• VANCOUVER, BC — (8. Juni 2021) Goldn Futures Mineral Corp. (CSE: FUTR) (FWB: G6M), (OTC: GFTRF) (das Unternehmen“ oder Goldn Futures“) berichtet, dass die Zusammenstellung historischer Daten ein großes Gebiet auf dem Goldkonzessionsgebiet Hercules identifiziert hat, das mehrere Goldziele für die Exploration und Ressourcenerweiterung umfasst (Gebiet A). Gebiet A ist ungefähr 2.100 m lang und 800 m breit (Gebiet A ist unten in Abbildung 1 dargestellt). Mehrere teilweise abgegrenzte Gangvorkommen sind in Gebiet A beherbergt, die weitere Kartierungen, Probennahmen und Kernbohrungen erfordern. Darüber hinaus wurde in Gebiet A entlang des nördlichen Kontaktes des Elmhirst-Intrusionskomplexes und der metavulkanischen Einheiten eine signifikante Zone mit für eine Goldmineralisierung günstigen geologischen und geophysikalischen Eigenschaften erkannt.

    Wir sind besonders fasziniert davon, dass zu einem so frühen Zeitpunkt des Datenerstellungsprozesses ein beträchtliches Zielgebiet erkannt wurde und aus vielen Zonen besteht, die mit den Goldsystemen auf dem Goldkonzessionsgebiet Hercules in Verbindung stehen. Gebiet A besitzt das Potenzial, sich positiv auf die Goldausstattung des Goldkonzessionsgebiets Hercules auszuwirken. Gebiet A weist Merkmale auf, die es eindeutig für zusätzliche Studien vorrangig machen, einschließlich Prospektionsaktivitäten, Kartierungen, der Anlage von Schürfgräben, Probennahmen und schließlich Bohrungen, kommentierte Stephen Wilkinson, President und CEO.

    Das von Goldn Futures beauftragte Geologenteam sammelt und stellt alle verfügbaren Dateien zusammen, um eine umfassende Datenbank für das umfangreiche Goldkonzessionsgebiet Hercules und die Umgebung anzulegen. Die Zusammenstellung tausender Dateien umfasst historische Prospektionsaktivitäten, staatliche Kartierungen und Berichte, frühere Explorationsprogramme und Hunderte von Bewertungsdateien. Das Unternehmen führt diese Datenzusammenstellung durch, um ein einziges Modell für die Entwicklung der vorrangigen Ziele zu erstellen. Auch wenn die Zusammenstellung aller historischen Daten noch nicht abgeschlossen ist, identifiziert das Unternehmen weiterhin spannende Untersuchungsgebiete auf dem Goldkonzessionsgebiet Hercules. Insbesondere findet das Team viele Lücken in den historischen Ressourcenzonen, die alle in einem kleinen Gebiet vorkommen, das weniger als 5 % des Goldkonzessionsgebiets Hercules ausmacht.

    Gebiet A und seine Zielzonen

    Gebiet A ist 2.100 m lang und 800 m breit und umfasst 168 Hektar. Bezeichnenderweise beherbergt Gebiet A magnetische Hochs (die magnetischen Hochs sind in Abbildung 1 als rote Formen dargestellt), die mit den Goldsystemen auf dem Goldkonzessionsgebiet Hercules in Zusammenhang stehen. Gebiet A, das die Ziele 1 und 3 umfasst, wurde definiert, um die Beziehung der sechs bekannten eng beieinanderliegenden und gestapelten Goldzonen und der breiteren Kontaktzone auf ihr Potenzial für große Tonnagen zu untersuchen.

    Ziel 1: ist die breite hybride Kontaktzone der Elmhirst Lake-Intrusion und der vulkanischen Wirtseinheiten. Diese Kontaktzone rahmt eine strukturelle Umgebung ein, die im Wesentlichen parallel zu den Goldgangsystemen Yellow Brick Road und Penelton verläuft. Wichtig ist, dass dieses Gebiet in der Vergangenheit nicht abgebohrt wurde. Karte P801, die vorläufige geologische Karte der Provinz, Abschnitt Elmhirst Township, zeigt die ungefähre Position dieses Intrusionskontakts. Aufschlüsse des Kontakts wurden jedoch nicht kartiert, wahrscheinlich aufgrund der wenigen Ausbisse. Der Kontakt weist gute geophysikalische Indikatoren für eine Goldmineralisierung auf, einschließlich seiner erhöhten magnetischen Signatur, und der Intrusionskontakt streicht ebenfalls nach Nordwesten und könnte ähnlich wie das direkt südlich gelegene Goldgangsystem strukturell kontrolliert sein.

    Ziel 3: umfasst sechs mineralisierte Zonen oder Gänge, einschließlich der Goldzonen Marino, Miron, 7 of 9, Yellow Brick Road, Penelton und Wilkinson Lake. Die Goldzone Marino wurde in der Vergangenheit periodisch abgebohrt und beherbergt eine historische vermutete Ressource von 57.800 Tonnen mit einem Gehalt von 1,73 g/t Au für 3.220 Unzen Gold. Die Goldzone Wilkinson Lake enthält eine historische angedeutete Ressource von 11.860 Unzen Gold in 39.900 Tonnen mit einem Gehalt von 6,09 g/t Au und eine vermutete Ressource von 17.400 Tonnen mit einem Gehalt von 7,24 g/t (*siehe Warnhinweis). Darüber hinaus sind alle Goldzonen des Ziels 3 bei Weitem nicht durch Kartierungen, die Anlage von Schürfgräben oder Bohrungen abgegrenzt und würden von dem umfassenderen Programm profitieren, das von Goldn Futures geplant wird.

    Tabelle 1: Historische angedeutete und vermutete Ressourcen, die in Gebiet A innerhalb jeder Zone vorkommen. Siehe den Warnhinweis zu historischen Ressourcen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58829/20210608-FUTR_DEPRcom.001.png

    Warnhinweis:
    Die in dieser Pressemitteilung zitierten historischen Ressourcenschätzungen basieren auf früheren Daten und Berichten, die von früheren Betreibern erhalten und erstellt wurden, sowie auf Informationen von Regierungsbehörden. Obwohl die historischen Ressourcenschätzungen zum Zeitpunkt ihrer Erstellung NI 43-101-konform waren, so sind sie keine aktuellen Ressourcenschätzungen. Ein qualifizierter Sachverständiger hat nicht genügend Arbeit geleistet, um die Klassifizierung der Mineralressourcenschätzungen gemäß den aktuellen CIM-Kategorien zu überprüfen. Das Unternehmen behandelt die historische Schätzung nicht als aktuelle NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzung. Die Erstellung einer aktuellen Mineralressourcenschätzung für das Goldkonzessionsgebiet Hercules erfordert weitere Bewertungen, die das Unternehmen und seine Berater zu gegebener Zeit durchführen werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58829/20210608-FUTR_DEPRcom.002.png

    Abbildung 1: Übersichtskarte mit der ersten vertikalen Interpretationskarte der magnetischen Anomalie, die frühere Bohrungen, Goldgangsysteme, Zielzonen und Zielgebiete zeigt.

    Qualifizierter Sachverständiger
    Der wissenschaftliche und/oder technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Herrn Walter Hanych, P.Geo., einem Director des Unternehmens, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 erstellt, geprüft und freigegeben.

    Über Goldn Futures Mineral Corp.

    Goldn Futures Mineral Corp. (CSE: FUTR, FWB: G6M, OTC: GFTRF) ist ein Explorationsunternehmen mit Sitz in Kanada, das sein Vorzeige-Goldprojekt Hercules weiterentwickelt. Das Goldprojekt Hercules ist ein bekanntes hochgradiges Goldprojekt, das sich 120 km nordöstlich von Thunder Bay in Ontario in den Gemeinden Elmhirst und Rickaby im Bergbaugebiet Thunder Bay North im Herzen des Goldabbaugebiets Beardmore-Geraldton befindet. Das Goldprojekt Hercules befindet sich innerhalb eines Grünsteingürtels aus dem Archaikum, der sich vom Gebiet Longlac im Osten bis zum Lake Nipigon im Westen erstreckt – eine Distanz von etwa 130 km. Es umfasst 475 aneinandergrenzende Schürfrechte (10.052 ha); 97 % des Konzessionsgebiets wurden bis dato noch nicht erkundet. Bis dato bilden die im Goldprojekt Hercules durchgeführten Arbeiten eine umfassende Datenbank, einschließlich Erkundungsschürfproben, Schlitzproben, einer Vielzahl an geophysikalischen Untersuchungen sowie historischer Bohrungen mit insgesamt 537 Bohrlöchern, die allesamt für die Planung des Explorationsprogramms 2021 neu modelliert werden. Die historische Ressourcenschätzung (siehe vorsorglicher Hinweis) für das Goldprojekt Hercules wurde 2010 erstellt und umfasst eine ungedeckelte angedeutete Ressource von 231.800 Tonnen, die 111.450 Unzen Gold enthält, sowie eine ungedeckelte vermutete Ressource von 761.300 Tonnen, die 101.050 Unzen Gold enthält.

    Das andere fortgeschrittene Goldaktivum von Goldn Futures ist das Goldkonzessionsgebiet Brady, das aus einem Projekt im fortgeschrittenen Stadium innerhalb einer 950 ha großen Schürfrechtegruppe in der äußerst vielversprechenden Zone Gander in der zentralen Region von Neufundland besteht. Bei der Goldzone Reid bei Brady handelt es sich um eine in einer Intrusion enthaltenen Lagerstätte, die nur teilweise mittels Bohrungen erprobt wurde und auf dem Streichen sowie in der Tiefe weiterhin offen ist. Die historische Ressourcenschätzung für die Goldzone Reid aus dem Jahr 2011 lieferte eine vermutete Ressource von 9.750.000 Tonnen, die 173.000 Unzen Gold enthält (siehe vorsorglicher Hinweis).
    Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.goldnfuturesmineralcorp.com.

    Weitere Informationen erhalten Sie über

    Stephen Wilkinson,
    President und CEO
    E-Mail: contact@goldnfutures.com

    789 West Pender St., Suite 810
    Vancouver, BC V6C 1H2
    Tel: 604-687-2038
    www.goldnfuturesmineralcorp.com

    Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die auf Annahmen und Einschätzungen des Managements in Bezug auf zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse beruhen. Solche Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen. Es gibt keine Garantie dafür, dass die Privatplatzierung, die Eigentumsoption, der Wechsel des Boards oder die Wiederaufnahme des Handels, auf die oben Bezug genommen wurde, zu den angegebenen Bedingungen oder überhaupt abgeschlossen wird. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, solche Aussagen zu korrigieren oder zu aktualisieren.

    Vorsorglicher Hinweis: Das Unternehmen bezieht sich auf die historischen Ressourcenschätzungen in Zusammenhang mit dem Goldprojekt Hercules, dem Goldkonzessionsgebiet Brady und dem Konzessionsgebiet Handcamp (die historischen Schätzungen). Die historischen Schätzungen basieren auf früheren Daten und Berichten, die von früheren Betreibern beschafft und erstellt wurden, sowie auf Informationen, die von Regierungsbehörden bereitgestellt wurden. Ein qualifizierter Sachverständiger hat keine ausreichenden Arbeiten durchgeführt, um die Klassifizierung der Mineralressourcenschätzungen in Übereinstimmung mit den aktuellen CIM-Kategorien zu verifizieren. Das Unternehmen behandelt die historischen Schätzungen nicht als aktuelle NI 43-101-konforme Mineralressourcenschätzungen. Dementsprechend sollte man sich nicht auf diese historischen Schätzungen verlassen. Die Erstellung einer aktuellen Mineralressourcenschätzung für das Goldprojekt Hercules, das Goldkonzessionsgebiet Brady und das Konzessionsgebiet Handcamp wird eine weitere Evaluierung erfordern, die das Unternehmen und seine Berater zu gegebener Zeit durchzuführen beabsichtigen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Gold’n Futures Mineral Corp.
    Vicki Rosenthal
    810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : vicki.toronto@yahoo.ca

    Pressekontakt:

    Gold’n Futures Mineral Corp.
    Vicki Rosenthal
    810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : vicki.toronto@yahoo.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold’n Futures identifiziert auf dem Hercules-Projekt im Norden Ontarios erstes Gebiet mit vorrangigen Goldzielen

    auf Werben online publiziert am 8. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung