• VERSES Active Inference, ein in der Neurowissenschaft und der Physik verwurzelter KAI-Ansatz, wird vom führenden Neurowissenschaftler und Chief Science Officer Karl Friston geleitet. Das Unternehmen fordert Branchenführer zur Zusammenarbeit auf, um Sicherheit, Skalierbarkeit und Transparenz in zukünftigen KAI-Systemen zu gewährleisten.

    Vancouver (British Columbia), 19. Dezember 2023 / IRW-Press / – VERSES AI Inc. (CBOE: VERS) (OTCQX: VRSSF) (VERSES oder das Unternehmen), ein Unternehmen für kognitive Datenverarbeitung, das auf die nächste Generation intelligenter Softwaresysteme spezialisiert ist, hat einen offenen Brief und eine Einladung an OpenAI hinsichtlich einer Zusammenarbeit bei der Entwicklung künstlicher allgemeiner Intelligenz (KAI) verfasst.

    In dem offenen Brief, der heute in der New York Times veröffentlicht wurde, wird beschrieben, wie VERSES mit Active Inference, einer von Karl Friston, Chief Scientist von VERSES, entwickelten Methode, einen alternativen KAI-Ansatz verfolgt. Active Inference umfasst eine Reihe von Techniken und Tools, die die Entwicklung und den Einsatz intelligenter Agenten ermöglichen, die in der Lage sind, automatisch und effizient nach relevanten Daten zu suchen und daraus zu lernen, was zu einem überprüfbaren und vom Menschen erklärbaren (nachvollziehbaren) Entscheidungs- und Handlungsauswahlprozess führt.

    Die jüngsten Forschungsergebnisse von VERSES weisen darauf hin, dass seine Active Inference-Agenten schon bald in der Lage sein könnten, die Leistung der modernsten Ansätze führender KI, die auf Deep Learning basieren, zu erreichen und zu übertreffen – und das bei einem deutlich geringeren Daten- und Rechenaufwand. Das Unternehmen geht davon aus, dass es in den kommenden Monaten weitere Details und Bewertungstests mit Partnern und der breiteren Community teilen wird. Der Durchbruch soll auch in die Genius-Plattform integriert werden, um Entwicklern die Möglichkeit zu geben, Agenten zu entwickeln, die aus beliebigen Datensätzen lernen, Schlüsse ziehen, planen und sich anpassen können. Diese Agenten sind hinsichtlich Energie- und Recheneffizienz optimiert und eigens für intelligente Datenverarbeitung am Rand und nicht nur in der Cloud ausgelegt.

    Die Einladung von VERSES zur Zusammenarbeit mit der Non-Profit(gemeinnützigen)-Organisation OpenAI geht auf die Charta von OpenAI zurück, die im Rahmen seines Strebens nach der Entwicklung einer nicht wettbewerbsorientierten KAI herausgegeben wurde und in der es heißt: Wenn ein werteorientiertes, sicherheitsbewusstes Projekt in die Nähe der Entwicklung der KAI kommt, bevor wir es tun, verpflichten wir uns, nicht mehr mit diesem Projekt zu konkurrieren, sondern es zu unterstützen. In seinem offenen Brief fordert VERSES OpenAI auf, diesen neuen Weg der Zusammenarbeit mit seinem biologisch inspirierten Ansatz zu beschreiten. Das Ziel besteht darin sicherzustellen, dass KAI und spätere superintelligente Systeme, wie von der G7 und der US-Regierung betont, auf Grundlage etablierter Standards entwickelt werden können. Dieser Ansatz soll gewährleisten, dass sicherere und transparentere Methoden die Ambitionen der Branche untermauern und die Anforderungen der Gesellschaft erfüllen.

    Das Unternehmen möchte das Potenzial von Active Inference und dessen Anwendbarkeit in Wissenschaft und Industrie erforschen, zumal große bekannte Sprachmodelle wie GPT, LLaMa, BARD und Claude unter Anwendung von Deep-Learning-Methoden beträchtliche Fortschritte verzeichnet haben. Allerdings stehen sie vor der Herausforderung, Verallgemeinerbarkeit, Erklärbarkeit und Anpassung nachzuweisen – Faktoren, die das Unternehmen als entscheidend für die KAI betrachtet. Das Unternehmen ist der Auffassung, dass diese Aspekte durch seinen Ansatz besser erreicht werden können. Die vorläufigen Forschungsergebnisse von VERSES weisen außerdem darauf hin, dass sein auf Active Inference basierender Ansatz die effiziente, erklärbare und nachhaltige Erzeugung und den Einsatz intelligenter Agenten in großem Maßstab ermöglichen kann.

    Das Forschungslabor von VERSES AI hat jahrelang an der Feinabstimmung der Komplexitäten von Active Inference gearbeitet, sagte Dr. Friston. Durch die Einbeziehung des Prinzips der freien Energie, eines physikalisch basierten Ansatzes für KI, haben wir die Möglichkeit, jedes physikalische System als Active Inference-Agenten zu modellieren, der in Echtzeit denkt, lernt, plant und Vorhersagen trifft.

    Gemäß dem Prinzip der freien Energie – das die Vorhersagen unseres Gehirns über die Welt mit der Realität in Einklang bringt, um die Unterschiede zwischen den beiden zu verringern – codiert Active Inference mathematische Prinzipien, die Intelligenz, Kognition und rationales Verhalten ausdrücklich mit physikalischen Prozessen in jedem Maßstab – von makroskopisch bis mikroskopisch – verbinden. Mit diesem Rahmenwerk möchte VERSES das Problem der Überschaubarkeit der probabilistischen KI lösen und es den Nutzern ermöglichen, adaptive, skalierbare Echtzeit-KI zu entwickeln und einzusetzen.

    Wir sind davon überzeugt, dass der Bauplan der Natur für Intelligenz die beste Grundlage für die Skalierung von Systemen in Richtung KAI und darüber hinaus bietet, sagt Gabriel René, Founder und CEO von VERSES. Ein Fundament, das intelligentere, sicherere und nachhaltigere, standardbasierte Ansätze für allgemeine und superintelligente Systeme ermöglichen kann. Aufbauend auf diesem Fundament hat unsere jüngste Forschung einen vielversprechenden neuen Weg zu diesem Ziel aufgezeigt.

    Den vollständigen Brief können Sie unter www.verses.ai/open-letter lesen.

    Über VERSES

    VERSES AI ist ein Unternehmen für kognitives Computing, das auf biologisch inspirierte verteilte Intelligenz spezialisiert ist. Unser Vorzeigeprodukt Genius ist den natürlichen Systemen und Neurowissenschaften nachempfunden. Genius ist in der Lage zu lernen, sich anzupassen und mit der Welt zu interagieren. Zu den wichtigsten Funktionen von Genius gehören Verallgemeinerbarkeit, prädiktive Abfragen, Echtzeitanpassung und ein automatisiertes Computernetzwerk. Genius basiert auf offenen Standards und fügt Daten aus den verschiedensten Bereichen zu Wissensmodellen zusammen, die die vertrauenswürdige Zusammenarbeit zwischen Menschen, Maschinen und KI sowohl in digitalen als auch physischen Welten fördern. Stellen Sie sich eine intelligentere Welt vor, in der sich das menschliche Potenzial durch von der Natur inspirierte Innovationen optimal entfaltet. Nähere Einzelheiten erfahren Sie unter VERSES, LinkedIn und X.

    Im Namen des Unternehmens
    Gabriel René
    Gründer & CEO
    VERSES AI Inc.

    Eric Holder
    Director of Communications
    VERSES AI Inc.
    press@verses.ai

    Investor Relations-Anfragen
    U.S.
    Matthew Selinger
    Partner, Integrous Communications
    mselinger@integcom.us
    415-572-8152

    Kanada
    Leo Karabelas
    President, Focus Communications
    info@fcir.ca
    416-543-3120

    Zukunftsgerichtete Information

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammenfassend zukunftsgerichtete Aussagen). Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich ausschließlich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, sie zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Informationen, Schätzungen oder Meinungen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen oder sonstigen Gegebenheiten Rechnung zu tragen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich. Häufig, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Worten wie plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, vorgesehen, schätzt, prognostiziert, sagt voraus, projiziert, beabsichtigt, zielt, zielt ab, antizipiert oder glaubt oder Abwandlungen (einschließlich negativer Abwandlungen) solcher Wörter und Sätze oder kann durch Aussagen identifiziert werden, die besagen, dass bestimmte Maßnahmen ergriffen werden können, könnten, sollten, würden oder werden, eintreten oder erreicht werden. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen in Bezug auf: die langfristigen Ziele des Unternehmens in Bezug auf den KAI-Markt; die Fähigkeiten von Genius und die anderen Technologien des Unternehmens; dass das Unternehmen einen alternativen Ansatz für KAI unter Verwendung von Active Inference entwickelt; die Fähigkeiten von Active Inference und die erwarteten Vorteile der Verwendung eines Active Inference-Ansatzes für KAI; die Tatsache, dass das Unternehmen Active Inference-Agenten entwickelt; dass die Active Inference-Agenten des Unternehmens bald in der Lage sein könnten, die Leistung anderer auf Deep Learning basierender Ansätze zu erreichen und zu übertreffen; die Ziele des Unternehmens in Bezug auf die Entwicklung von Active Inference-Agenten; die Leistung, die Fähigkeiten und die Vorteile von Active Inference-Agenten im Vergleich zu bestehenden Ansätzen und anderen; dass bestehende Modelle aufgrund ihrer mangelnden Verallgemeinerbarkeit, Erklärbarkeit und Anpassung KAI nicht erreichen können; dass auf Active Inference basierende KI-Technologie die effiziente, skalierbare, sichere und verantwortungsvolle Erzeugung und Bereitstellung intelligenter Agenten in großem Maßstab ermöglichen kann; dass Active Inference mathematische Prinzipien kodifizieren wird; dass das Problem der Überschaubarkeit von KI dadurch gelöst werden kann, dass Benutzer adaptive, skalierbare KI in Echtzeit entwerfen und einsetzen können; und dass der Bauplan der Natur für Intelligenz die beste Grundlage für die Skalierung von Systemen auf KAI und darüber hinaus bietet. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf einer Reihe von Annahmen des Managements, unter anderem, dass die Kosten- und Zeitprognosen des Unternehmens zutreffen, dass Genius, die Agenten des Unternehmens und andere Technologien in der Lage sein werden, die erwarteten Ergebnisse zu erzielen, und dass das Unternehmen beim Einsatz seiner Ressourcen und Mitarbeiter erfolgreich sein wird; die Fähigkeit des Unternehmens, die Genius-Technologie und seine anderen Technologien innerhalb der erwarteten Fristen zu entwickeln und zu testen; dass die Ergebnisse der Tests und Entwicklungsdaten mit den erwarteten Ergebnissen und Schätzungen übereinstimmen; dass das Unternehmen im Wettbewerb auf dem KAI-Markt erfolgreich sein wird; dass das Unternehmen nicht auf technologische oder andere Hindernisse stoßen wird, die es daran hindern, seine Geschäftsziele zu erreichen und seine Technologie zu vermarkten; dass die Technologie des Unternehmens den KI-Markt und den Erfolg des Unternehmens auf dem KI-Markt wie erwartet beeinflussen wird; dass das Unternehmen über die für die Entwicklung und Vermarktung seiner Technologie erforderlichen finanziellen Mittel verfügen wird; dass der Betrieb und die Geschäftspläne des Unternehmens nicht durch nachteilige Änderungen der Gesetzgebung beeinträchtigt werden; dass der Erfolg des Unternehmens bei der Erreichung seiner erklärten Ziele nicht wesentlich durch Wettbewerber beeinträchtigt wird; dass das Unternehmen in der erwarteten Geschwindigkeit und Art und Weise wachsen wird; und dass die Geschäftsleitung die Auswirkungen des regulatorischen Umfelds auf sein Geschäft richtig vorhergesagt hat.

    Darüber hinaus sind zukunftsgerichtete Aussagen mit einer Vielzahl von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Pläne, Absichten, Aktivitäten, Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von den zukünftigen Plänen, Absichten, Aktivitäten, Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken gehören unter anderem: die Geschäftstätigkeit des Unternehmens könnte durch mögliche künftige staatliche Gesetze, Richtlinien und Kontrollen oder durch Änderungen der geltenden Gesetze und Vorschriften beeinträchtigt werden, einschließlich der Fähigkeit des Unternehmens, seine Produkte zu entwickeln und zu vermarkten und die Genius-Technologie und seine anderen Technologien freizugeben und einzusetzen; politische Instabilität; unerwartete Herausforderungen bei der Entwicklung und Produktion; das Unternehmen könnte mit Technologie- oder Software-Störungen konfrontiert werden; unerwartete Kosten; die Genius-Technologie könnte nicht die erwartete Leistung erbringen; der Einsatz von Active Inference könnte nicht die erwarteten Ergebnisse bringen; die Active-Inference-Agenten des Unternehmens könnten nicht die erwartete Leistung erbringen; das Unternehmen könnte einem verstärkten Wettbewerb ausgesetzt sein; die Technologie des Unternehmens könnte den KI-Markt nicht wie erwartet beeinflussen; der Verlust von Schlüsselpersonal; der Verlust von wichtigen Partnerschaften, die das Unternehmen zur Erreichung seiner Geschäftsziele benötigt; dass sich die Forschungsergebnisse des Unternehmens und die Beweise, die seine Behauptungen stützen, als ungenau erweisen; dass OpenAI den KAI-Ansatz des Unternehmens nicht bestätigt; dass OpenAI mit dem KAI-Ansatz des Unternehmens nicht einverstanden ist; und dass OpenAI die Fähigkeiten der Technologien des Unternehmens in Frage stellt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Einschätzung des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen wider. Keine zukunftsgerichtete Aussage kann garantiert werden und die tatsächlichen zukünftigen Ergebnisse können erheblich abweichen. Dementsprechend wird den Lesern empfohlen, sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Weder das Unternehmen noch ihre Vertreter geben eine ausdrückliche oder implizite Zusicherung oder Gewährleistung hinsichtlich der Richtigkeit, Angemessenheit oder Vollständigkeit der Informationen in dieser Pressemitteilung. Weder das Unternehmen noch ihre Vertreter haften Ihnen oder anderen Personen gegenüber in irgendeiner Weise vertraglich, deliktisch, treuhänderisch oder anderweitig für die Verwendung der Informationen in dieser Pressemitteilung durch Sie oder Ihre Vertreter oder für Auslassungen in den Informationen in dieser Pressemitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Verses AI Inc.
    Kevin Wilson
    205 – 810 Quayside Drive
    V3M 6B9 New Westminster, BC
    Kanada

    email : kevin.w@verses.io

    Pressekontakt:

    Verses AI Inc.
    Kevin Wilson
    205 – 810 Quayside Drive
    V3M 6B9 New Westminster, BC

    email : kevin.w@verses.io


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    VERSES identifiziert neuen Weg in Richtung KAI und lädt OpenAI in offenem Brief zu Zusammenarbeit ein

    auf Werben online publiziert am 19. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 14 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung