• Damit die Arbeit nicht unter der Inkontinenz leidet, sollten Betroffene einige Vorkehrungen treffen. Wir geben Ihnen Tipps, wie das gelingt.

    Arbeitsplatz in Toilettennähe
    Wenn Menschen mit Inkontinenz Druck auf der Blase spüren, bleibt ihnen oft wenig Zeit. Daher ist es wichtig, dass sich in der Nähe Ihres Arbeitsplatzes eine Toilette befindet. Sprechen Sie gegebenenfalls mit Ihrem Chef, falls die Entfernung zu den WCs für Sie zu groß ist. Außerdem sollten genug Toiletten für die Anzahl der Mitarbeiter vorhanden sein. Auf diese Weise gehen Sie sicher, dass Sie im Notfall nicht erst in der Schlange warten müssen.
    Hilfsmittel lagern
    Gerade Menschen mit starker Inkontinenz sind häufig auf Hilfsmittel angewiesen. Aber auch, wenn Sie diese nicht unbedingt benötigen, können sie Ihnen Sicherheit geben. Moderne Einlagen und Windeln sind unauffällig gestaltet und schützen im Büro vor Malheurs. Damit sie im Notfall griffbereit sind, sollten Sie Ihre Hilfsmittel im Büroschrank oder direkt auf der Toilette lagern. Sprechen Sie zudem mit dem Chef über die Anschaffung eines Hygienemülleimers auf der Toilette. Auf diese Art entsorgen Sie Windeln und Einlagen diskret und geruchslos. Bevor Sie ein Hilfsmittel kaufen, sollten Sie sich stets von einem Arzt und im Fachgeschäft beraten lassen. Jedes Hilfsmittel erfüllt andere Anforderungen und ist für unterschiedliche Fälle sinnvoll. Der Experte hilft Ihnen herauszufinden, welches Hilfsmittel zu Ihnen passt.
    Sinnvolles Equipment
    Neben medizinischen Hilfsmitteln gibt es noch andere Gegenstände, die Ihren Alltag leichter machen. Sie sollten in Ihrer Tasche stets Desinfektionsmittel dabeihaben, um verunreinigte Stellen zu desinfizieren. Auch frische Unterwäsche zum Wechseln gehört zum unverzichtbaren Standardrepertoire. Im Bad kommt es manchmal zu unangenehmen Gerüchen. Ein Geruchsneutralisierer beugt dem vor. Besonders bei sitzenden Tätigkeiten ist zudem eine spezielle Unterlage sinnvoll, die Ihren Sitzplatz vor eventuell austretendem Urin schützt.
    Medizinischer Fachhandel Würger unterstützt Sie
    Bei Inkontinenz ist es wichtig, einen zuverlässigen Partner an Ihrer Seite zu haben. Der medizinische Fachhandel Würger ist seit Jahren Ihr Experte in Bochum und berät Sie zu Hilfsmitteln.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Medizinischer Fachhandel und Sanitätshaus Würger
    Herr Karsten Würger
    Hochstraße 44
    44866 Bochum
    Deutschland

    fon ..: 02327 586546
    fax ..: 02327 586547
    web ..: http://www.sanitaetshaeuser-bochum.de
    email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

    Pressekontakt:

    Medizinischer Fachhandel und Sanitätshaus Würger
    Herr Karsten Würger
    Hochstraße 44
    44866 Bochum

    fon ..: 02327 586546
    web ..: http://www.sanitaetshaeuser-bochum.de
    email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    So machen Sie Ihren Arbeitsplatz inkontinenzfreundlich

    auf Werben online publiziert am 21. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung