• Turmalina entdeckt ein hochgradiges Goldadersystem mit 17,9 g/t Au über 1,18 Meter

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Vancouver, BC – 10. Oktober 2023 – Turmalina Metals Corp. (Turmalina oder das Unternehmen) (TSXV: TBX – WKN: A2PVJL – OTCQX: TBXXF) ) freut sich, die Entdeckung eines hochgradigen Goldadersystems und einer neuen kupfer-goldmineralisierten Brekzienröhre nach dem erfolgreichen Abschluss von 2.984 m Diamantbohrungen auf dem 403 km2 großen Projekt San Francisco des Unternehmens in der produktiven Bergbauprovinz San Juan, Argentinien (das „Projekt“ oder „San Francisco“) bekannt zu geben. Das vor kurzem abgeschlossene 22-Loch-Programm umfasste erste Bohrungen auf 5 Zielen im ausgedehnten Projektgebiet (Abbildung 3).

    Erste Kartierungen und Probenahmen bei Veta Rica definierten eine epithermale Quarzader mit geringer Sulfidierung und einer Breite von 1 bis 6 m, die auf einer Streichenlänge von 300 Metern zu Tage tritt und Gesteinssplitterproben von bis zu 56 g/t Au ergab (Abbildungen 1 und 5). Zwei Bohrlöcher wurden von derselben Bohrplattform aus gebohrt, wobei beide in der Tiefe hochgradiges Gold durchschnitten (siehe Kernfotos in Abbildung 4), darunter:

    – 4,4 m @ 6,4 g/t Au; SFDH-078 aus 36,6 m.
    o Einschließlich 0,5 m @28,6 g/t Au aus 36,6 m.
    o Und 0,45 m @ 14,12 g/t Au aus 38,85 m.
    – 8,75 m @ 3,5 g/t Au; SFDH-079 aus 42 m.
    o Einschließlich 6,0 m @ 4,6 g/t Au aus 42 m.
    o Einschließlich 1,18 m @ 17,9 g/t Au aus 42 m.

    Nachfolgende Kartierungen haben eine Reihe von epithermalen Adern definiert, die sich bis zu 1,5 km entlang des Streichens und parallel zur gebohrten Ader Veta Rica erstrecken; die Untersuchungsergebnisse stehen noch aus (Abbildung 5). Die Kartierung ist noch nicht abgeschlossen und das System ist entlang des Streichens und in der Tiefe weiterhin offen. Das Projektgebiet befindet sich innerhalb eines bekannten epithermalen Goldgürtels: Das nächstgelegene solche epithermale System befindet sich in der Mine Casposo von Austral Gold, 70 km südlich der Entdeckung Veta Rica. Casposo produzierte zwischen 2011 und 2015 283.000 Unzen Gold und 9,6 Mio. Unzen Silber mit einem Durchschnittsgehalt von 4,8 g/t Au und 183 g/t Ag. Zwischen 2017 und 2019 wurden weitere 32.000 Unzen Gold und 3 Mio. Unzen Silber produziert, bevor die Mühle wieder in den Wartungs- und Pflegezustand versetzt wurde.

    Abbildung 1: Veta Rica Oberflächenkarte und Abschnitte mit Bohrlöchern. Gesteinssplitterproben der Ader Veta Rica 300 m westlich des Bohrziels ergaben Gehalte von bis zu 27 g/t Au. Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News1_6b56d50ecf.png

    Im Rahmen des Bohrprogramms wurde auch die Ethan-Brekzie erprobt, eine große (ca. 200 m lang und 100 m breit; Abbildung 7) Turmalin-Brekzie, die im Graben an der Oberfläche starke Ergebnisse lieferte (z. B. 30 m @ 0,8 % Cu). In der Ethan-Brekzie wurden zwei Reverse-Circulation- (RC) und drei Diamantbohrungen niedergebracht. Diese Erkundungsbohrungen durchschnitten die stärkste Turmalin-Brekzien-Mineralisierung, die bis dato auf dem Projekt außerhalb der hochgradigen San-Francisco-Brekzien entdeckt wurde, mit folgenden Abschnitten

    – 31 m @ 0,42 % Cu, 0,31 g/t Au & 2 g/t Ag (0,66 % CuEq); SFRC-061 aus 3 m.
    o Einschließlich 10 m @ 0,72 % Cu, 0,53 g/t Au & 5 g/t Ag (1,2 % CuEq) aus 6 m.
    – 8 m @ 0,71 % Cu, 0,68 g/t Au & 1 g/t Ag (1,2 % CuEq); SFDH-062 aus 27 m.
    – 33,8 m @ 0,45 % Cu, 0,18 g/t Au & 5 g/t Ag (0,63 % CuEq); SFDH-063 von der Oberfläche.
    o Einschließlich 14 m @ 0,72 % Cu, 0,16 g/t Au & 9 g/t Ag (0,93 % CuEq) von der Oberfläche

    Herr James Rogers, Chief Executive Officer, erklärt dies:

    „Wir freuen uns sehr, bekannt geben zu können, dass das Projekt San Francisco Turmalina mit der Entdeckung von hochgradigem Gold in dem ausgedehnten epithermalen Adersystem Veta Rica eine aufregende Entwicklung beschert hat. Diese Mineralisierung ähnelt jener mehrerer epithermaler Minen, die sich entlang des Streichens unseres Projekts befinden, einschließlich der Mine Casposo von Austral Gold, die 70 km südlich liegt. In dieser neuen Entdeckung wurden erst zwei Bohrlöcher gebohrt, die beide Gehalte von über 17 g/t Au ergaben. Laufende Arbeiten an der Oberfläche haben die Streichenlänge des Adersystems bereits von 300 m auf über 1,5 km erweitert. Die Entdeckung von hochgradigen Goldadern in einem so ergiebigen epithermalen Goldgebiet unterstreicht den Wert unseres großen Landpakets in San Juan, dem größten Goldproduzenten und bergbaufreundlichsten Staat Argentiniens.

    Während die Brekzienröhre San Francisco ein hervorragendes hochgradiges Asset ist, freuen wir uns, die Brekzie Ethan zu unserem Portfolio an mineralisierten Brekzien hinzuzufügen. Es ist ermutigend, die starke Kupfermineralisierung in den oberflächlichen Bohrungen bei Ethan zu sehen, einer Brekzienröhre, die fast viermal so breit ist wie die Röhre San Francisco, und unser Team prüft und modelliert derzeit die Ergebnisse.“

    Abbildung 2: Der Bohrkern des Entdeckungslochs von Veta Rica wird von CEO James Rogers untersucht. Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News2_e4e2fbb0b3.png

    Drei weitere Schürfstellen wurden im Rahmen des Programms erprobt. Acht Löcher wurden gebohrt, um intrusionsgetragene Stockwork-Adern bei Tres Magos zu erproben, die mehrere kurze Abschnitte mit Ag-Pb-Zn±Cu-Au-Mineralisierung ergaben (d.h. 1,3 m mit 0,5 % Cu, 13 g/t Ag, 0,3 % Pb & 0,4 % Zn; 0,9 % CuEq, SFDH-076 aus 51,8 m). Drei Löcher wurden gebohrt, um epithermale Adern mit mittlerer Sulfidierung bei Veta Amarilla zu erproben, die kurze Abschnitte mit einer Ag-Au-Pb-Zn-Mineralisierung ergaben (d.h. 1 m @ 18 g/t Ag, 0,3 g/t Au, 0,5 % Pb & 0,2 % Zn; 0,5 % CuEq, SFDH-071 aus 28 m). Drei Bohrlöcher, die epithermale Quarzadern mit geringer Sulfidierung bei Veta Alumbrera erprobten, lieferten keine signifikanten Ergebnisse. Die Abschnitte für alle Schürfstellen sind in Tabelle 2 aufgelistet.

    Abbildung 3: Karte des von Turmalina Metals kontrollierten Grundstücksblocks mit den in dieser Kampagne gebohrten Bohrzielen und der San Francisco Brekzie. Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News3_c37d277388.png

    Laufende Arbeiten

    Die anfänglichen Explorationsarbeiten bei San Francisco konzentrierten sich auf die Brekzienmineralisierung. Durch die umfangreichen Explorationsarbeiten des Unternehmens unter der Leitung von Chico Azevedo hat sich das Projekt auf äußerst aussichtsreiche Gebiete ausgedehnt, die eine Reihe von Ader-, Intrusions-, Porphyr- und Brekzienzielen enthalten.

    Während die Brekzienröhre San Francisco nach wie vor eine der höchstgradigen Turmalin-Cu-Au-Brekzienröhren ist, die jemals entdeckt wurden (siehe ausgewählte Ergebnisse in Tabelle 1), ist das Unternehmen vor allem vom Explorationspotenzial für hochgradige Gold-Silber- und polymetallische Adertypen und andere Mineralisierungsarten begeistert. Die Entdeckung von Veta Rica ist ein Beispiel für die Art der epithermalen Mineralisierung, die in diesem Gebiet häufig vorkommt.

    Das technische Team von Turmalina führt derzeit vor Ort die Oberflächenarbeiten bei der neuen Entdeckung Veta Rica sowie bei anderen nahe gelegenen Zielen fort. Ein anschließendes Diamantbohrprogramm wird derzeit geplant, um das Ziel Veta Rica entlang des Streichens und in der Tiefe weiter zu erproben. Unser Team modelliert derzeit auch die Entdeckung Ethan Breccia mit dem Ziel, Folgebohrungen in diesem großen Brekziensystem zu planen.

    Gewährung von Aktienoptionen und RSUs

    Das Unternehmen gibt bekannt, dass es gemäß dem Aktienoptionsplan des Unternehmens Optionen zum Erwerb von insgesamt 1.225.000 Stammaktien des Unternehmens an leitende Angestellte, Direktoren, Mitarbeiter und Berater zu einem Ausübungspreis von $ 0,35 pro Aktie über einen Zeitraum von fünf Jahren gewährt hat.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen 5.400.000 Restricted Stock Units (RSUs“) an leitende Angestellte, Direktoren, Mitarbeiter und Berater des Unternehmens gemäß den Bedingungen des Restricted Share Unit Plan des Unternehmens (der RSU-Plan“) gewährt, die eine zweijährige Sperrfrist haben.

    Über das Projekt San Francisco

    Das 40.340 ha große Projekt San Francisco befindet sich in der bergbaufreundlichen Provinz San Juan in Argentinien, einem Land, in dem derzeit 12 Minen in Betrieb, 5 im Bau und 20 im Vormachbarkeits- bzw. Machbarkeitsstadium sind. Das Projekt profitiert von einer gut ausgebauten Infrastruktur und liegt 130 km nordöstlich der regionalen Hauptstadt San Juan.

    Das Projekt San Francisco wurde um eine der höchstgradigen Turmalinbrekzien gleichen Namens herum aufgebaut und umfasst diese. Die Landposition bei San Francisco wurde im Jahr 2022 erweitert und umfasst nun mehrere mineralisierte Ziele, darunter mehr als 60 Brekzien, intrusionsbedingte Gold- und epithermale aderartige Ziele.

    Turmalina hat ein operatives Zentrum in der Stadt Villa Nueva eingerichtet, wo die örtliche Gemeinde neue Explorationsbemühungen in der Region begrüßt.

    Turmalina hat mehrere Optionsvereinbarungen zum Erwerb von 100 % bestimmter Titel des SFDLA-Projekts und das Recht zur Exploration und Ausbeutung anderer Titel von der Regierung von San Juan.

    Tabelle 1: Ausgewählte Höhepunkte der früheren Bohrungen des Unternehmens in der Brekzienröhre San Francisco

    Hole IDTargetFromTo InterAu Ag Cu Pb Zn AuEqCuEq
    (m) (mval (g (g/ (% (% (% g/t %
    ) (m) /t)t) ) ) )

    SFDH-01SF BX 12 121109 4.9109 1.10.20.08.005.49
    2 4 3 3 6

    SFDH-03SF BX 397.47072.3 0.7100 3.40.30.67.074.85
    9 7 1 7 1 9

    SFDH-03SF BX 0 81 81 2.363.90.20.20.33.502.40
    8 3 4 3 3 8

    SFDH-01SF BX 25 10883 4.482 0.40.70.56.094.18
    1 3 4 2

    SFDH-01SF BX 27 68 41 7.091 0.50.20.08.966.14
    1 3 1 3 2

    *Weitere Bohrungen und geologische Modellierungen der mineralisierten Zonen in den Brekzienröhren sind erforderlich, um die tatsächlichen Mächtigkeiten der Bohrlochabschnitte zu bestimmen. Die Auswahl der Abschnitte basiert auf einem Cutoff-Gehalt von 0,5 g/t Au bzw. 0,3 % Cu, einer Mindestlänge des Bohrlochs von 2 m und einem maximalen Abfalleinschluss von 2 aufeinanderfolgenden Metern. Die Werte für das Goldäquivalent (AuEq) und das Kupferäquivalent (CuEq) werden unter der Annahme einer 100 %igen Gewinnung mit USD$ 1770 oz Au, $23 oz Ag und $8300/t Cu (~$3,8/lb) berechnet. Die Ergebnisse der Bohrungen auf diesem Projekt können in den Pressemitteilungen des Unternehmens mit den folgenden Daten nachgelesen werden: 23. März, 28. August, 5. Oktober und 7. Dezember 2020 sowie 25. Januar, 30. März, 8. Juni und 30. August 2021.

    Im Namen des Unternehmens:
    James Rogers
    Chief Executive Officer und Director
    Web: www.turmalinametals.com
    Adresse: #488 – 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7, Kanada

    Für Rückfragen bzgl. Investor Relations kontaktieren Sie bitte Bryan Slusarchuk unter der Telefonnummer +1 833 923 3334 (gebührenfrei) oder per Email unter info@turmalinametals.com.

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter akt.ie/nnews

    Statements

    Über Turmalina Metals und unsere Projekte: Turmalina Metals ist ein an der TSXV notiertes Explorationsunternehmen, das sich auf die Entwicklung seines Portfolios an hochgradigen Gold-Kupfer-Silber-Projekten in Südamerika konzentriert. Unser Schwerpunkt liegt auf Turmalinbrekzien, einer Lagerstättenart, die von vielen Explorationsunternehmen übersehen wird. Turmalina Metals wird von einem Team geleitet, das für mehrere Gold-Kupfer-Silber-Entdeckungen verantwortlich ist und über große Erfahrung mit dieser Lagerstättenart verfügt. Unsere Projekte zeichnen sich durch offene hochgradige Mineralisierungen auf etablierten Bergbaulizenzen aus, die attraktive Bohrziele darstellen. Das wichtigste Projekt im Besitz von Turmalina ist das Projekt San Francisco in San Juan, Argentinien. Weitere Informationen über das Projekt San Francisco finden Sie im technischen Bericht mit dem Titel „NI43-101 Technical Report San Francisco Copper Gold Project, San Juan Province, Argentina“ vom 17. November 2019 auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com. Turmalina erkundet auch das Projekt Chanape in Peru. Weitere Informationen zu Chanape entnehmen Sie bitte dem technischen Bericht „National Instrument 43-101 Technical Report on the Chanape Gold-Silver-Copper Project“ vom 5. Juli 2022 auf dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com.

    Probenahme und Analyseverfahren: Turmalina Metals wendet systematische Probenahme- und Analyseprotokolle an, die über die Industriestandards hinausgehen und im Folgenden zusammengefasst werden.

    Alle Bohrlöcher sind Diamantkernlöcher mit PQ-, HQ- oder NQ-Durchmesser. Bei Chanape wird der Bohrkern an der Bohrstelle entnommen und mit einem Fahrzeug zur Turmalina-Kernaufzeichnungsanlage in San Damian transportiert, wo Erholungsmessungen durchgeführt werden, bevor der Kern fotografiert und geologisch aufgezeichnet wird. Der Kern wird dann mit einem Diamantsägeblatt in zwei Hälften geschnitten, wobei die eine Hälfte der Probe für spätere Zwecke in der Kernkiste aufbewahrt wird und die andere Hälfte in einen voretikettierten Plastikbeutel gelegt, mit einem Plastik-Kabelbinder verschlossen und mit einer eindeutigen Probennummer versehen wird. Der Kern wird in der Regel in einem Intervall von 0,5 bis 1,5 Metern entnommen, es sei denn, der Geologe stellt einen wichtigen geologischen Kontakt fest. In diesem Fall können die Proben eine Mindestlänge von 20 Zentimetern haben. Die in Säcken verpackten Proben werden dann bis zum Versand an das ALS-Labor in Lima an einem sicheren Ort gelagert, wo sie getrocknet, zerkleinert und pulverisiert werden. Nach der Probenvorbereitung werden die vorbereiteten Pulpen mit Hilfe einer 50g aufgeschlossenen Probe und einer Feuerprobe-AA-Finish-Analyse auf Gold und einem Vier-Säuren-Aufschluss mit ICP-MS-Analyse auf 53 andere Elemente analysiert. Proben mit Ergebnissen, die die maximalen Nachweiswerte für Gold überschreiten, werden mittels Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss erneut analysiert, und andere Elemente von Interesse werden mit präzisen ICP-Analysetechniken für die Erzqualität erneut analysiert.

    Turmalina Metals fügt unabhängig zertifizierte Kontrollstandards, grobe Feldrohlinge und Duplikate in den Probenstrom ein, um die Datenqualität zu überwachen (QA/QC“-Proben). Diese QA/QC-Proben werden vor dem Verlassen des Kernlagers von Turmalina Metals „blind“ in die Probenfolge für das Labor eingefügt. Für Bohrkernproben werden 8 QA/QC-Proben in jede 70-Proben-Sendung eingefügt: 1 Leerprobe, 5 kommerziell hergestellte Standards, 1 Kerndoppelprobe und 1 Kontrollprobe aus der SF-Mine.

    Die Untersuchungsergebnisse für die QA/QC-Proben werden vom Projektgeologen und der qualifizierten Person überprüft und verifiziert. Alle QA/QC-Untersuchungsergebnisse von Probenlieferungen, über die in dieser Pressemitteilung berichtet wird, liegen innerhalb der branchenüblichen Grenzen, und der qualifizierten Person sind keine Probenahme-, Gewinnungs- oder sonstigen Faktoren bekannt, die die Genauigkeit oder Zuverlässigkeit der Daten wesentlich beeinträchtigen könnten.

    Qualifizierte Person: Die wissenschaftlichen und technischen Daten in dieser Pressemitteilung, die sich auf die Projekte San Francisco und Turmalina beziehen, wurden von Dr. Rohan Wolfe, Technical Advisor, MAIG, geprüft und genehmigt, der als qualifizierte Person (QP) gemäß der Definition von National Instrument 43-101 fungiert.

    Zukunftsgerichtete Aussage: Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Wörter wie „antizipieren“, „planen“, „fortsetzen“, „erwarten“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „antizipieren“, „schätzen“, „können“, „werden“, „potenziell“, „vorgeschlagen“, „positioniert“ und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“ oder „werden“. Bei diesen Aussagen handelt es sich lediglich um Vorhersagen. Bei den Schlussfolgerungen und Prognosen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden verschiedene Annahmen getroffen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden, und unterliegen einer Reihe von Risiken (einschließlich jener Risikofaktoren, die im Prospekt des Unternehmens vom 21. November 2019 identifiziert wurden) sowie Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet und lehnt ausdrücklich jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist ausdrücklich durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Anhang:

    Abbildung 4: Bohrkern von Veta Rica aus Bohrloch SFDH-079 mit Goldgehalt (g/t).Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News4a_d8a1fc7aac.png

    Abbildung 5: Nachfolgende Kartierungen und Probenahmen im Gebiet Veta Rica haben bereits eine Reihe von Quarzadern entlang des Strangs und parallel zum gebohrten Aufschluss definiert. Dieses epithermale System mit geringer Sulfidierung wurde bis zu 1,5 km von der Bohrstelle entfernt kartiert und ist entlang des Strangs und in der Tiefe weiterhin offen. Detaillierte Probenahmen bei allen Adern sind im Gange; die Ergebnisse stehen noch aus. Die Zahlen beziehen sich auf die Fotos in Abbildung 6. Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News4_31502e24e4.png

    Abbildung 6: Fotos des aktuellen Probenahmeprogramms von Veta Rica (Standorte in Abbildung 4): (1) epithermaler Quarzgang mit geringer Sulfidierung, der in stark serizitischem Granodiorit vorkommt. (2) ) Quarzader mit starker Boxwork-Textur (Hämatit und Jarosit) nach verwitterten Sulfiden. Untersuchungen für beide Standorte stehen noch aus. Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News5_77da668de8.png

    Abbildung 7: Geologische Karte der Ethan-Brekzie mit Proben und Bohrlochstandorten. Die Bohrungen haben gezeigt, dass die beiden an der Oberfläche kartierten Lappen einen Brekzienkörper darstellen, der an der Oberfläche 200 m mal 100 m groß ist. Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News6_98b2cc393a.png

    Abbildung 8: Querschnitt durch die Ethan-Brekzie. Loch SFDH-63 wurde parallel zu Loch SFRC-061 gebohrt, das bei 69 m verloren ging und 31 m mit 0,66 % CuEq durchteuft hatte. Das Unternehmen modelliert derzeit die Verteilung des Gehalts in diesem großen Brekzienkörper. Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News7_f226a868fb.png

    Abbildung 9: Cu-Au-Brekzienmineralisierung bei Breccia Ethan (A) Typische Quarz-Turmalin-Pyrit-Chalcopyrit-Chalcozit-Brekzie (SFDH-063, 13 bis 40 m). (B) Starke Malachitfärbung einer Quarz-Turmalin-Brekzie. Von einer 0,9 m langen Probe, die 0,79 g/t Au, 5,8 g/t Ag und 0,66 % Cu ergab (SFDH-063, 21,75-22,65 m). Die Fotos stammen von einem ausgewählten Abschnitt und sind nicht unbedingt repräsentativ für die Mineralisierung auf dem gesamten Grundstück. Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2023_10_10_TBX_News8_1fced13cf6.png
    Tabelle 2: Bedeutende Bohrlochabschnitte aus den Bohrungen 2023 auf dem Projekt San Francisco

    ProspecHole_I FromTo InteAu Ag Cu Pb Zn EqAuEqCu
    t D rval (g/ (g(%)(%)(%) (g/ (%)
    t) /t) t)

    BrecciaSFRC-0 3 34 31 0.312.00.40.00.00.930.66
    Ethan 61 6 2 0 1

    BrecciaSFRC-0inclu6 16 10 0.534.50.70.00.01.621.16
    Ethan 61 ding 4 4 0 1

    BrecciaSFRC-0 57 60 3 0.360.60.20.00.00.750.54
    Ethan 61 8 7 0 0

    BrecciaSFRC-0 2 7 5 0.390.90.10.00.00.660.47
    Ethan 62 6 8 0 1

    BrecciaSFRC-0 27 35 8 0.681.30.70.00.01.691.21
    Ethan 62 1 1 0 1

    BrecciaSFDH-0 0 33.833.80.184.70.40.00.00.890.63
    Ethan 63 8 5 2 3

    BrecciaSFDH-0Inclu0 14 14 0.169.30.70.00.01.310.93
    Ethan 63 ding 3 2 4 5

    BrecciaSFDH-0Inclu57.163 5.880.270.50.20.00.00.610.43
    Ethan 63 ding 2 3 4 0 0

    BrecciaSFDH-0 79.390.110.80.281.00.30.00.00.760.54
    Ethan 63 2 5 3 7 4 0 0

    BrecciaSFDH-0 25.329.34 0.250.90.30.00.00.780.56
    Ethan 64 1 7 0 1

    BrecciaSFDH-0 48.354.46.080.140.60.20.00.00.450.32
    Ethan 64 7 5 7 1 0 0

    BrecciaSFDH-0 68.775 5.990.210.90.20.00.00.530.38
    Ethan 64 3 2 0 0

    BrecciaSFDH-0 67.370.63.3 0.250.40.10.00.00.510.36
    Ethan 65 5 5 4 8 0 0

    BrecciaSFDH-0 108.112.4.450.140.60.10.00.00.410.30
    Ethan 65 25 7 7 9 0 0

    Tres MaSFDH-0 141.144 2.6 0.240.70.00.00.00.270.19
    gos 66 4 9 0 2 3

    Tres MaSFDH-0 29.732.62.9 0.010.00.30.00.00.500.35
    gos 67 3 4 0 3

    Tres MaSFDH-0 18.539.120.50.270.00.00.00.00.280.20
    gos 68 5 5 9 0 0 1

    Tres MaSFDH-0 45.250.65.4 0.024.00.00.40.50.480.35
    gos 70 5 5 7 4 0 0

    Veta AmSFDH-0 28 29 1 0.2517.0.00.50.10.750.54
    arilla 71 90 2 0 7

    Veta AmSFDH-0 20 20.60.650.227.40.00.40.20.600.43
    arilla 72 5 1 1 9 3

    Veta AmSFDH-0 84 85.81.8 0.018.50.00.00.30.320.23
    arilla 72 0 4 9 0

    Veta AmSFDH-0 3.657.353.7 0.010.00.00.00.30.170.12
    arilla 73 1 0 2 5

    Tres MaSFDH-0Inclu51.853.11.3 0.0413.0.50.30.41.240.88
    gos 76 ding 45 3 2 2

    Tres MaSFDH-0 91.395.34 0.467.40.00.00.00.700.50
    gos 76 6 7 7 6

    Tres MaSFDH-0Inclu93.595.31.750.939.10.00.00.01.200.86
    gos 76 ding 5 3 9 5 4

    Tres MaSFDH-0 99.9100.0.750.3410.0.00.30.70.980.70
    gos 77 65 54 5 9 2

    Tres MaSFDH-0 106.107.0.671.034.80.00.00.01.150.82
    gos 77 9 57 8 3 3 3

    Veta RiSFDH-0 36.641 4.4 6.364.90.00.00.06.454.61
    ca 78 7 0 7 0

    Veta RiSFDH-0Inclu36.637.10.5 28.512.0.00.10.028.820.5
    ca 78 ding 9 44 0 7 0 0 7

    Veta RiSFDH-0and 38.839.30.4514.14.90.00.00.014.110.1
    ca 78 5 2 3 0 1 0 9 3

    Veta RiSFDH-0 42 70.328.31.331.40.00.00.01.370.98
    ca 79 6 6 4 0 4 2

    Veta RiSFDH-0Inclu42 50.78.753.521.30.00.00.03.562.54
    ca 79 ding 5 6 0 3 1

    Veta RiSFDH-0Inclu42 48 6 4.531.50.00.00.04.573.26
    ca 79 ding 4 0 3 1

    Veta RiSFDH-0Inclu42 43.11.1817.93.30.00.00.018.012.8
    ca 79 ding 8 4 2 0 5 1 0 6

    Veta RiSFDH-0 54.456.62.150.890.80.00.00.00.930.66
    ca 79 5 4 0 4 2

    Veta RiSFDH-0 60 67.57.560.502.80.00.00.00.590.42
    ca 79 6 2 1 7 4

    Veta RiSFDH-0Inclu63.164.21.081.264.70.00.10.01.431.02
    ca 79 ding 5 3 4 1 7 6
    *Weitere Bohrungen und geologische Modellierungen der mineralisierten Zonen in den Brekzienröhren sind erforderlich, um die tatsächliche Breite der Bohrlochabschnitte zu bestimmen. Die Werte für das Goldäquivalent (AuEq) und das Kupferäquivalent (CuEq) wurden unter der Annahme einer 100%igen Ausbeute und unter Verwendung von USD$ 1860 oz Au, $22 oz Ag, $8100/t Cu (~$3,7/lb), $2130/t Pb & $2510/t Zn berechnet.
    Tabelle 3: Die Standorte und Ziele der RC- und Diamantbohrlöcher von San Francisco sind in dieser Meldung enthalten. Die in Tabelle 2 aufgelisteten, aber nicht gemeldeten Bohrungen lieferten keine signifikanten Ergebnisse.

    Hole IDE N ElevatAzimutDip Depth Target
    (WGS84(WGS84 ion h (m)
    – – (m)
    19S) 19S)

    SFRC-064449736603690 3398 161 -60 69 Breccia
    1 Ethan
    RC
    SFRC-064449726603691 3398 316 -60 47 Breccia
    2 Ethan
    RC
    SFDH-064449716603690 3398 161 -61 206 Breccia
    3 Ethan

    SFDH-064449736603692 3395 316 -60 161 Breccia
    4 Ethan

    SFDH-064411896599844 3398 29 -60 147.4 Breccia
    5 Ethan

    SFDH-064410936600004 3301 280 -62 167.4 Tres Mag
    6 os

    SFDH-064414186599987 3499 6 -58 134 Tres Mag
    7 os

    SFDH-064412796600016 3318 102 -61 50.8 Tres Mag
    8 os

    SFDH-064411886599845 3259 281 -62 76.5 Tres Mag
    9 os

    SFDH-074412886600402 3279 105 -60 156 Tres Mag
    0 os

    SFDH-074400356604044 3382 165 -60 125 Veta Ama
    1 rilla

    SFDH-074400356604044 3381 165 -80 224 Veta Ama
    2 rilla

    SFDH-074402026604214 3387 166 -60 119 Veta Ama
    3 rilla

    SFDH-074398966603771 3383 329 – 60 116 Veta Ama
    4 rilla

    SFDH-074414216600000 3485 189 -62 83 Tres Mag
    5 os

    SFDH-074410726600697 3542 304 -61 119 Tres Mag
    6 os

    SFDH-074411266600524 3541 345 -60 134 Tres Mag
    7 os

    SFDH-074463516594462 2879 194 -60 63.5 Veta
    8 Rica

    SFDH-074463476594467 2875 219 -60 84.8 Veta
    9 Rica

    SFDH-084462716567555 1837 74 -59 269 Veta Alu
    0 mbrera

    SFDH-084461306567975 1921 82 -60 131 Veta Alu
    1 mbrera

    SFDH-084459676567852 1935 60 -65 416 Veta Alu
    2 mbrera

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Turmalina Metals Corp.
    Investor Relation
    Suite #488 – 1090 W. Georgia St.
    V6E 3V7 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@turmalinametals.com

    Pressekontakt:

    Turmalina Metals Corp.
    Investor Relation
    Suite #488 – 1090 W. Georgia St.
    V6E 3V7 Vancouver, BC

    email : info@turmalinametals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Turmalina entdeckt ein hochgradiges Goldadersystem mit 17,9 g/t Au über 1,18 Meter

    auf Werben online publiziert am 10. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 13 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung