• Zug, Schweiz: 31. Mai 2023- Als Aktualisierung früherer Mitteilungen freut sich die SunMirror AG (das „Unternehmen“, „SunMirror“, Wiener Börse: ROR1; Frankfurter Wertpapierbörse: ROR; Börse Düsseldorf: ROR; ISIN CH0396131929), weitere Neuigkeiten über ihre Explorationsaktivitäten in Westaustralien bekannt zu geben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70815/06-02-23ZugSunMirror.001.png

    Explorationslizenz Moolyella (E 45/5573) (92 km2) – Lithium

    Nach dem Abschluss der luftgestützten radiometrischen und magnetischen MagSpec-Untersuchung, über die bereits am 1. März 2023 berichtet wurde, beauftragte das Unternehmen Southern Geoscience Consultants (SGC) mit der erweiterten Datenverarbeitung der MagSpec-Daten für eine vollständige lithologische und strukturelle Interpretation des Lizenzgebiets. SGC ist eine Gruppe von Geowissenschaftlern, die sich darauf spezialisiert hat, der Rohstoffindustrie integrierte geophysikalische Lösungen von höchster Qualität zur Verfügung zu stellen.

    Die Arbeit der SGC umfasst folgende Schritte:

    – Zusammenstellung aller verfügbaren geowissenschaftlichen Daten, einschließlich der neu erworbenen und verarbeiteten magnetischen und radiometrischen Luftbilddaten, in einem GIS.
    – Auswertung, unter Einbeziehung der:
    o Bereiche mit magnetischen und radiometrischen Anomalien
    o Abgrenzung von magnetischen und radiometrischen Trends
    o Interpretation und Klassifizierung von Strukturen, Lineamente, Verwerfungen und Faltungen
    o Abgrenzung und Interpretation der Lithologie und der stratigraphischen Beziehungen
    – Auswahl und Priorisierung von Zielen
    – Erstellung der endgültigen Interpretationskarten

    Die endgültigen Ergebnisse umfassen:

    – Eine vollständig attributierte, digitale, GIS-fähige Oberflächengeologie und strukturelle Interpretation (MapInfo/ArcGIS/QGIS)
    – Skalierte digitale Karten
    – Klassifizierte und bewertete Zielgebiete im attributierten GIS-Format (MapInfo/ArcGIS/QGIS)
    – Einen vollständigen Bericht zur Auslegung

    SunMirror freut sich bekannt zu geben, dass die oben genannten Arbeiten nun abgeschlossen sind und 25 Zielgebiete innerhalb der Lizenz identifiziert wurden, die auf ihr Lithiumpotenzial hin untersucht werden sollen. Diese Ziele wurden (in Bezug auf die Priorität) in 13 Gebiete mit hoher Priorität, 11 Gebiete mit mittlerer Priorität und 2 Gebiete mit niedriger Priorität eingeteilt, wie in der obigen Karte dargestellt.

    Eine engmaschige Bodenprobenuntersuchung ist über diese vorrangigen Ziele geplant, um deren Lithiumergiebigkeit zu ermitteln und die Standorte der Bohrungen einzugrenzen. Die vorgeschlagene Untersuchung soll aus maximal 5.000 Bodenproben bestehen, die auf einem Raster von 50 m x 100 m mit einem Minibohrer entnommen werden. Dies ermöglicht dem Unternehmen, eine repräsentativere Probe unterhalb des verwitterten Oberflächenmaterials zu entnehmen. Diese Proben werden dann zur Analyse verschickt. Die Arbeiten werden voraussichtlich vor Ende Juli 2023 abgeschlossen sein.

    Die Ergebnisse der Bodenproben werden es dem Unternehmen ermöglichen, die Standorte der Bohrlöcher genauer zu bestimmen (die noch vor Ort im Rahmen einer Besichtigung des Bodens überprüft werden müssen), bevor ein Arbeitsplan (Plan of Work – POW) beim Department of Mines, Industry Regulation and Safety (DMIRS) eingereicht wird.

    Der vorgeschlagene Arbeitsplan wird dann aus einem Antrag für 5.000 m Reverse-Circulation-Bohrungen (RC) bestehen. Zunächst erwägt das Unternehmen ein 3.000 m langes Bohrprogramm in 5 der wichtigsten Zielgebieten, um deren Potenzial für lithiumhaltige Pegmatite zu testen. Die verbleibenden 2.000 m Bohrungen würden dann dazu verwendet werden, die Ergebnisse des ersten 3.000 m-Bohrprogramms zu überprüfen. Die RC-Bohrungen (sofern der Verwaltungsrat zustimmt und abhängig von den Ergebnissen) würden das Unternehmen in die Lage versetzen, ein Kernbohrprogramm vorzubereiten, um eine JORC-konforme Ressource zu definieren.

    Kingston Keith Explorationslizenz (E 53/1953) – Lithium + Nickel + Gold

    Unabhängig davon hat eine dritte Partei, die ihr Interesse am Lithium- und Goldpotenzial auf der unternehmenseigenen Kingston-Keith-Lizenz bekundet hatte, SunMirror die Ergebnisse ihrer proprietären Technologie der künstlichen Intelligenz (KI) zur Verfügung gestellt, die alle bekannten öffentlich zugänglichen geologischen und geophysikalischen Daten in Westaustralien enthält.

    Diese Daten bilden zusammen mit anderen Informationen, die das Unternehmen gesammelt hat, die Grundlage für ein Feldprogramm, über das das Unternehmen in naher Zukunft weitere Informationen geben wird.

    Finanzielles Update

    Wie in früheren Mitteilungen angekündigt, hat SunMirror in den letzten Monaten seine Gemeinkosten und andere Ausgaben reduziert, um seine Kapitalressourcen auf wertsteigernde Aktivitäten für die Aktionäre zu konzentrieren, die sich auf seine Vermögenswerte in Westaustralien konzentrieren. SunMirror verfügt derzeit über ein Barguthaben von 4,2 Mio. USD zum 30. Mai 2023 und geht daher davon aus, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die oben genannten Explorationsaktivitäten aus dem vorhandenen Kassenbestand zu finanzieren.

    Über die SunMirror AG

    Die Gruppe investiert in strategische Mineralexplorationsanlagen mit Schwerpunkt auf nachhaltigen grünen Batteriemetallen wie Kobalt, Lithium und Nickel sowie auf Kupfer- und Goldvorkommen in entwickelten Märkten. Ziel des Unternehmens ist es, die Mineralien entweder zu einem späteren Zeitpunkt zu produzieren oder diese Anlagen an strategische Käufer zu verkaufen. SunMirror unterscheidet sich von anderen Unternehmen dadurch, dass es einen „Mine-to-Market“-Ansatz für Nachhaltigkeit in der gesamten Wertschöpfungskette verfolgt und damit eine „Best Practice“ der Bergbauindustrie schafft.

    Die Aktien des Unternehmens (ISIN CH0396131929) notieren an der Wiener Börse (Amtlicher Handel, Ticker: ROR1) und werden im Freiverkehr Frankfurt, Düsseldorf und Berlin (Ticker: ROR) sowie auf Xetra gehandelt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.sunmirror.com.

    Kontakt
    COMMUNICATION
    PUBLIC AFFAIRS
    Alexander Schmitt-Geiger

    Büro München
    Schwandorfer Str. 3
    81549 Munich – Germany
    Tel.:+49 (0) 89 51 39 96 00
    Mail: schmitt@public-affairs-net.de
    Web: www.public-affairs-net.de

    (Ende)

    Aussender: –
    SunMirror AG
    General-Guisan-Strasse 6
    6300 Zug
    Schweiz-

    Ansprechpartner: -Alexander Schmitt-Geiger
    Tel.: -+49 89 51399600
    E-Mail: -info@sunmirror.ch
    Website: –www.sunmirror.ch
    ISIN(s): -CH0396131929 (Aktie)
    Börse(n): -Amtlicher Handel in Wien
    Weitere Handelsplätze: -Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Stuttgart
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70815/06-02-23ZugSunMirror.002.png

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    SunMirror AG
    Dr. Heinz R Kubli
    Steinhauserstrasse 74
    6300 Zug
    Schweiz

    email : info@sunmirror.com

    Pressekontakt:

    SunMirror AG
    Dr. Heinz R Kubli
    Steinhauserstrasse 74
    6300 Zug

    email : info@sunmirror.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    SunMirror AG: Fortschritte bei der Erstellung von Bohrzielen in SunMirrors Explorationslizenzen in West-Australien

    auf Werben online publiziert am 2. Juni 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 40 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung