• Recharge Resources erhält Bohrgenehmigung für Bohrprogramm auf Pocitos 1 zur weiteren Definition seiner NI 43-101-konformen vermuteten Mineralressourcenschätzung von 143.000 Tonnen Lithiummetall bzw. 760.000 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent

    Vancouver, BC – 6. Februar 2024 / IRW-Press / – Recharge Resources Ltd. (Recharge oder das Unternehmen) (RR: CSE) (RECHF: OTC) (SL5: Frankfurt) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Genehmigungen für die Durchführung von zwei Bohrungen im Block Pocitos 1 und drei Bohrungen im Block Pocitos 2 erhalten hat. Die Verhandlungen mit einem Bohrunternehmen, das die erste Kampagne mit den fünf Bohrungen starten soll, werden derzeit abgeschlossen. Beim Ministerio de Produccion y Desarrollo Sustentable del Gobierno de Salta (Ministerium für Produktion und nachhaltige Entwicklung) (das MPSD) wurde die Durchführung von insgesamt sechs Bohrungen im Block Pocitos 1, von denen zwei für die Produktion mit einem Durchmesser von 20 bis 25 cm vorgesehen sind, sowie von insgesamt vier Bohrungen im Block Pocitos 2 beantragt, von denen ebenfalls zwei für die Produktion vorgesehen sind. Alle zehn Bohrlöcher werden mit einem HQ-Durchmesser niedergebracht; der Durchmesser der ausgewählten Produktionsbohrungen wird anschließend vergrößert und sie werden mit einer Pumpanlage ausgestattet. Die übrigen Bohrungen dienen der Überwachung des Grundwasserspiegels.

    Die beiden genehmigten Bohrungen für den Block Pocitos 1, die vor Kurzem (2. Januar 2024) im Lithium-Sole-Projekt Pocitos (das Projekt) angekündigt wurden, befinden sich 10 km von der Gemeinde Pocitos in der argentinischen Provinz Salta entfernt. Die Vorbereitungen für die Unterbringung und Verpflegung werden derzeit getroffen.

    Ziel dieses Bohrprogramms ist die Erweiterung der kürzlich gemeldeten NI 43-101-konformen vermuteten Mineralressourcenschätzung (MRE) durch Bereitstellung von Bohrloch-, Porositäts- und Durchlässigkeitsdaten. Angesichts der Bohrlochabstände werden die Geologen des Unternehmens auf eine nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserve abzielen sowie Förderdaten aus der Phase der Vorentwicklung sammeln, um eine Pilotanlage für die direkte Lithiumextraktion (DLE) anhand des Ekosolve-Verfahrens zu bauen, worauf eine Produktionsanlage mit 20.000 Tonnen pro Jahr (TPY) Kapazität folgen soll.

    Die kürzlich gemeldete MRE für das Lithium-Sole-Projekt Pocitos wurde von WSP Australia Pty Ltd (WSP) erstellt und mit 143.000 Tonnen In-situ-Lithiummetall sowie 13.000 Tonnen Lithiummetallausbeute (unter Verwendung von Porositätsschätzungen) geschätzt, was einem Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ) von 760.000 Tonnen bzw. 69.000 Tonnen entspricht. Das Lithiumcarbonatäquivalent wird aus dem Verhältnis von Lithiumcarbonat (Li2CO3) zu Lithiummetall berechnet (5,32:1). Bei der Berechnung geht man davon aus, dass es zu keinen Verarbeitungsverlusten kommt. Beim jüngsten Pilotanlagenversuch bei Ekosolve wurden 94,9% des Lithiummetalls als Lithiumchlorid extrahiert und in Lithiumcarbonat in Batteriequalität weiterverarbeitet.

    Siehe Pressemitteilung vom 20. Dezember 2023, die Sie hier finden.

    Die Geophysik und das von WSP erstellte Blockmodell zeigen eine sandige Einheit, die sich über Pocitos 1 erstreckt und eine höhere Porosität aufweist – siehe dazu Seite 14-4 des NI 43-101-konformen Berichts NI 43-101 technical Report- Pocitos I and II, Salta Province, Argentina. Unser Geologenteam freut sich darauf, dieses Gebiet zu erbohren, um das Ausmaß der sandigen Haliteinheit und der darin enthaltenen Solen zu definieren.

    WSP gab in dem Bericht an, dass sich bei einem Li2CO3-Preis von 16.573 US$/Tonne (vom 4. Dezember 2023) der Jahresumsatz auf schätzungsweise 338 Mio. US$ (bei einer Produktionsanlage von 20.000 Tonnen pro Jahr) belaufen würde. Die Betriebskosten wurden von Ekosolve Ltd. auf 2.300 $ geschätzt – 2.750 $ pro Tonne oder 55 Mio. US$ bei 2.700 $ pro Tonne im NI 43-101-konformen Bericht von WSP.

    Angebot und Nachfrage

    Benchmark Minerals hat in seiner Abhandlung Trillion dollar battery im Jahr 2023 bestätigt, dass es derzeit 238 Gigafabriken gibt, die LFP- und andere Lithiumbatterien herstellen und bis 2030 schätzungsweise drei Millionen Tonnen Lithiumcarbonat benötigen. Mehr als 60 weitere Gigafabriken sind im Bau, um eine geschätzte Gesamtkapazität von 8,9 Terawatt (8.900.000.000.000 Watt) zu erreichen. Die 10 größten Lithiumproduzenten der Welt produzieren derzeit zusammengenommen 715.000 Tonnen im Jahr 2023. Dies entspricht gerade einmal 23 % des geschätzten Bedarfs für 2030.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73501/RechargeResources_060224_DEPRCOM.001.png

    Abbildung 1: Bohrplatte und Bohranlage auf Pocitos 1 im November 2022. (Pocitos)

    Über WSP

    WSP ist ein führender, globaler Anbieter von Beratungsdienstleistungen mit besonderer Erfahrung in Hydrologie und Lithium-Sole-Ressourcenschätzungen. WSP bietet strategische Beratungs-, Ingenieur- und Planungsleistungen für Kunden, die nachhaltige Lösungen in den Bereichen Verkehr, Infrastruktur, Umwelt, Bauwesen, Energie, Wasser und Bergbau suchen. Seine 67.000 engagierten Mitarbeiter werden durch das gemeinsame Ziel vereint, durch eine Kultur der Innovation, Integrität und Inklusion positive, dauerhafte Auswirkungen auf die Gemeinschaften, denen sie ihre Dienstleistungen zur Verfügung stellen, zu erzielen. 2022 konnte WSP einen Umsatz von 11,9 Mrd. C$ berichten. Die Aktien des Unternehmens sind an der Toronto Stock Exchange (TSX: WSP) gelistet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73501/RechargeResources_060224_DEPRCOM.002.png

    Abbildung 2: Blick auf die Bergbaustraße zum Explorationsbohrloch PCT-22-01 (Pocitos I) mit Bohrmast im Hintergrund.

    Dies ist ein weiterer Meilenstein im Rahmen der Arbeiten, die das Unternehmen durchführt, um im Projekt Pocitos eine 20.000-Tonnen-Ekosolve-Anlage zur direkten Extraktion von Lithium zu errichten und – wie bereits in einer Absichtserklärung zur Abnahme festgelegt – die Kunden von Richlink Capital Pty. Ltd. (Richlink) jährlich mit bis zu 20.000 Tonnen Lithiumcarbonat zu beliefern.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73501/RechargeResources_060224_DEPRCOM.003.png

    Abbildung 3: Standort des Projekts und der Straßenzugang zum Projekt von Salta aus sowie die Nähe des Projekts zum Projekt Rincon, das ursprünglich von Recharges COO und qualifiziertem Sachverständigen Phillip Thomas exploriert und erschlossen und später für 825 Mio. $ an Rio Tinto verkauft wurde

    David Greenway, President und CEO, sagte: Ich freue mich über die Fortschritte bei den Bohrgenehmigungen und unsere kürzlich gemeldete vermutete Mineralressourcenschätzung von 760.000 Tonnen LCE, die von Geologen, Hydrogeologen und Projektingenieuren von WSP erstellt wurde. Besonders freue ich mich, dass wir nun über die Bohrgenehmigungen verfügen, um dieses Projekt weiter zu erschließen, um sowohl eine Neuklassifizierung der Ressource als nachgewiesen und wahrscheinlich vornehmen als auch vorbereitende Schritte für eine Pilotanlage durchführen zu können, und schließlich das Ziel des Unternehmens, 20.000 Tonnen im Jahr auf dem Lithium-Sole-Projekt Pocitos zu produzieren, umzusetzen.

    Über das Lithium-Sole-Projekt Pocitos

    Das Projekt Pocitos befindet sich etwa 10 km von der Gemeinde Pocitos entfernt, wo es Gas, Strom und Unterkünfte gibt. Das Projekt Pocitos rstreckt sich über rund 1.332 Hektar und ist über eine Straße erreichbar. Zusammengerechnet wurden über 2 Mio. US$ in die Exploration investiert, um das Projekt zu erschließen; diese Arbeiten umfassten Oberflächenprobenahmen, Schürfgrabungen, geophysikalische TEM- und MT-Messungen und drei Bohrungen, die hervorragende Soleflussergebnisse lieferten. Standorte für unmittelbare Folgebohrungen wurden bereits geplant und für kommende Exploration identifiziert. Während der Bohrkampagnen im Projekt im Dezember 2022 wurden anhand des Packertests (Anm.: Durchlässigkeitsmessung) in Bohrloch 3 mit anschließender Laboranalyse der Proben durch Alex Stewart Lithiumwerte von 169 ppm ermittelt. In Diamantbohrlöchern im HQ-Format mit einer Bohrtiefe von 409 Metern wurde eine Probenahme mittels Doppelpacker durchgeführt. Es wurde beobachtet, dass der Solestrom mehr als fünf Stunden lang anhielt. Alle Löcher wiesen außergewöhnliche Soleflussraten auf.

    Ekosolve Ltd produzierte Lithiumkarbonat mit einem Reinheitsgrad von 99,89 %, wobei die Lithiumextraktion aus den Solen bei über 94 % lag, d. h. aus 169 ppm Lithium wären 159 ppm gewonnen worden.

    Das Unternehmen hat eine von den geohydrologischen Beratern bei WSP erstellte NI 43-101-konforme vermutete Mineralressourcenschätzung (MRE) für das Lithium-Sole-Projekt Pocitos veröffentlicht, die auf 143.000 Tonnen In-situ-Lithiummetall und 13.000 Tonnen Lithiummetallausbeute (unter Verwendung von Porositätsschätzungen) geschätzt wurde, was einem Lithiumcarbonatäquivalent (LCÄ) von 760.000 Tonnen bzw. 69.000 Tonnen entspricht. Das LCÄ wird anhand des Verhältnisses von Lithiumcarbonat (Li2CO3) zu Li-Metall (5,32:1) berechnet. Die Berechnungen gehen von keinen Prozessverlusten aus. Siehe Pressemitteilung vom 20. Dezember 2023.

    Der vollständige Bericht gemäß NI 43-101 vom 18. Dezember 2023 mit dem Titel Technical Report For The Pocitos 1 and II, Salta Province, Argentina kann auf SEDAR+ unter dem Emittentenprofil des Unternehmens unter www.sedarplus.com abgerufen werden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73501/RechargeResources_060224_DEPRCOM.004.png

    Abbildung 4. Karte der Lithium-Claims auf Pocitos

    Qualifizierter Sachverständiger

    Phillip Thomas, BSc Geol, MBusM, FAusIMM, MAIG, MAIMVA, (CMV), ein qualifizierter Sachverständiger gemäß den Bestimmungen von NI 43-101, hat die technischen Informationen, die die Grundlage für Teile dieser Pressemitteilung bilden, geprüft und die hierin enthaltenen Offenlegungen genehmigt. Herr Thomas ist am 21. November 2023 in der Funktion des COO in das Unternehmen eingetreten und ist ein Aktionär.

    Über Recharge Resources

    Recharge Resources ist ein kanadisches Rohstoffexplorationsunternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung der Produktion von hochwertigen Batteriemetallen konzentriert, um daraus umweltfreundliche, erneuerbare Energie zu erzeugen und so den Anforderungen des Wachstumsmarktes für Elektrofahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge gerecht zu werden.

    Alle Stakeholder sind eingeladen, dem Unternehmen auf seinen Social-Media-Profilen auf LinkedIn, Twitter, Facebook und Instagram zu folgen.

    Für das Board of Directors,

    David Greenway
    David Greenway, CEO

    Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

    Recharge Resources Ltd.
    Joel Warawa
    Tel.: 778-588-5473
    E-Mail: info@recharge-resources.com
    Website: recharge-resources.com

    Royal Centre, Suite 1500
    1055 West Georgia Street, PO Box 11117
    Vancouver, BC
    V6E 4N7

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Bestimmte Aussagen in dieser Mitteilung sind zukunftsgerichtete Aussagen, die die Erwartungen des Managements hinsichtlich der Absicht von Recharge widerspiegeln, weiterhin potenzielle Transaktionen zu identifizieren und bestimmte Unternehmensveränderungen und -anwendungen vorzunehmen. Zukunftsgerichtete Aussagen bestehen aus Aussagen, die nicht rein historisch sind, einschließlich aller Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Solche Aussagen unterliegen Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen erheblich von den in den Aussagen enthaltenen abweichen. Es kann nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintreten werden oder, falls sie eintreten, welche Vorteile Recharge daraus ziehen wird. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Managements wider und beruhen auf bestimmten Erwartungen, Schätzungen und Annahmen, die sich als falsch erweisen können. Eine Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen abweichen, einschließlich von Recharges Ergebnisse der Exploration oder Überprüfung von Konzessionsgebieten, die Recharge erwirbt. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und Recharge übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder die Gründe zu aktualisieren, warum die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten abweichen, außer in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Recharge Resources Ltd.
    David Greenway
    #600 – 535 Howe Street
    V6Z 2Z4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@recharge-resources.com

    Pressekontakt:

    Recharge Resources Ltd.
    David Greenway
    #600 – 535 Howe Street
    V6Z 2Z4 Vancouver, BC

    email : info@recharge-resources.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Recharge Resources erhält Bohrgenehmigung für Bohrprogramm auf Pocitos 1 zur weiteren Definition seiner NI 43-101-konformen vermuteten Mineralressourcenschätzung von 143.000 Tonnen Lithiummetall bzw. 760.000 Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent

    auf Werben online publiziert am 6. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 6 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung