• MONTREAL, 24. Mai 2022 – Osisko Development Corp. (Osisko Development“ oder das Unternehmen“) (TSX.V-ODV) freut sich, die Ergebnisse seiner vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung (PEA“ oder die Studie“) bekannt zu geben, die von BBA Engineering Ltd. als Berater für das Goldprojekt Cariboo (Cariboo“ oder das Projekt“) in Central British Columbia (BC“) durchgeführt wurde. Sofern nicht anders angegeben, lauten alle Beträge auf kanadische Dollar.

    Die PEA stellt eine technische und wirtschaftliche Aktualisierung dar, die auf der aktualisierten untertägigen Mineralressourcenschätzung („MRE“) aus der Diamantbohrkampagne 2021 sowie auf aktuellen Kosten- und Wirtschaftsschätzungen basiert. Die MRE enthält 27,1 Millionen Tonnen („Mt“) mit einem Durchschnittsgehalt von 4,0 Gramm pro Tonne Gold („g/t Au“) für insgesamt 3,47 Millionen Unzen („M oz“) in der gemessenen und angezeigten Kategorie (bestehend aus einer gemessenen Ressource von achttausend Unzen Gold (47.000 Tonnen mit einem Gehalt von 5.1 g/t Au) und einer angezeigten Ressource von 3,46 Millionen Unzen Gold (27 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 4,0 g/t Au)) und 14,4 Mt mit einem Gehalt von 3,5 g/t Au für insgesamt 1,6 Millionen Unzen in der abgeleiteten Kategorie (Tabelle 6). Diese Mineralressourcen bilden die Grundlage für ein Szenario mit 8.000 Tonnen pro Tag (tpd“) über eine 12-jährige Lebensdauer der Mine, was das potenzielle Wachstum des Goldprojekts Cariboo unterstreicht. Die PEA ist auf der Website des Unternehmens und im Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass Mineralressourcen keine Mineralreserven sind, da sie keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit aufweisen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass es sich bei einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung um eine vorläufige Bewertung handelt, die abgeleitete Mineralressourcen enthält, die geologisch gesehen zu spekulativ sind, um als Mineralreserven eingestuft zu werden, und dass es keine Gewissheit gibt, dass die vorläufige wirtschaftliche Bewertung realisiert wird.

    Die PEA veranschaulicht die potenzielle Wirtschaftlichkeit einer kostengünstigen, groß angelegten Untertage-Goldmine mit branchenführenden Betriebskosten. Die Studie umreißt eine Gesamtgoldproduktion von 2,8 Millionen Unzen Gold, was zu einem durchschnittlichen jährlichen Goldproduktionsprofil von 236.000 Unzen mit All-In-Sustaining-Costs („AISC“) pro Unze von 1.222 $ (962 US$) führt (AISC ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl – siehe unten unter der Überschrift „Nicht-IFRS-Kennzahlen“). Der Nettogegenwartswert (NPV“) des Projekts nach Steuern (Abzinsungssatz 5 %) beläuft sich auf 764 Millionen $ mit einem internen Zinsfuß (IRR“) nach Steuern von 21,4 % bei einem Goldpreis von 2.223 $ (1.750 US$) pro Unze und 912 Millionen $ und 24,5 % bei einem Spot-Goldpreis am 19. Mai 2022 von 2.343 $ (1.845 US$) pro Unze.

    Die PEA empfiehlt, dass das Unternehmen weiter auf eine Machbarkeitsstudie hinarbeitet und die folgenden Schritte durchführt:
    1. Einbeziehung aller Bohrergebnisse aus den Jahren 2021 und 2022, die derzeit durchgeführt werden, in die Ressourcen.
    2. Abschluss der Erschließung der Rampe und Gewinnung der 10.000-Tonnen-Sammelprobe, die zur Evaluierung und Erprobung der vorgeschlagenen Teilschnittmaschinen und Erzsortieranlagen beitragen und Erfahrungen sammeln wird, um das Potenzial dieser Technologien voll auszuschöpfen.
    3. Integration der mit der Sammelprobe gewonnenen Informationen und Erfahrungen in die Entwicklungsstrategie der Mine und die Planung der Machbarkeitsstudie.
    4. Fortsetzung des Explorationsprogramms mit Bohrungen (Infill- und Explorationsbohrungen), geologischen Kartierungen und Schürfproben, um die Tiefenausdehnung der bekannten hochgradigen Aderkorridore zu erproben und neue Ziele zu identifizieren.

    Das Unternehmen plant die Durchführung einer Machbarkeitsstudie in Verbindung mit dem in der PEA empfohlenen Arbeitsplan.

    Das Unternehmen weist darauf hin, dass diese klarstellende Pressemitteilung auf Ersuchen der Autorité des marchés financiers nach einer Überprüfung der kontinuierlichen Offenlegung herausgegeben wird. Bestimmte frühere Wirtschaftlichkeitsberechnungen, die in der untenstehenden Tabelle 1 in Bezug auf das vom Unternehmen veröffentlichte Projekt beschrieben sind, wurden nicht durch einen technischen Bericht untermauert, der gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101″) erstellt wurde, und werden durch die Wirtschaftlichkeitsberechnungen im aktuellen NI 43-101-Bericht ersetzt; das Unternehmen warnt den Leser davor, sich auf diese früheren Wirtschaftlichkeitsberechnungen zu verlassen. Das Unternehmen reicht auch eine überarbeitete Version seiner jährlichen Managementdiskussion und -analyse sowie des jährlichen Informationsformulars ein, um die nicht unterstützten technischen Informationen zu entfernen und andere Offenlegungen zu qualifizieren.

    Die früheren Wirtschaftlichkeitsberechnungen wurden vom Unternehmen im Zusammenhang mit der Umweltverträglichkeitsprüfung für das Projekt Cariboo veröffentlicht. Diese Wirtschaftlichkeits-berechnungen wurden in Übereinstimmung mit den Anforderungen für Großprojekte in British Columbia erstellt, die gemäß dem Environmental Assessment Act (British Columbia) (dem „Environmental Assessment Act“) vom Environmental Assessment Office auf potenzielle ökologische, soziale, wirtschaftliche, gesundheitliche und kulturelle Auswirkungen geprüft werden müssen. Die bisherigen Wirtschaftlichkeitsberechnungen enthalten keine Zahlen, die gemäß NI 43-101 verifiziert wurden, und beinhalten nicht die auf Investoren ausgerichteten Wirtschaftlichkeitsberechnungen, einschließlich des IRR und NPV für das Projekt. Diese früheren Wirtschaftlichkeitsberechnungen entsprachen den technischen Standards. Nachstehend finden Sie eine Tabelle, die die Unterschiede zwischen den früheren wirtschaftlichen Daten und den in der PEA enthaltenen wirtschaftlichen Daten aufzeigt.

    Tabelle 1: Projektökonomie
    InformationenFrühere WirtsPEA-Ökonomie Erläuterung der
    chaft
    Unterschiede
    Produktionsra4.750 Tonnen Bis zu 8.000 Auf der
    te pro Tonnen pro Grundlage der
    (tpd) Tag Tag anfänglichen
    Erwartungen
    des
    Unternehmens
    wurde für die
    Umwelt
    -verträglichkei
    tsprüfung
    eine Mine mit
    einer
    Kapazität von
    4.750 Tonnen
    pro Tag
    zugrunde
    gelegt. In
    Übereinstimmun
    g mit dem MRE
    wird jedoch
    erwartet,
    dass die
    Produktion
    während der
    Lebensdauer
    der Mine auf
    bis zu 8.000
    Tonnen pro
    Tag steigen
    könnte.

    Minenleben 16 Jahre 12 Jahre Höhere Produkti
    onsrate

    AnfangskapitaVoraussichtliVoraussichtlichDie
    lkosten che e Unterschiede
    und Gesamtka Anfangskapit Anfangskapital werden von
    pitalkosten alkosten von kosten von 122 einer Reihe
    400 bis 450 von Faktoren
    Mio. $ und Mio. $,
    geschätzte Erweiterungskabeeinflusst,
    Gesamtkapitapitalkosten darunter:
    lkosten über von 716 Mio.
    die $ und – höhere Produk
    Lebensdauer tionsrate
    der Mine geschätztes Ges
    von knapp amtkapital – zusätzliche R
    900 Mio. über die essourcen
    Lebensdauer
    $ der Mine – zusätzliche u
    mweltbezogene
    von 1.364 Mio. und technische
    $
    Daten
    – Inflation.

    Die wichtigsten operativen Ergebnisse der PEA sind:
    o Stufenweiser Aufbau mit einem ersten Bau, der eine Mine mit einer Kapazität von 2.000 Tonnen pro Tag ermöglicht, und einer Erweiterung, die den Durchsatz auf 8.000 Tonnen pro Tag erhöht
    o Durchschnittliche Jahresproduktion über die Lebensdauer der Mine (LOM“) von 236.000 Unzen pro Jahr
    o Spitzenproduktion von 316.000 Unzen und Durchschnittsproduktion von 297.000 Unzen bei einem Betrieb von 8.000 Tonnen pro Tag
    o LOM-AISC pro Unze von 1.222 $ (962 US$)
    o Voraussichtliche Lebensdauer der Mine von zunächst 12 Jahren
    o Erster Goldabguss für Q1 2024 geplant

    Die wichtigsten Finanzprognosen der PEA lauten (bei einem Basis-Goldpreis von 1.750 US$/oz):
    o Anfangskapitalbedarf von 121,5 Millionen Dollar
    o Expansionskapitalbedarf von 716,1 Millionen Dollar
    o Nicht abgezinster freier Cashflow vor Steuern in Höhe von 2,0 Mrd. USD (1,3 Mrd. USD nach Steuern) im LOM
    o Jährlicher freier Cashflow vor Steuern von durchschnittlich 167 Millionen US-Dollar über 12 Jahre kommerzieller Produktion
    o Jährlicher freier Cashflow nach Steuern in Höhe von 112 Millionen US-Dollar über 12 Jahre kommerzieller Produktion
    o NPV nach Steuern (5%) von $764M
    o IRR nach Steuern von 21,4%
    o Amortisationszeit vor Steuern von 5,8 Jahren (nach Steuern 6,0 Jahre)

    Sean Roosen, Chair & Chief Executive Officer von Osisko Development, sagte dazu: „Die PEA baut auf früheren technischen Arbeiten auf, wobei die Ergebnisse umfangreicher Bohrungen zusammen mit mehreren Verbesserungen und Optimierungen einbezogen wurden. Die Schätzungen der Kapital- und Betriebskosten beruhen auf den jüngsten Budgetangeboten, die das aktuelle Kostenumfeld und unseren Ansatz bei der Projektausführung widerspiegeln. Die jüngste Inflation und die Schwierigkeiten in der Versorgungskette haben die Herausforderungen, denen sich die Bergbauindustrie gegenübersieht, in den Vordergrund gerückt. Das Projekt bietet ein attraktives potenzielles Goldproduktionsprofil von etwa 297.000 Unzen pro Jahr, wenn es über einen Zeitraum von acht Jahren mit einer Kapazität von 8.000 Tonnen pro Tag betrieben wird. Dies macht es zu einem der bedeutendsten Golderschließungsprojekte in Nordamerika und zu einem wichtigen sozioökonomischen Faktor für die Region Cariboo, insbesondere in Wells, Quesnel und den umliegenden Gebieten, sowie für die Provinz BC. Diese PEA unterstreicht einen stufenweisen Ansatz mit einem ersten Projekt, das in der Lage ist, 75.000 Unzen/Jahr zu geringen Kapitalkosten zu produzieren. Am wichtigsten ist jedoch, dass uns der Zugang zu den Lagerstätten vom Untergrund aus ermöglicht wird, um weitere Explorationen durchzuführen und zu versuchen, mehr potenziellen Wert außerhalb des aktuellen Minendesigns mit einer durchschnittlichen Minentiefe von 350 Metern zu erschließen. Wir glauben, dass dies im aktuellen wirtschaftlichen Kontext ein umsichtigerer Ansatz ist, ohne das volle Potenzial des Goldprojekts Cariboo zu beeinträchtigen.“

    Tabelle 2: Die wichtigsten wirtschaftlichen Ergebnisse der Studie

    Beschreibung Einheiten
    Produktionsdatum (Betriebszeitraum)
    Leben im Bergwerk Jahr 12
    Durchschnittlicher Proztpd 6,424
    essdurchsatz

    Durchschnittlicher ProzMMt MMt bed2,346
    essdurchsatz eutet
    Millionen
    von
    Tonnen.

    / Jahr
    Gold Kopfgrad g/t 3.40
    Enthaltenes Gold koz koz bed 3,080
    eutet
    Tausend
    Unzen.

    Erholung % 92.1
    Goldproduktion insgesamkoz 2,837
    t

    Durchschnittliche jährlkoz 236,000
    iche
    Goldproduktion
    Durchschnittliche koz 297,000
    jährliche Volljahre
    bei 8.000
    tpd

    Betriebskosten (Durchschnitt LOM)
    Bergbaukosten $/t abgebau 52.73
    t

    Verarbeitungskosten $/t abgebau24.00
    t

    Transport von Konzentra$/t abgebau3.85
    t t

    Tailings und Wasserwirt$/t abgebau 5.81
    schaft t

    G&A Kosten $/t abgebau 7.63
    t

    Gesamtbetriebskosten de$/t abgebau94.02
    s t

    Standorts
    Gesamtbetriebskosten deUS$/oz 734.85
    s

    Standorts
    AISC US$/oz 961.6
    Kapitalkosten
    $ MM 121.5
    Anfangskapital
    Expansionskapital $ MM 716.1
    Lebensdauer des $ MM 527.2
    Bergwerks
    Nachhaltiges
    Kapital

    Gesamtkapitalkosten $ MM 1,364.8 I
    n diesem
    Betrag
    sind die
    Schließun
    gskosten
    und der
    Restwert
    der
    Ausrüstun
    g und
    Infrastru
    kturen
    nicht
    enthalten
    .

    Finanzielle Bewertung
    Goldpreis-Annahme US$/oz 1,750
    USD:CAD FX-Annahme x 1.27
    NPV nach Steuern (5%) $ MM MM bed763.8
    eutet
    Millionen.

    IRR nach Steuern % 21.4
    Payback Jahr 5.8

    Abbildung 1: Durchschnittliche jährliche Produktionsrate und Goldproduktion
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65991/24052022_DE_ODV-CaribooPEAdePRcom.001.png

    Tabelle 3: Sensitivitätsanalyse

    Szenario EinheitDownside Basisfall Au-SpotpreUpside Au
    Au is Preis
    fall
    Preisfall (19. Mai
    2022)

    Goldpreis US$/oz 1,450 1,750 1,845 2,050
    NPV nach Steuer$ MM 288.2 763.8 912.4 1,231.0
    n
    (5%)
    IRR nach Steuer% 11.2 21.4 24.5 31.2
    n

    LOM Freier Cash$ MM 697 1,342 1,546 1,988
    Flow

    LOM EBITDA $ MM 2,298 3,325 3,650 4,351
    Payback Jahre 7.6 6.0 5.6 4.9

    Tabelle 4: Zusammenfassung der Betriebskosten

    Betriebskosten $/t Abgeba
    ut

    Bergbau 52.73
    Transport 3.85
    Aufbereitung 24.00
    (einschließlich

    Untertagezerkleinerung,
    Erzsortierung und

    Aufschüttung)
    Abraum-, Abfall- und Wa 5.81
    ssermanagement

    Allgemeines und Verwalt 7.63
    ung

    Insgesamt 94.02

    Tabelle 5: Zusammenfassung der Projektkapitalkosten

    Bereich Beschreibung Gesamtkapital
    kosten
    ($ MM)

    Mobile Ausrüstung 10.6
    Unterirdisches Bergwerk 507.0
    Wasser- und Abfallwirtsc101.1
    haft

    Elektrotechnik und Kommu137.5
    nikation

    Oberflächeninfrastruktur117.7
    Infrastruktur an der 10.3
    Oberfläche des
    Bergwerks

    Verarbeitung – Minengelä190.6
    ndekomplex

    Verarbeitung – QR Mill 57.1
    Indirekte Kosten im Bauw86.9
    esen

    Kosten des Eigentümers 31.0
    Kontingente 98.6
    Aktivierte Betriebskoste16.4
    n

    Insgesamt 1,364.8
    Kosten für die Schließun 18.5
    g

    Bergungswert -61.1

    PEA-Übersicht

    Das Unternehmen beauftragte BBA Engineering Ltd. als leitenden Berater zusammen mit anderen technischen Beratern mit der Durchführung der Studie und der Erstellung eines technischen Berichts gemäß NI 43-101.

    Die Oberflächeninfrastruktur und die Dienstleistungen des Projekts sind so konzipiert, dass sie den Betrieb des Minenstandortkomplexes und der Quesnel River Mill („QR Mill“) unterstützen. Das Projekt umfasst auch Infrastruktur außerhalb des Geländes, wie z.B. eine neue 69 kV / 138 kV-Übertragungsleitung zwischen dem Umspannwerk Barlow in der Nähe von Quesnel, BC, und dem Mine Site Complex. Die Lagerhaltung für wichtige Komponenten und Verbrauchsmaterialien wird von Dritten in Quesnel und/oder Prince George übernommen.

    Das Projekt umfasst drei verschiedene Standorte: den Mine Site Complex in der Nähe des District of Wells, BC, den Bonanza Ledge Site und die QR Mill.

    Für die Gewinnung des wirtschaftlich abbaubaren Inventars wird ein untertägiger Langloch-Längsabbau mit einer Kombination aus Paste-Fill- und Cemented-Rockfill-Methoden eingesetzt, da dies die wirtschaftlichste und nachhaltigste Methode ist. Das Projekt ist in zwei Phasen geplant: Phase 1 umfasst 2.000 Tonnen pro Tag für 2,5 Jahre und wird in Phase II auf eine durchschnittliche Produktion von 8.000 Tonnen pro Tag über einen Zeitraum von 9,5 Jahren gesteigert. Dieser Bericht konzentriert sich auf fünf unterirdische Zonen: Shaft Zone, Valley Zone, Cow Zone, Mosquito Zone und Lowhee Zone. Der Zugang zu den Abbauzonen erfolgt über drei Hauptportale und ist durch ein internes Rampensystem verbunden.

    Beschreibung, Lage und Zugang

    Das Projekt befindet sich im historischen Bergbaulager Wells-Barkerville in British Columbia und der Mineralien-Claim-Block erstreckt sich über 77 Kilometer (km“) von Nordwesten nach Südosten. Das Projekt liegt zu einem großen Teil innerhalb der Städte Wells. Wells liegt 74 km östlich von Quesnel, etwa 115 km südöstlich von Prince George und etwa 500 km nördlich von Vancouver.

    Das Projekt besteht aus 412 Mineraltiteln mit einer Gesamtfläche von 155.147,09 Hektar, die sich auf zwei aneinander grenzende Grundstücksblöcke, den Cariboo Main Block und das QR Mill Grundstück, verteilen. Diese Mineraltitel beinhalten Mineralien-Claims, Mineralien-Pachtverträge, Seifen-Claims und Seifen-Pachtverträge. Die einzige Lizenzgebühr, die für das Projekt gilt, ist eine Net Smelter Return Royalty von 5 %, die an Osisko Gold Royalties Ltd.

    Schätzung der Mineralressourcen

    – Gemessene und angezeigte Ressource von 3,4 Mio. Unzen Gold (27,1 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 4,0 g/t Au)
    – Abgeleitete Mineralressource von 1,6 Mio. Unzen Gold in der abgeleiteten Kategorie (14,4 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 3,5 g/t Au)
    – Die Mineralressourcenschätzung für 2022 umfasst acht Lagerstättengebiete: Mosquito, Shaft, Valley, Cow, Bonanza Ledge, BC Ader, Lowhee und KL
    – Das MRE basiert auf über 650.000 Metern („m“) Diamantbohrungen aus den Bohrprogrammen von Osisko Development aus den Jahren 2015 bis 2021 sowie auf historisch verifizierten Bohrlochdaten für insgesamt 3.550 Bohrlöcher.
    – Insgesamt wurden 471 mineralisierte Feststoffe für das MRE verwendet: 109 Feststoffe für Cow, 100 für Valley, 93 für Shaft, 75 für Mosquito, 47 für Lowhee, BC Vein und fünf Splits (insgesamt 6 Feststoffe), 40 für KL und 1 Feststoff für Bonanza Ledge
    – Der Ansatz für die begründete Aussicht auf eine eventuelle wirtschaftliche Gewinnung für das MRE wird durch eingeschränkte, potenziell abbaubare Formen erfüllt, die die neuesten CIM Mineral Exploration Best Practice Guidelines (CIM Exploration Guidelines, November 2019) widerspiegeln.
    – Das MRE umfasst den Cow-Island-Barkerville Mountain Corridor. Das Segment Cow-Island erstreckt sich über eine Streichenlänge von 3,7 km und eine Breite von etwa 400 m bis in eine vertikale Tiefe von 650 m unter der Oberfläche. Das Segment Barkerville erstreckt sich über eine Streichenlänge von 3,0 km und eine Breite von etwa 500 m bis in eine vertikale Tiefe von 500 m unter der Oberfläche.
    – Die BC-Ader-Lagerstätte hat eine Streichenlänge von 1,7 km, eine Mächtigkeit von 0,5 m bis 37 m und eine Tiefe von 400 m.

    Tabelle 6: Schätzung der Mineralressourcen

    Kategorie Vorkommen Tonnen Klasse Unzen
    ‚000 (g/t Au) ‚000
    Gemessen Bonanza-Ledge 47 5.1 8
    Angegeben Bonanza-Ledge 32 4.0 4
    BC-Ader 1,030 3.1 103
    KL 389 3.2 40
    Lowhee 1,621 3.6 188
    Moskito 1,795 4.3 249
    Shaft 11,139 4.3 1,531
    Valley 4,403 3.8 536
    Cow 6,645 3.8 811
    Gemessene Ressourcen insgesamt47 5.1 8
    Angezeigte Mineralressourcen i27,055 4.0 3,463
    nsgesamt

    Abgeleitet BC-Ader 461 3.5 53
    KL 1,905 2.8 168
    Lowhee 520 3.5 59
    Moskito 1,262 3.6 146
    Shaft 5,730 3.9 725
    Valley 2,135 3.4 235
    Cow 2,394 3.1 236
    Gemessene und angezeigte 27,102 4.0 3,470
    Mineralressourcen
    insgesamt

    Abgeleitete Mineralressourcen 14,407 3.5 1,621
    insgesamt

    Anmerkungen zur Mineralressourcenschätzung:
    1. Die unabhängigen und qualifizierten Personen für die Mineralressourcenschätzungen gemäß NI 43-101 sind Carl Pelletier, P.Geo., und Vincent Nadeau Benoit, P.Geo. (InnovExplo Inc.). Das Datum des Inkrafttretens der Mineralressourcenschätzung 2022 ist der 17. Mai 2022.
    2. Bei diesen Mineralressourcen handelt es sich nicht um Mineralreserven, da ihre wirtschaftliche Rentabilität nicht nachgewiesen ist.
    3. Die Mineralressourcenschätzung entspricht den CIM-Definitionsstandards für Mineralressourcen und -reserven aus dem Jahr 2014 und folgt den CIM-Best-Practice-Richtlinien für die Schätzung von Mineralressourcen und Mineralreserven aus dem Jahr 2019.
    4. Insgesamt wurden 471 Aderzonen für die Lagerstätten Cow Mountain (Cow und Valley), Island Mountain (Shaft und Mosquito), Barkerville Mountain (BC Vein, KL und Lowhee) und eine Goldzone für Bonanza Ledge modelliert. Es wurde eine minimale wahre Mächtigkeit von 2,0 m angewandt, wobei der Gehalt des angrenzenden Materials verwendet wurde, wenn es untersucht wurde, oder ein Wert von Null, wenn es nicht untersucht wurde.
    5. Die Schätzung wird für ein potenzielles Untertageszenario mit einem Cutoff-Gehalt von 2,0 g/t Au gemeldet, mit Ausnahme von Bonanza Ledge mit einem Cutoff-Gehalt von 3,5 g/t Au. Der Cutoff-Gehalt für die Lagerstätten Cow, Valley, Shaft, Mosquito, BC Vein, KL und Lowhee wurde unter Verwendung eines Goldpreises von 1.600 USD pro Unze, eines USD/CAD-Wechselkurses von 1,30, globaler Bergbaukosten von 50,41 $/t, Verarbeitungs- und Transportkosten von 30,41 $/t und Kosten für Verwaltung und Umweltschutz von 16,18 $/t berechnet. Der Cutoff-Gehalt für die Lagerstätte Bonanza Ledge wurde unter Verwendung eines Goldpreises von 1.600 USD pro Unze, eines USD/CAD-Wechselkurses von 1,30, globaler Abbaukosten von 79,13 $/t, Verarbeitungs- und Transportkosten von 60,00 $/t und Kosten für Verwaltung und Umweltschutz von 51,65 $/t berechnet. Die Cut-off-Gehalte sollten im Lichte der zukünftigen Marktbedingungen (Metallpreise, Wechselkurse, Abbaukosten usw.) neu bewertet werden.
    6. Die Dichtewerte für Cow, Shaft und BC Vein wurden mithilfe der ID2-Interpolationsmethode geschätzt, wobei für die nicht geschätzten Blöcke ein Wert von 2,80 g/cm3 für Cow, 2,79 g/cm3 für Shaft und 2,69 g/cm3 für BC Vein verwendet wurde. Mittlere Dichten wurden für Valley (2,81 g/cm3 ), Mosquito (2,79 g/cm3 ), KL (2,81 g/cm3 ) und Lowhee (2,75 g/cm3 ) angesetzt. Für Bonanza Ledge wurde eine Dichte von 3,20 g/cm3 angesetzt.
    7. Ein vierstufiges Kappungsverfahren wurde auf die zusammengesetzten Daten für Cow (3,0 m), Valley (1,5 m), Shaft (2,0 m), Mosquito (2,5 m), BC Vein (2,0 m), KL (1,75 m) und Lowhee (1,5 m) angewendet. Die eingeschränkten Suchellipsoide reichten von 7 bis 50 g/t Au in vier verschiedenen Entfernungen zwischen 25 m und 250 m für jede Lagerstätte. Die hohen Gehalte bei Bonanza Ledge wurden bei 70 g/t Au auf 2,0 m zusammengesetzten Daten gedeckelt.
    8. Die Mineralressourcen für die Aderzonen Cow, Valley, Shaft, Mosquito, BC Vein, KL und Lowhee wurden mit der Software Datamine StudioTM RM 1.9 unter Verwendung von harten Grenzen auf zusammengesetzten Proben geschätzt. Die OK-Methode wurde zur Interpolation eines Unterblockmodells (Größe des Mutterblocks = 5 m x 5 m x 5 m) verwendet. Die Mineralressourcen für Bonanza Ledge wurden mit der Software GEOVIA GEMSTM 6.7 unter Verwendung harter Grenzen auf Basis zusammengesetzter Proben geschätzt. Die OK-Methode wurde zur Interpolation eines Blockmodells (Blockgröße = 2 m x 2 m x 5 m) verwendet.
    9. Die Ergebnisse werden in situ dargestellt. Unze (Troy) = metrische Tonnen x Gehalt / 31,10348. Die Berechnungen erfolgten in metrischen Einheiten (Meter, Tonnen, g/t). Die Anzahl der Tonnen wurde auf das nächste Tausend gerundet. Etwaige Diskrepanzen in den Gesamtbeträgen sind auf Rundungseffekte zurückzuführen. Die Rundung erfolgte gemäß den Empfehlungen von NI 43-101.
    10. Abgesehen von den Angaben in der PEA sind den qualifizierten Personen, die für diesen Abschnitt des technischen Berichts verantwortlich sind, keine umweltbezogenen, genehmigungsbezogenen, rechtlichen, titelbezogenen, steuerlichen, sozioökonomischen, marketingbezogenen, politischen oder sonstigen relevanten Faktoren bekannt, die die Mineralressourcenschätzung wesentlich beeinflussen könnten.

    Umweltverträglichkeitsprüfung

    Eine Umweltprüfung für das Projekt wurde mit der Einreichung und Annahme einer ersten Projektbeschreibung im Jahr 2020 gemäß dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung bei einer Produktionsrate von 4.750 Tonnen pro Tag eingeleitet. Die Ausstellung eines Umweltprüfungszertifikats („EAC“) wird nach erfolgreicher Prüfung des Antrags erwartet. Die Verwendung der aktualisierten Ressourcen in der PEA zeigt das potenzielle Wachstum des Projekts, das eine schrittweise Steigerung der Aktivität auf 8.000 Tonnen pro Tag ermöglicht, sofern die erforderlichen Genehmigungen erteilt werden. Jegliche Änderungen an der zertifizierten Projektbeschreibung (oder Aktivitäten/Arbeiten, die nicht von der EAC genehmigt wurden), die sich aus der erhöhten Produktionsrate ergeben, erfordern zunächst eine Änderung der EAC des Projekts, bevor ein aktualisierter detaillierter Entwurf und die darauf folgenden Änderungsanträge für die Genehmigung eingereicht werden können.

    Engagement für die Gemeinschaft und indigene Völker

    Osisko Development ist sich bewusst, dass ein frühzeitiges und häufiges Engagement der Schlüssel zu unserem Geschäftserfolg ist. Durch Zuhören und offene Kommunikation sind wir besser in der Lage, unsere Projekte so zu planen und zu gestalten, dass mögliche ökologische und soziale Auswirkungen reduziert werden. Das Unternehmen arbeitet aktiv mit den indigenen Völkern, der Öffentlichkeit, seinen Mitarbeitern sowie den lokalen, regionalen, provinziellen und bundesstaatlichen Regierungen und Behörden zusammen. Wir sind uns bewusst, dass der Grad der Beteiligung und des Interesses bei den verschiedenen Gruppen unterschiedlich ist, und wir passen unsere Kommunikationsstrategien entsprechend an.

    Das Engagement für das Projekt begann im Jahr 2016. Im Oktober 2020 wurde zwischen Osisko Development und der Lhtako Dené Nation eine Vereinbarung über die Lebensdauer des Projekts unterzeichnet, die Verpflichtungen für Ausbildung, Beschäftigung und Vertragsmöglichkeiten enthält. Vereinbarungen mit der Xatll First Nation und der Williams Lake First Nation sind in Verhandlung. Im Juli 2021 begannen Gespräche mit dem Wells District und dem Stadtrat, um eine Absichtserklärung („MOU“) zwischen der Stadt und Osisko Development auf den Weg zu bringen, die im März 2022 unterzeichnet wurde.

    Qualifizierte Personen

    Vincent Nadeau-Benoit, P.Geo. Vincent Nadeau-Benoit, P.Geo., und Carl Pelletier, P.Geo., von InnovExplo Inc., die jeweils eine qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 sind und für die Zwecke von Abschnitt 1.5 von NI 43-101 als unabhängig“ von Osisko Development gelten, haben den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    Colin Hardie, P.Eng. von BBA Engineering Ltd. Colin Hardie, eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101, die gemäß Abschnitt 1.5 von NI 43-101 als „unabhängig“ von Osisko Development gilt, hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Mathieu Belisle, P.Eng. von BBA Engineering Ltd. Mathieu Belisle von BBA Engineering Ltd. ist eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 und gilt als „unabhängig“ von Osisko Development im Sinne von Abschnitt 1.5 von NI 43-101. Er hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt und wahrheitsgemäß wiedergegeben werden.

    Éric Lecomte, P. Eng. von InnovExplo Inc. der eine qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 ist und gemäß Abschnitt 1.5 von NI 43-101 als unabhängig“ von Osisko Development gilt, hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Tim Coleman, P.Eng. von SRK Consulting (Kanada) Inc. der eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 ist und gemäß Abschnitt 1.5 von NI 43-101 als „unabhängig“ von Osisko Development gilt, hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Paul Gauthier, P. Eng. von WSP Golder, ist eine qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 und gilt als unabhängig“ von Osisko Development im Sinne von Abschnitt 1.5 von NI 43-101. Er hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Aytaç Göksu, P.Eng. Aytaç Göksu, P. Eng. von WSP Golder, ist eine „qualifizierte Person“ im Sinne von NI 43-101 und gilt als „unabhängig“ von Osisko Development im Sinne von Abschnitt 1.5 von NI 43-101. Er hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Thomas Rutkowski, P.Eng. von WSP Golder, ist eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 und gilt als „unabhängig“ von Osisko Development im Sinne von Abschnitt 1.5 von NI 43-101. Er hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    John Cunning, P.Eng. von WSP Golder, ist eine qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 und gilt als unabhängig“ von Osisko Development im Sinne von Abschnitt 1.5 von NI 43-101. Er hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Kristin Salzsauler, P.Geo. von WSP Golder, ist eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 und gilt als „unabhängig“ von Osisko Development im Sinne von Abschnitt 1.5 von NI 43-101. Sie hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den sie verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Eric Poirier, P.Eng., PMP, von WSP Canada Inc. der eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 ist und gemäß Abschnitt 1.5 von NI 43-101 als „unabhängig“ von Osisko Development gilt, hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Davide Willms, P.Eng. von Klohn Crippen Berger Ltd. Davide Willms von Klohn Crippen Berger Ltd. ist eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 und gilt als „unabhängig“ von Osisko Development im Sinne von Abschnitt 1.5 von NI 43-101. Er hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den er verantwortlich ist, korrekt und wahrheitsgetreu wiedergegeben werden.
    Michelle Liew, P.Eng. von Klohn Crippen Berger Ltd. die eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 ist und gemäß Abschnitt 1.5 von NI 43-101 als „unabhängig“ von Osisko Development gilt, hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass die Informationen in dem technischen Bericht, für den sie verantwortlich ist, korrekt wiedergegeben werden.

    Katherine Mueller, P.Eng., von Falkirk Environmental Consultants Ltd. die eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 ist und gemäß Abschnitt 1.5 von NI 43-101 als „unabhängig“ von Osisko Development gilt, hat die Pressemitteilung geprüft und bestätigt, dass sie die Informationen in dem technischen Bericht, für den sie verantwortlich ist, korrekt wiedergibt.

    Weitere Informationen zum Goldprojekt Cariboo finden Sie im technischen Bericht mit dem Titel „Preliminary Economic Assessment for the Cariboo Gold Project, District of Wells, British Columbia, Canada“, der mit Datum vom 24. Mai 2022 auf der Website des Unternehmens oder im Profil des Unternehmens unter www.sedar.com veröffentlicht wurde.

    Über Osisko Development Corp.
    Osisko Development Corp. ist als führendes Golderschließungsunternehmen in Nordamerika einzigartig positioniert, um das Goldprojekt Cariboo und andere kanadische und mexikanische Grundstücke weiterzuentwickeln, mit dem Ziel, der nächste mittelgroße Goldproduzent zu werden. Das Goldprojekt Cariboo, das sich im Zentrum von British Columbia befindet, ist das Vorzeigeprojekt von Osisko Development. Das beträchtliche Explorationspotenzial in der Tiefe und entlang des Streichens zeichnet das Goldprojekt Cariboo im Vergleich zu anderen Erschließungsprojekten aus. Die Projektpipeline von Osisko Development wird durch seine Beteiligung am Goldprojekt San Antonio in Sonora ergänzt.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Osisko Development Corp:

    Jean-François Lemonde
    VP Investor Relations
    jflemonde@osiskodev.com
    Telefon: 514-299-4926

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Nicht-IFRS-Kennzahlen

    Das Unternehmen verwendet in dieser Pressemitteilung bestimmte Nicht-IFRS-Kennzahlen, einschließlich der „All-in Sustaining Cost“ oder „AISC“. Die nachhaltigen Gesamtkosten pro Goldunze sind definiert als Produktionskosten abzüglich der Silberverkäufe plus allgemeine und administrative Kosten, Explorationskosten, sonstige Kosten und nachhaltige Kapitalausgaben geteilt durch die Goldunzen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahlen den Anlegern eine alternative Sichtweise zur Bewertung der Leistung des Unternehmens bieten. Non-IFRS-Kennzahlen haben keine nach IFRS vorgeschriebene standardisierte Bedeutung. Daher sind sie möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Unternehmen vergleichbar. Die Daten sollen zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden.

    Die folgende Tabelle zeigt einen Abgleich der AISC pro Goldunze mit den konsolidierten Jahresabschlüssen 2021:

    Tabelle 7:
    Zusammenfassung der
    Betriebskosten

    Betriebskosten Einheiten Für das Jahr PEA
    bis Gesamt
    2021 LOM
    (1)
    Bergbaukosten (USD MM) 0.0 1,169.1
    Transport (USD MM) 0.0 85.4
    Verarbeitung (USD MM) 0.0 532.1
    Abraum-, Abfall- und (USD MM) 0.0 128.8
    Wassermanagement

    Allgemeines und (USD MM) 0.0 169.1
    Verwaltung

    Lizenzgebühren und (USD MM) 0.0 261.7
    Raffinierungsgebühren

    Nachhaltiger (USD MM) 0.0 415.1
    Investitionsaufwand

    Stilllegungskosten (USD MM) 0.0 -33.6
    und
    Bergungswert

    AISC Gesamt (USD MM) 0.0 2,727.7
    Unzen Gold (koz) 0.0 2,836.6
    AISC pro Goldunze (USD/Unze)0.0 961.62

    (1) Das Unternehmen hat in seinen Finanzberichten für 2021 keine AISC-Informationen offengelegt, da keiner der Testbergbaubetriebe des Unternehmens in kommerzieller Produktion war.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze betrachtet werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen setzen naturgemäß voraus, dass Osisko Development bestimmte Annahmen trifft, und sind zwangsläufig mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen stellen keine Leistungsgarantie dar. Wörter wie „können“, „werden“, „würden“, „könnten“, „erwarten“, „glauben“, „planen“, „antizipieren“, „beabsichtigen“, „schätzen“, „fortsetzen“ oder die negative oder vergleichbare Terminologie sowie Begriffe, die üblicherweise in der Zukunft und unter Vorbehalt verwendet werden, sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Die in zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Informationen basieren auf bestimmten wesentlichen Annahmen, die bei der Erstellung einer Schlussfolgerung oder einer Vorhersage oder Projektion verwendet wurden, einschließlich der Erwartungen des Unternehmens und der laufenden und geplanten Arbeiten auf dem Projekt, der Betriebs- und anderer Kostenschätzungen, der Metallpreisannahmen, der Cashflow-Projektionen, der potenziellen Mineralisierung, die Fähigkeit, eine Mineralisierung wirtschaftlich zu verwerten, die Metallgewinnung und -gehalte, die Lebensdauer der Mine, die Produktionsraten, die geschätzten AISC, der Kapitalwert und der IRR, das Potenzial zur weiteren Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Projekts, die Sicherstellung der erforderlichen Finanzierung, Genehmigungen und Lizenzen für den Betrieb sowie alle anderen hierin enthaltenen Informationen, die keine historischen Fakten sind, können „zukunftsgerichtete Informationen“ sein. Zu den wesentlichen Annahmen zählen auch die Einschätzung des Managements hinsichtlich historischer Trends, aktueller Bedingungen und erwarteter zukünftiger Entwicklungen, die Ergebnisse weiterer Explorationsarbeiten zur Definition und Erweiterung von Mineralressourcen sowie andere Überlegungen, die unter den gegebenen Umständen als angemessen erachtet werden. Osisko Development hält seine Annahmen auf Basis der derzeit verfügbaren Informationen für angemessen, weist den Leser jedoch darauf hin, dass sich seine Annahmen hinsichtlich zukünftiger Ereignisse, von denen sich viele der Kontrolle von Osisko Development entziehen, letztendlich als falsch erweisen könnten, da sie Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die Osisko Development und sein Geschäft betreffen. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten zählen unter anderem Risiken in Bezug auf die Kapitalmarktbedingungen, den regulatorischen Rahmen, die Fähigkeit der Explorationsaktivitäten (einschließlich der Bohrergebnisse), die Mineralisierung genau vorherzusagen, Fehler in der geologischen Modellierung des Managements, die Fähigkeit, weitere Explorationsaktivitäten, einschließlich Bohrungen, abzuschließen, die Eigentums- und Strombeteiligungen am Projekt; die Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen Genehmigungen zu erhalten; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten; Risiken im Zusammenhang mit Explorations-, Erschließungs- und Bergbauaktivitäten; das globale Wirtschaftsklima; Metallpreise; Verwässerung; Umweltrisiken; und Maßnahmen der Gemeinschaft und von Nichtregierungsorganisationen sowie die Reaktionen der relevanten Regierungen auf den COVID-19-Ausbruch und die Wirksamkeit dieser Reaktionen.

    Weitere Informationen zu Risiken, Ungewissheiten und Annahmen finden Sie im jüngsten Jahresbericht von Osisko Development, der auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurde und in dem auch weitere allgemeine Annahmen im Zusammenhang mit diesen Aussagen enthalten sind. Osisko Development weist darauf hin, dass die vorstehende Liste der Risiken und Ungewissheiten nicht erschöpfend ist. Investoren und andere Personen sollten die oben genannten Faktoren sowie die Ungewissheiten, die sie darstellen, und die damit verbundenen Risiken sorgfältig abwägen. Osisko Development ist der Ansicht, dass die Annahmen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und voraussichtlichen Ereignisse erheblich von jenen abweichen können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwartet wurden. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen über Osisko Development spiegeln die Erwartungen des Managements zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wider und können sich nach diesem Zeitpunkt noch ändern. Osisko Development lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung. Keine Börse, Wertpapierkommission oder sonstige Regulierungsbehörde hat die hierin enthaltenen Informationen genehmigt oder abgelehnt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Osisko Development Corp.
    Alexander Dann
    300 – 1100 Avenue des Canadiens-de-Montreal
    H3B 2S2 Montreal, Quebec
    Kanada

    email : adann@osiskodev.com

    Pressekontakt:

    Osisko Development Corp.
    Alexander Dann
    300 – 1100 Avenue des Canadiens-de-Montreal
    H3B 2S2 Montreal, Quebec

    email : adann@osiskodev.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Osisko Development gibt vorläufige wirtschaftliche Bewertung für das Cariboo-Goldprojekt und die erneute Einreichung bestimmter Dokumente zur kontinuierlichen Veröffentlichung bekannt

    auf Werben online publiziert am 27. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 0 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung