allgemeines Bild über das Unternehmen zu machen. Die Worte „erwartet“, „wird“ und ähnliche Ausdrücke sollen zu den Aussagen gehören, die zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass seine Erwartungen, die sich in zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind, sind solche Aussagen mit Risiken und Ungewissheiten verbunden, und es kann nicht garantiert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Ansichten, Schätzungen, Meinungen der Geschäftsleitung oder andere Faktoren ändern sollten.

    Die Canadian Securities Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gama Exploration Inc.
    Mick Carew
    #2133 – 1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mick@gamaexplorations.com

    Pressekontakt:

    Gama Exploration Inc.
    Mick Carew
    #2133 – 1177 West Hastings Street
    V6E 2K3 Vancouver, BC

    email : mick@gamaexplorations.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gama entdeckt weitere Nickel- und Kupfermineralisierung auf dem Projekt Tyee, Quebec

    auf Werben online publiziert am 24. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 30 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung