• Meist mögen wir den Regen nicht. Für Goldanleger bietet Regen jedoch Chancen, vor allem, wenn er in Indien fällt.

    Ein gutes Zeichen: „Das India Meteorological Department (IMD) bestätigte, dass sich das ganze Land am 2. Juli offiziell im Monsun befand.“ Wer im heute volkreichsten Land der Erde keinen Regen mag, hat eine schwere Zeit. Doch in Indien liebt die Mehrzahl der Bevölkerung den Regen. Steht das wichtige Nass doch für Wohlstand, wenn auch in kleinem Maße. Denn viele Menschen in Indien sind von der Landwirtschaft abhängig. Gedeihen die Pflanzen auf den Feldern gut, ist die Ernte üppig und der Verdienst lohnend. Ein guter Monsun ist daher wichtig, nicht nur für die ländlichen Gebiete. Auch in den Städten macht sich ein guter Monsun bemerkbar, nämlich durch Lebensmittelpreise, die nicht durch die Decke gehen.

    Doch was hat der Monsun mit Gold zu tun? Wer sich mit Indien auskennt, kommt sofort auf den Zusammenhang zwischen idealem Wetter und Goldnachfrage. Denn Indien ist nicht nur das Land mit der zweithöchsten Goldnachfrage auf der Erde. Rund 60 Prozent dieser Goldnachfrage kommt aus den landwirtschaftlich genutzten Gebieten. Denn gerade die ländliche Bevölkerung schwört auf das Gold als werterhaltendes Mittel. Und daher ist es auch sehr beliebt für Geschenke zum Beispiel bei Hochzeiten und Feiertagen. Verdienen die Bauern und Landarbeiter gut, legen sie daher mehr ihres Verdienstes in Gold an.

    So kommt es, dass gerade im dritten und vierten Quartal eines guten Erntejahres die Goldnachfrage in Indien steigt. Dieses Jahr scheint wieder ein gutes Monsun-Jahr und damit Erntejahr zu werden, wobei in der Landwirtschaft immer Risiken bestehen. Doch kommt es wie aktuell erwartet, dann sollte der Goldpreis weitere Impulse erhalten. Wer davon profitieren will, kann sich selbst physisches Gold in den Tresor legen. Oder Investoren setzen risikobereiter auf das Gold, das noch im Boden schlummert. Das geht über die Aktien von Unternehmen, die gute Goldprojekte besitzen. Beispiele hierfür wären unter anderen Fury Gold Mines und OceanaGold.

    In Quebec und Nunavut ist Fury Gold Mines – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/fury-gold-mines-ltd/ – tätig. Zum Portfolio gehören auch über 59,5 Millionen Stammaktien von Dolly Varden Silver.

    OceanaGold – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/oceanagold-corp/ – produziert Gold und Kupfer, dies in den USA und auf den Philippinen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fury Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fury-gold-mines-ltd/ -) und OceanaGold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Regen in Indien bedeutet starke Goldnachfrage

    auf Werben online publiziert am 20. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 24 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung