• Vancouver, BC, – 08. November 2023 / IRW-Press / VERSES AI Inc. (CBOE:VERS) (OTCQX:VRSSF) (VERSES‘ oder das Unternehmen), ein Unternehmen für kognitives Computing, das sich auf die künstliche Intelligenz der nächsten Generation spezialisiert hat, gibt das zweite von drei Webinaren der Reihe The Future of AI Governance (in etwa: Die Zukunft der KI-Governance) bekannt, das von Dentons US veranstaltet wird.

    Das zweite Webinar findet am Donnerstag, dem 9. November, um 10:00 Uhr PST / 13:00 Uhr EST / 19:00 Uhr CET statt. Sie können sich über die Website www.verses.ai/ai-governance für die Veranstaltung anmelden und den Bericht The Future of Global AI Governance (Die Zukunft der globalen KI-Governance) und den dazugehörigen Executive Summary (Kurzfassung) einsehen.

    Peter Stockburger, ein Gesellschafter von Dentons US LLP, wird Teil II der dreiteiligen Webinarreihe moderieren. Zu den Rednern gehören George Percivall, ein Distinguished Engineering Fellow und Vice-Chairman der IEEE Standards Working Group for the Spatial Web; Gabriel René, CEO und Gründer von VERSES, und Philippe Sayegh, Chief Adoption Officer von VERSES AI.

    Was die Themen der KI-Governance anbelangt, werden die Redner tiefer in jüngere politische Entwicklungen rund um die künstliche Intelligenz eintauchen, unter anderem die neue Executive Order des Weißen Hauses, den AI Safety Summit im Vereinigten Königreich und die Ankündigung der G7, einen KI-Verhaltenskodex einzuführen.

    Ein weiterer Fokus im Bereich KI wird auf der öffentlichen politischen Debatte, auf zur Prüfung vorliegende Gesetzesvorlagen und einer näheren Untersuchung dazu liegen, warum sozio-technische Standards, die derzeit auf internationaler Ebene entwickelt werden, für die zukünftige KI-Regulierung von zentraler Bedeutung sein könnten.

    Wir müssen die Herausforderung der Regulierung einer sich potenziell selbstregulierenden KI angehen, um sicherzustellen, dass diese mit den menschlichen Werten im Einklang steht und wahrscheinlichen Risiken vorgebeugt wird. Wir sind davon überzeugt, dass die Implementierung weltweiter sozio-technischer Standards und die Erstellung eines internationalen KI-Rechtsrahmens den Branchenteilnehmern helfen werden, die Vorteile der KI nutzbar zu machen und sich gleichzeitig gegen ihre möglichen Gefahren abzuschirmen, sagte Gabriel René, der CEO von VERSES.

    Seien Sie dabei, wenn unser Podium mit KI-Insidern die aktuelle öffentliche politische Landschaft beleuchtet und Wege in eine harmonischere Zukunft rund um KI-Governance erörtert.

    Sie können sich über die Website www.verses.ai/ai-governance für die Veranstaltung anmelden und den Bericht The Future of Global AI Governance (Die Zukunft der globalen KI-Governance) und den dazugehörigen Executive Summary (Kurzfassung) einsehen.

    Redner:

    Gabriel René, CEO und Gründer von VERSES

    Gabriel René verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung und hat sich auf fortschrittliche neuere Technologien spezialisiert. Er ist der CEO und Gründer von VERSES und Autor eines internationalen Bestsellers. The Spatial Web – How Web 3.0 Connects Humans, Machines, and AI to Transform the World. Gabriel ist außerdem als Global Executive Director der Spatial Web Foundation tätig, einer gemeinnützigen Organisation, die sich für den ethischen Einsatz neuerer Technologien wie KI, Internet der Dinge und Robotik engagiert.

    Gabriel fungiert als Vorsitzender der Spatial Web Protocol, Architecture and Governance Working Group der IEEE Standards Association, die mehr als 100 internationale Mitglieder aus verschiedenen staatlichen, Global-1000- und gemeinnützigen Organisationen umfasst, die an Standards für die Interoperabilität, Erklärbarkeit und Governance von KI und autonomen Systemen arbeitet.

    Gabriel hat zu mehreren wissenschaftlichen Arbeiten zur Erklärbarkeit der künstlichen Intelligenz und von Multiagenten-Ökosystemen beigetragen und ist Ko-Autor von The Future of Global AI Governance, einem Branchenbericht zur KI in Partnerschaft mit Dentons, einer global tätigen Anwaltskanzlei, und fungiert somit als Influencer in der Community der neueren Technologien. Im Rahmen seiner Arbeit entwickelte er Enterprise- und Consumer-Software und Service-Lösungen für multinationale Unternehmen und Regierungsbehörden, etwa die Vereinten Nationen, die Europäische Kommission, Verizon, Sony, Intel, Microsoft, Yahoo, Qualcomm, Apple, Samsung, Universal und AT&T.

    Philippe Sayegh, VERSES, Chief Adoption Officer

    Als Chief Adoption Officer von VERSES trägt Philippe Sayegh die Verantwortung für die Formulierung der allgemeinen Umsetzungsstrategie des Unternehmens sowie für die Gewährleistung, dass deren Umsetzung in Übereinstimmung mit der Markenidentität und den Zielen von VERSES und jeder seiner Tochtergesellschaften erfolgt. Der Umsetzungsprozess umfasst die Bekanntheit, den Erwerb und die Befürwortung durch das VERSES-Ökosystem.

    Philippe ist seit vier Jahren im Führungsteam von VERSES tätig. Er ist ein Tech-Entrepreneur und Investor mit 20-jähriger operativer Führungserfahrung auf dem Gebiet B2B-fokussierte Technikunternehmen in so vielfältigen Bereichen wie CRM, DRM, Identitäts- und Access-Management, E-Commerce und KI.

    George Percivall, Spatial Web Foundation

    George Percivall ist ein Distinguished Engineering Fellow der Spatial Web Foundation. Als CTO und Chief Engineer leitete er das Engineering von cyberphysischen und Informationssystemen für die NASA, für NSF, Hughes Aircraft und General Motors. Er leitete die Entwicklung von offenen Standards bei IEEE, ISO und OGC und ist Mitglied der Apache Software Foundation. Er verfügt über einen BS in Engineering Physics und einen MSEE in Control Systems der University of Illinois.

    Moderator: Peter Stockburger, Managing Partner, Dentons

    Peter Stockburger ist der Office Managing Partner der Niederlassung von Denton in San Diego, ein Mitglied der Gruppe Venture Technology and Emerging Growth Companies der Kanzlei und Co-Leiter ihrer Praxis für autonome Fahrzeuge.

    Peter unterhält Partnerschaften mit neuen und etablierten Kunden rund um den Globus, um Strategien zu entwickeln, wie diese Daten und talentierte Arbeitskräfte am besten einsetzen können, um ihre Unternehmen auszubauen, zu betreiben und zu schützen. Mit einem Fokus auf den Schutz und die Sicherheit von Daten arbeitet Peter mit Kunden aller Größen und Reifegrade daran, ihre Datenschutz- und Sicherheitsprogramme aufzubauen und zu verstärken, Technologien umzusetzen, die Compliance und das Vertrauen der Stakeholder zu verbessern, neue Produkte auf den Markt zu bringen, Herausforderungen der Daten-Governance und -Aufbewahrung zu bewältigen, Streitigkeiten am Arbeitsplatz zu schlichten und neuere Technologien wie künstliche Intelligenz nutzbar zu machen.

    Über VERSES

    VERSES AI ist ein Unternehmen für kognitives Computing, das auf biologisch inspirierte verteilte Intelligenz spezialisiert ist. Unser Vorzeigeprodukt Genius ist den natürlichen Systemen und Neurowissenschaften nachempfunden. Genius ist in der Lage zu lernen, sich anzupassen und mit der Welt zu interagieren. Zu den wichtigsten Funktionen von Genius gehören Verallgemeinerbarkeit, prädiktive Abfragen, Echtzeitanpassung und ein automatisiertes Computernetzwerk. Genius basiert auf offenen Standards und fügt Daten aus den verschiedensten Bereichen zu Wissensmodellen zusammen, die die vertrauenswürdige Zusammenarbeit zwischen Menschen, Maschinen und KI sowohl in digitalen als auch physischen Welten fördern. Stellen Sie sich eine intelligentere Welt vor, in der sich das menschliche Potenzial durch von der Natur inspirierte Innovationen optimal entfaltet. Nähere Einzelheiten erfahren Sie unter VERSES, LinkedIn and Twitter

    Über Dentons

    Dentons wurde mit dem Gedanken gegründet, anders zu sein. Als größte Anwaltskanzlei der Welt mit 21.000 Fachleuten an über 200 Standorten in mehr als 80 Ländern kann Dentons Ihnen dabei helfen, Ihr Unternehmen zu vergrößern, zu schützen, zu betreiben und zu finanzieren. Der polyzentrische und zweckorientierte Ansatz von Dentons sowie dessen Engagement für Inklusion, Diversität, Gleichheit und ESG stellen sicher, dass sie den Status quo infrage stellen, um sich auf das zu konzentrieren, was am wichtigsten ist.

    Über die Spatial Web Foundation

    Die Spatial Web Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Entwicklung und dem ethischen Einsatz von Technologie widmet, insbesondere der Entwicklung und Implementierung des Spatial Web-Protokolls. Die wichtigsten Initiativen der Stiftung beinhalten die Entwicklung offener Standards und Protokolle, die Förderung der Interoperabilität sowie die Aufklärung der Öffentlichkeit und der politischen Entscheidungsträger. The Spatial Web Foundation unterstützt Transparenz und Verantwortlichkeit bei der Entwicklung und Nutzung von Technologien, fördert verantwortungsvolle Innovationen, engagiert sich im Dialog und in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Interessensvertretern und verfolgt einen proaktiven Ansatz bei der Bewältigung neuer ethischer Herausforderungen. Schließlich strebt die Spatial Web Foundation ein inklusiveres, zugänglicheres und gleichberechtigteres Internet an, das es Einzelpersonen und Communitys ermöglicht, sich zu vernetzen, etwas zu schaffen und zu wachsen.

    Im Namen des Unternehmens

    Gabriel René
    Mitbegründer & CEO
    VERSES AI Inc.
    &
    Eric Holder
    Director of Communications
    VERSES AI Inc.
    press@verses.ai

    Investor Relations-Anfragen

    USA Matthew Selinger, Partner, Integrous Communications, mselinger@integcom.us
    Kanada Leo Karabela, President, Focus Communications, info@fcir.ca 416-543-3120

    Zukunftsgerichtete Information

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen). Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich ausschließlich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, sie zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen oder sonstigen Gegebenheiten Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Häufig, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Worten wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, vorgesehen, schätzt, prognostiziert, sagt voraus, projiziert, beabsichtigt, zielt, zielt ab, antizipiert oder glaubt oder Abwandlungen (einschließlich negativer Abwandlungen) solcher Wörter und Sätze oder kann durch Aussagen identifiziert werden, die besagen, dass bestimmte Maßnahmen ergriffen werden können, könnten, sollten, würden oder werden, eintreten oder erreicht werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen in Bezug auf: die Tatsache, dass Dentons US Webinare in der Reihe The Future of AI Governance veranstaltet; die Anzahl der Webinare, die in der Reihe The Future of AI Governance abgehalten werden; den Zeitpunkt und den Inhalt des zweiten Webinars in der Reihe; der das zweite Webinar moderieren wird; die Bedeutung soziotechnischer Standards in der zukünftigen KI-Regulierung; und die potenziellen Vorteile der Umsetzung globaler soziotechnischer Standards und der Einrichtung einer internationalen KI-Regulierungssandbox.

    Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf einer Reihe von Annahmen des Managements, unter anderem, dass die Webinare wie erwartet stattfinden werden, dass die Anzahl und der Inhalt der Webinare mit den aktuellen Erwartungen des Managements übereinstimmen, dass soziotechnische Standards, die auf internationaler Ebene entwickelt werden, für die Zukunft der KI-Regulierung entscheidend sein können und dass die Umsetzung globaler soziotechnischer Standards und die Einrichtung einer internationalen KI-Regulierungssandbox die erwarteten Vorteile für die Branchenteilnehmer haben werden.

    Darüber hinaus sind zukunftsgerichtete Aussagen mit einer Vielzahl von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Pläne, Absichten, Aktivitäten, Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den zukünftigen Plänen, Absichten, Aktivitäten, Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Zu diesen Risiken gehören unter anderem: dass die Webinare nicht stattfinden; dass Dentons US oder die anderen an den Webinaren beteiligten Teilnehmer von technologischen Störungen betroffen sind; dass die Anzahl oder der Inhalt der Webinare in der Reihe von den derzeitigen Erwartungen des Managements abweichen; dass die soziotechnischen Standards, die derzeit auf internationaler Ebene entwickelt werden, keine entscheidende Rolle für die künftige KI-Regulierung spielen; und dass die Entwicklung und Umsetzung soziotechnischer Standards und einer internationalen KI-Regulierungs-Sandbox nicht zu den erwarteten Vorteilen führt.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Einschätzung des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen wider. Keine zukunftsgerichtete Aussage kann garantiert werden und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich abweichen. Dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weder das Unternehmen noch einer ihrer Vertreter geben eine ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich der Richtigkeit, Angemessenheit oder Vollständigkeit der Informationen in dieser Pressemitteilung. Weder das Unternehmen noch ihre Vertreter haften Ihnen oder anderen Personen gegenüber in irgendeiner Weise vertraglich, deliktisch, treuhänderisch oder anderweitig für die Verwendung der Informationen in dieser Pressemitteilung durch Sie oder Ihre Vertreter oder für Auslassungen in den Informationen in dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Verses AI Inc.
    Kevin Wilson
    205 – 810 Quayside Drive
    V3M 6B9 New Westminster, BC
    Kanada

    email : kevin.w@verses.io

    Pressekontakt:

    Verses AI Inc.
    Kevin Wilson
    205 – 810 Quayside Drive
    V3M 6B9 New Westminster, BC

    email : kevin.w@verses.io


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    VERSES, Dentons US und Spatial Web Foundation kündigen Teil II des Webinars ,The Future of AI Governance‘ an

    auf Werben online publiziert am 8. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 37 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung