• TORONTO, 19. Juli 2022 – Karora Resources Inc. (TSX: KRR; OTCQX: KRRGF) (Karora oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/karora-resources-inc/) freut sich, hochgradige Bohrergebnisse1 aus der Zone Larkin im Rahmen seines laufenden Kernbohrprogramms unter Tage bei Beta Hunt bekannt zu geben. Die Ergebnisse umfassen folgende Abschnitte:

    – 29,8 g/t über 7,8 Meter (BL1890-03AR)
    – 8,7 g/t über 4,0 Meter (BL1890-13AR)
    – 4,2 g/t über 6,9 Meter (BL1890-01AR)

    1. Die Abschnittslängen sind geschätzte wahre Mächtigkeiten

    Die Ergebnisse des Bohrprogramms unterstützen und erweitern die Mineralisierung, die bereits durch die aktuelle Mineralressource Larkin definiert wurde, und bieten starke Anhaltspunkte dafür, dass sich eine potenziell hochgradige Mineralisierung in der Tiefe, mehr als 120 Meter unterhalb des Ultramafit-/Basalt-Kontakts, fortsetzt.

    Paul Andre Huet, Chairman & CEO, kommentierte: Ich bin sehr zufrieden mit den jüngsten Bohrergebnissen bei Beta Hunt, die weiterhin das enorme hochgradige Potenzial dieser Untertagemine aufzeigen. Während unsere abgebauten Gehalte mit unserer Mineralreserve von 2,6 g/t übereinstimmen, stoßen wir häufig auf höhergradige Erztaschen, wie sie in der heutigen Pressemitteilung gemeldet wurden, wobei ein Abschnitt fast eine Unze pro Tonne ergab – ein aufregendes Ergebnis in jeder Goldmine.

    Der Erfolg unserer jüngsten Erweiterung der Mineralressourcen in Beta Hunts Zone Larkin untermauert weiterhin sowohl unseren robusten kurzfristigen Wachstumsplan als auch die langfristigen Ambitionen von Beta Hunt. Die neuen Bohrungen zielten auf die Höherstufung und Erweiterung der bekannten Mineralressource Larkin ab und waren in beiderlei Hinsicht erfolgreich. Besonders aufregend ist, dass ein Abschnitt mit 29,8 g/t über 7,8 Meter – das bisher beste Ergebnis bei Larkin – 20 Meter jenseits der bestehenden Mineralressource und 120 Meter unterhalb des Ultramafit-/Basalt-Kontakts erbohrt wurde, was auf potenziell höhergradige Bereiche in der Tiefe der Zone hinweist.

    In den vergangenen 24 Monaten haben wir Ergebnisse gemeldet, die nicht nur das Erweiterungs- und Höherstufungspotenzial der bestehenden Mineralressourcen Western Flanks und A Zone untermauern, sondern auch das Potenzial für zusätzliche Goldmineralressourcen in Verbindung mit der Mineralisierung, die bei den Bohrungen in Western Flanks North, A Zone North, Fletcher, Gamma und der neu entdeckten Zone Sorrenson durchteuft wurde. Unsere Entscheidung, unser Bohrbudget seit 2020 erheblich zu erweitern, hat sich gelohnt und wir freuen uns auf weitere Erfolge in den sehr großen Gebieten, die noch abgebohrt werden müssen. In Verbindung mit unseren erneuten Nickelexplorationserfolgen bei Beta Hunt entwickelt sich das kostengünstige Bergbaupotenzial unserer Vorzeigemine weiter.

    Beta Hunt – Update zu Bohrungen bei Larkin

    Vom 1. Februar 2022 bis zum 30. Juni 2022 wurden in der Zone Larkin insgesamt 17 Bohrungen zur Abgrenzung der Goldressource und zu Explorationszwecken mit einer Gesamtlänge von 3.298 Meter niedergebracht (siehe Abbildung 1). Die Bohrungen konzentrierten sich auf die Erweiterung und präziseren Abgrenzung der kürzlich veröffentlichten Mineralressource Larkin (siehe Karora-Pressemitteilung vom 7. April 2022). Die Zone Larkin wurde Ende 2020 im Rahmen eines Bohrprogramms entdeckt, das auf den Nickeltrog 30C abzielte, der direkt über der Goldmineralisierung liegt. Die Zone Larkin ist die erste Goldmineralressource von Karora südlich der Alpha Island Fault (AIF) und wird als der südliche Verwerfungsversatz der Western Flanks interpretiert. Die Zone Larkin ist im Streichen nach Süden und in Fallrichtung weiterhin offen. Die Mineralressource umfasst nachgewiesene und angedeutete Ressourcen von 1,44 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,6 g/t (119.000 Unzen) und vermutete Ressourcen von 2,17 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,3 g/t (162.000 Unzen).

    Die Bohrungen bei Larkin sind die ersten Bohrungen, die in diesem Gebiet seit der Veröffentlichung der Mineralressource am 31. Januar 2022 niedergebracht wurden, und sind Teil eines Gesamtprogramms, das zur Unterstützung des Wachstumsplans konzipiert wurde, der die Goldproduktion bis 2024 auf 185.000 bis 205.000 Unzen steigern soll. Die Ergebnisse von 12 der 17 bisherigen Bohrungen unterstützen und erweitern die bestehende Mineralressource. Die wichtigsten Ergebnisse1 sind nachstehend aufgeführt:

    – BL1890-01AR: 4,2 g/t über 6,9 Meter
    – BL1890-02AR: 3,6 g/t über 18,5 Meter, einschließlich 22,9 g/t über 0,4 Meter
    – BL1890-03AR: 29,8 g/t über 7,8 Meter, einschließlich 101,8 g/t über 1,9 Meter
    – BL1890-04AR: 3,9 g/t über 5,2 Meter
    – BL1890-09AR: 2,7 g/t über 7,0 Meter
    – BL1890-13AR: 8,7 g/t über 4,0 Meter, einschließlich 82,9 g/t über 0,3 Meter

    1. Die Abschnittslängen sind geschätzte wahre Mächtigkeiten

    Die Bohrergebnisse werden durch einen Abschnitt von 7,8 Metern mit einem Gehalt von 29,8 g/t in Bohrung BL1890-03AR (siehe Abbildung 2) hervorgehoben, der den höchstgradigen Bohrabschnitt darstellt, der bisher bei Larkin aufgezeichnet wurde und die Mineralisierung um 20 Meter über die bestehende Mineralressource hinaus erweitert. Es ist bezeichnend, dass der Abschnitt 120 Meter unterhalb des Kontakts zwischen Ultramafit und Basalt liegt, was darauf hindeutet, dass sich die hochgradige Mineralisierung bei Larkin in der Tiefe fortsetzt, ähnlich wie bei den angrenzenden Lagerstätten Western Flanks und A Zone.

    Abbildung 1: Draufsicht Beta Hunt mit der Mineralressource Larkin und hervorgehobenen jüngsten Bohrergebnissen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66763/20220719_Karora_DE.001.png

    Abbildung 2: Profilschnitt der Zone Larkin, Blickrichtung Nordwest, mit der Mineralressource Larkin und hervorgehobenen jüngsten Bohrergebnissen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66763/20220719_Karora_DE.002.png

    Die Bohrabschnitte werden als geschätzte wahre Mächtigkeiten angegeben.

    Die obigen Bohrergebnisse aus Larkin werden zusammen mit den Ergebnissen aller Bohrungen, die in der ersten Hälfte des Jahres 2022 bei Beta Hunt niedergebracht wurden, in eine aktualisierte Mineralressource für Beta Hunt als Teil der jährlichen Aktualisierung der Mineralressourcen und Reserven von Karora einfließen, die im vierten Quartal 2022 veröffentlicht werden soll.

    Entsprechensserklärung (JORC 2012 und NI 43-101)

    Die Offenlegung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurde von Stephen Devlin, FAusIMM, Group Geologist, Karora Resources Inc., einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geprüft und genehmigt.

    In Beta Hunt werden alle Bohrkernprobenentnahmen von Karora-Mitarbeitern durchgeführt. Die Proben für die Goldanalyse werden an SGS Mineral Services in Kalgoorlie zur Vorbereitung und Analyse mittels Brandprobe an einer 50-Gramm-Einwaage geschickt. Alle zur Goldanalyse eingereichten Bohrkernproben enthalten mindestens eine Blindprobe und ein zertifiziertes Referenzmaterial (CRM“) pro Charge sowie alle 20 Proben eine CRM oder Blindprobe. Bei Proben mit beobachteter sichtbarer Goldvererzung wird nach der sichtbaren Goldvererzung eine grobkörnige Blindprobe eingefügt, die sowohl als grobkörnige Spülung dient, um eine Kontamination nachfolgender Proben zu verhindern, als auch als Test für Goldschmierungen von einer Probe zur nächsten, die möglicherweise auf eine unzureichende Reinigung des Brechers und der Pulverisierungsvorrichtung zurückzuführen sind. Das Labor muss außerdem mindestens 1 von 20 Nasssiebungen an pulverisierten Proben durchführen, um sicherzustellen, dass mindestens 90 % des Materials kleiner als -75µm ist. Die Proben für die Nickelanalyse werden zur Vorbereitung an SGS Australia Mineral Services in Kalgoorlie geschickt. Die Gesteinspulver werden dann zur Analyse nach Perth transportiert. Das Analyseverfahren ist ICP41Q, ein ICP-AES-Paket mit Aufschluss in vier Säuren. Analysen, die oberhalb der oberen Nachweisgrenze (25.000 ppm Ni) aufgezeichnet wurden, werden bei größerer Verdünnung mit derselben Technik (ICP43B) erneut analysiert. Alle zur Nickelanalyse eingereichten Proben enthalten mindestens ein zertifiziertes Referenzmaterial (CRM) pro Charge, wobei mindestens ein CRM pro 20 Proben vorhanden sein muss. Wo bei den QAQC-Kontrollen Probleme festgestellt wurden, haben das Karora-Personal und die Mitarbeiter des SGS-Labors die Probleme aktiv verfolgt und als Standardverfahren korrigiert.

    Über Karora Resources

    Karora konzentriert sich darauf, die Goldproduktion in seiner integrierten Beta Hunt Goldmine und den Higginsville Gold Operations (HGO) im australischen Bundesstaat Western Australia bis zum Jahr 2024 auf einen anvisierten Bereich von 185.000 bis 205.000 Unzen zu erhöhen. Bei der Aufbereitungsanlage in Higginsville handelt es sich um eine kostengünstige Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 1,6 Mio. Tonnen pro Jahr, die bis 2024 auf 2,5 Mio. Tonnen pro Jahr erweitert werden soll und von Karoras Untertageminen Beta Hunt und Higginsville beschickt wird. In Beta Hunt sind eine robuste Goldmineralressource und -reserve in mehreren Goldscherzonen beherbergt, wobei die Goldabschnitte entlang einer Streichlänge von 4 km in mehreren Richtungen offen sind. HGO verfügt über eine beträchtliche mineralische Goldressource und -reserve sowie ein höffiges Landpaket von insgesamt ca. 1.900 Quadratkilometern. Das Unternehmen besitzt auch das hochgradige Projekt Spargos Reward, das im Jahr 2021 in Produktion ging. Karora verfügt über ein starkes Board- und Managementteam, das sich auf die Schaffung von Shareholder-Value und einen verantwortungsvollen Bergbau konzentriert, wie das Engagement von Karora zur Reduzierung von Emissionen in allen Bereichen des Unternehmens zeigt. Die Stammaktien von Karora werden an der TSX unter dem Kürzel KRR und am OTCQX-Markt unter dem Kürzel KRRGF gehandelt.

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich der Produktionsprognose und des Potenzials der Mine Beta Hunt, des Goldbetriebs Higginsville, des Projekts Aquarius und des Goldprojekts Spargos, des Beginns des Abbaus auf dem Goldprojekt Spargos und des Abschlusses der Ressourcenschätzung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Karora wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zu den Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen könnten, zählen unter anderem: zukünftige Preise und das Angebot an Metallen; die Ergebnisse von Bohrungen; die Unfähigkeit, das Geld aufzubringen, das notwendig ist, um die Ausgaben zu tätigen, die für den Erhalt und die Weiterentwicklung der Liegenschaften erforderlich sind; (bekannte und unbekannte) Umwelthaftungen; allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Unwägbarkeiten; Ergebnisse von Explorationsprogrammen; Unfälle, Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; politische Instabilität, Terrorismus, Aufstände oder Krieg; oder Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen, prognostizierte Barbetriebskosten, das Versäumnis, behördliche oder Aktionärsgenehmigungen zu erhalten. Eine detailliertere Erörterung solcher Risiken und anderer Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, finden Sie in den Unterlagen, die Karora bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden eingereicht hat, einschließlich des jüngsten Jahresberichts, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist.

    Obwohl Karora versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen. Karora lehnt jede Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ergebnisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Rob Buchanan
    Director, Investor Relations
    Tel.: (416) 363-0649
    www.karoraresources.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Tabelle 1: Beta Hunt Gold- Lagerstätte Larkin signifikante Ergebnisse – 1. Februar 2022 bis 30. Juni 30 2022
    Bohrung Nr. Teilabschnitt Von (m) Bis (m) Bohrabschnitt (m) Geschätzte wahre Au (g/t)1.
    Mächtigkeit
    (m)
    BL1890-01AR 80.2 91.0 10.8 6.9 4.2
    BL1890-02AR 3.6 22.0 18.5 18.5 3.6
    einschließlich 3.6 4.0 0.5 0.5 11.9
    und 7.0 7.4 0.4 0.4 22.9
    und 10.0 12.0 2.0 2.0 9.1
    und 21.0 22.0 1.0 1.0 11.0
    33.0 36.0 3.0 3.0 2.1
    78.4 81.3 3.0 3.0 2.9
    100.0 104.0 4.0 4.0 1.6
    BL1890-03AR 23.0 30.7 7.7 7.5 1.8
    128.0 136.0 8.0 7.8 29.8
    einschließlich 129.0 131.0 2.0 1.9 101.8
    und 134.0 136.0 2.0 1.9 16.3
    160.0 163.9 3.9 3.8 2.1
    166.3 174.0 7.7 7.5 1.9
    BL1890-04AR 77.0 84.0 7.0 5.2 3.9
    einschließlich 78.9 79.5 0.6 0.5 18.8
    BL1890-05AR Analyseergebnisse – – – – –
    ausstehend
    BL1890-06AR 2.7 8.0 5.3 5.3 2.0
    85.0 88.0 3.0 3.0 1.9
    BL1890-07AR 57.0 65.0 9.0 6.9 1.8
    112.0 116.0 4.0 3.1 2.9
    BL1890-08AR 59.0 66.0 7.0 5.9 1.5
    90.0 92.0 2.0 1.7 3.3
    BL1890-09AR 1.0 8.0 7.0 7.0 2.7
    21.0 23.0 2.0 2.0 2.6
    57.0 61.0 4.0 4.0 2.3
    73.0 74.0 1.0 1.0 7.1
    112.5 118.0 5.5 5.5 2.4
    129.0 135.0 6.0 6.0 2.7
    BL1890-10AR 52.0 53.0 1.0 0.9 5.6
    BL1890-11AR 100.0 103.1 3.1 2.4 2.0
    BL1890-13AR 38.6 39.4 0.8 0.8 7.9
    59.3 62.4 3.1 3.1 1.6
    128.0 132.0 4.0 4.0 8.7
    einschließlich 129.7 130.0 0.3 0.3 82.9
    BL1890-14AR 4.0 10.8 6.8 6.1 1.1
    78.0 81.0 3.0 2.7 2.6
    142.0 145.0 3.0 2.7 5.5
    BL1890-15AR Analyseergebnisse – – – – –
    ausstehend
    BL1890-16AR Analyseergebnisse – – – – –
    ausstehend
    1. Berichtete Goldgehalte > 1.0 g/t in Bohrloch und Gramm x Meter > 5.

    Tabelle 2: Beta Hunt – Lagerstätte Larkin – Ansatzpunkte der Bohrungen mit signifikanten Bohrergebnissen, berichtet vom 1. Februar 2022 bis 30. Juni 30 2022
    Bohrung MGA_N MGA_E mRL Neigung AZI Gesamtlänge (m)
    BL1890-01AR 6542768.9 375345.2 -386.4 17.0 24.7 173.8
    BL1890-02AR 6542768.9 375346.1 -387.9 -20.0 24.9 242.9
    BL1890-03AR 6542768.9 375346.0 -388.1 -38.0 23.6 227.8
    BL1890-04AR 6542768.6 375345.1 -385.4 22.0 41.7 170.9
    BL1890-05AR 6542768.9 375345.5 -387.5 -11.5 40.8 167.9
    BL1890-06AR 6542768.8 375346.2 -387.9 -23.7 44.6 167.7
    BL1890-07AR 6542768.7 375346.2 -388.1 -42.6 46.4 188.8
    BL1890-08AR 6542754.0 375363.7 -385.0 15.3 46.4 170.7
    BL1890-08ARA 6542754.0 375363.7 -385.0 15.6 46.7 8.8
    BL1890-09AR 6542754.0 375363.8 -387.0 -11.4 54.1 150.0
    BL1890-10AR 6542754.5 375363.7 -387.5 -23.9 50.2 174.0
    BL1890-11AR 6542754.3 375363.7 -387.5 -43.9 64.7 204.0
    BL1890-12AR 6542754.3 375363.6 -385.7 14.0 70.1 188.9
    BL1890-13AR 6542753.9 375363.8 -387.1 -11.1 76.6 173.8
    BL1890-14AR 6542754.4 375363.7 -387.7 -33.5 76.6 192.0
    BL1890-15AR 6542754.3 375363.7 -387.7 -40.1 84.9 335.9
    BL1890-16AR 6542753.8 375363.9 -387.3 -19.7 95.7 360.5

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version, Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein, Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen, Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Karora Resources Inc.
    Tim Hollaar
    141 Adelaide Street West, Suite 1608
    M5H 3L5 Toronto, ON
    Kanada

    email : thollaar@karoraresources.com

    Pressekontakt:

    Karora Resources Inc.
    Tim Hollaar
    141 Adelaide Street West, Suite 1608
    M5H 3L5 Toronto, ON

    email : thollaar@karoraresources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Karora erbohrt in Beta Hunts Zone Larkin den bisher höchstgradigen Abschnitt und meldet 29,8 g/t Gold über 7,8 Meter

    auf Werben online publiziert am 19. Juli 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung