• Whitehorse, YT / 25. Oktober 2023 / Victoria Gold Corp. (TSX-VGCX) („Victoria“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/victoria-gold-corp/) freut sich, die letzten Analyseergebnisse der Explorationskampagne 2023 auf der Lagerstätte Raven bekannt zu geben. Raven war der Hauptschwerpunkt der diesjährigen Explorationsbemühungen im Lager Dublin Gulch, wobei über 13.200 Meter („m“) Diamantbohrungen durchgeführt wurden, die aus systematischen Fence-Bohrungen östlich der aktuellen Lagerstättengrenzen in Verbindung mit Erkundungsbohrungen rund um die vielversprechende hochgradige Mineralisierung bestanden, die in der letzten Saison in Bohrloch NG22-155C (20,24 g/t Au auf 14,5 m; siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 19. Januar 2023) identifiziert wurde. Victoria erwartet die Veröffentlichung einer aktualisierten Mineralressourcenschätzung für Raven nach der Zusammenstellung und Analyse der Bohrergebnisse von 2023.

    Die Untersuchungsergebnisse für die letzten 23 der 39 Bohrlöcher, die im Jahr 2023 niedergebracht wurden, sind bereits eingetroffen. Die hervorgehobenen Ergebnisse werden im Folgenden vorgestellt:

    – 4,52 g/t Au über 7,6 m aus 257,8 m in NG23-190C
    – 3,48 g/t Au über 11,7 m aus 182,9 m in NG23-196C
    – 5,83g/t Au über 31,4m aus 44,6m in NG23-200C

    „Die Explorationsperiode 2023 bei Raven ist nun abgeschlossen und hat, wie diese jüngsten Ergebnisse zeigen, weiterhin hochgradige Goldmineralisierungen sowohl innerhalb als auch außerhalb der aktuellen Grenzen der Lagerstätte Raven identifiziert“, sagte John McConnell, President und CEO von Victoria. „Die Arbeiten an einer aktualisierten Raven-Ressource sind nun im Gange und wir freuen uns darauf, zwei volle Bohrsaisons zur ersten Ressourcenschätzung hinzufügen zu können.“

    Während der Feldsaison 2023 wurden 13.220 m an Diamantbohrungen (39 Bohrungen bei Raven) sowie 1.282 m an Oberflächengräben (16 Gräben bei Raven und Lynx), detaillierte strukturelle/geologische Kartierungen und Schürfungen durchgeführt. Die Bohrungen in den Jahren 2022 und 2023 erprobten eine zusätzliche Streichlänge von 400 m ab der östlichen Grenze der ersten Mineralressourcenschätzung von Raven aus dem Jahr 2022. Diese Bohrungen bestätigten die Raven-Mineralisierung auf einer Streichlänge von 1,7 Kilometern („km“). Die Analyseergebnisse dieser Programme stellen eine weitere Bestätigung der Raven-Mineralisierung und des Ressourcenmodells dar, wobei lange Abschnitte mit Goldmineralisierung (z.B. 240,2 m mit 0,96 g/t Au) innerhalb von Granodiorit-Lithologien vorkommen, die von Abschnitten mit hochgradigen Massivsulfid-Adern unterbrochen werden (z.B. 1,0 m mit 49,10 g/t Au und 0,5 m mit 24,20 g/t Au).

    Die zweite Hälfte des Programms 2023, aus dem diese Untersuchungsergebnisse stammen, war aufgeteilt in Erkundungsbohrungen östlich der Lagerstätte Raven, die auf eine weitere Definition des zuvor identifizierten hochgradigen Trends östlich von Raven abzielten (siehe Pressemitteilung des Unternehmens vom 15. September 2023), und Bohrungen innerhalb der aktuellen Ressource Raven, die auf Gebiete mit zuvor begrenzten Daten abzielten. Dieser spätere Aspekt des Programms wurde entwickelt, um den Gehalt und das Vertrauen in die Ressource Raven zu erhöhen.

    Die wichtigsten Analyseergebnisse der letzten 23 Bohrlöcher des Raven-Programms 2023 werden im Folgenden vorgestellt:

    Tabelle 1: Hervorgehobene Ergebnisse der Diamantbohrung Raven 2023

    Loch Von m Bis m Länge Au g/t Ag g/t
    NG23-182C 101.0 102.8 1.8 1.39 21.43
    NG23-184C 201.0 208.5 7.5 1.46 51.60
    und 297.0 298.2 1.2 2.89 7.200
    und 258.0 260.0 2.0 2.88 2.65
    Einschließlich 259.0 260.0 1.0 5.30 2.60
    NG23-187C 124.6 125.2 0.6 2.72 102.00
    NG23-189C 10.8 12.0 1.2 3.93 1.70
    und 247.5 270.5 23.0 2.31 45.56
    Einschließlich 257.8 265.4 7.6 4.52 80.12
    Einschließlich 257.8 258.9 1.1 18.4 303.00
    NG23-191C 212.9 213.5 0.7 8.84 8.60
    und 249.0 291.0 42.0 0.50 17.67
    NG23-194C 271.4 272.5 1.1 1.85 264.00
    NG23-196C 121.5 293.0 171.5 0.40 2.00
    Einschließlich 161.0 194.5 33.5 1.44 6.46
    Einschließlich 182.9 194.5 11.7 3.48 13.13
    NG23-197C 122.8 123.4 0.7 4.03 30.10
    NG23-198C 92.3 399.2 307.0 0.30 6.47
    und einschließlich 214.3 214.8 0.5 24.2 40.90
    und einschließlich 343.3 398.2 54.9 0.63 6.18
    und 104.0 105.0 1.0 8.82 1.70
    Einschließlich 145.0 145.5 0.5 14.70 2.30
    und 209.7 210.3 0.5 11.90 34.30
    und 324.4 325.0 0.6 10.00 35.60
    NG23-200C 23.1 263.3 240.2 0.96 3.73
    Einschließlich 23.1 54.5 31.4 5.83 20.74
    Einschließlich 44.6 54.5 9.9 15.80 51.81
    Einschließlich 50.0 51.0 1.0 49.10 73.50
    NG23-201C 173.9 174.8 0.8 7.22 16.10
    und 298.0 299.1 1.1 7.23 5.10
    NG23-202C 115.0 218.5 103.5 0.34 2.57
    Einschließlich 210.0 218.5 8.5 2.10 3.31
    Einschließlich 212.0 212.7 0.7 18.3 17.20
    und 285.0 289.5 4.5 1.06 18.80
    und 159.2 220.0 60.9 0.49 6.07
    Einschließlich 159.2 193.2 34.0 0.79 10.38
    *Die tatsächliche Breite beträgt schätzungsweise 90% der gebohrten Länge.

    Eine Reihe von Bohrprofilen und ein Lageplan zu diesen Raven-Bohrlöchern sowie Bohrkragen- und Vermessungsdaten werden auf der Website des Unternehmens (www.vgcx.com) zur Verfügung gestellt.

    Das Bohrprogramm 2023 von Raven führte auch zu mehreren hochgradig anomalen Basismetalladern, darunter auch zu Abschnitten:

    – 23,46% Pb, 22,32% Zn, 545,0 g/t Ag mit 3,10 g/t Au über 1,2m aus 109,73m in NG23-198C
    – 11,04 % Pb, 7,00 % Zn, 216,08 g/t Ag mit 13,68 g/t Au über 3,5 m aus 182,7 m
    – 5,90% Pb, 7,33% Zn, 35,08 g/t Ag mit 6,26 g/t Au über 1,9m aus 172,6m

    Diese hochgradigen, sulfosalzhaltigen Basismetalladern wurden bei Raven seit der Entdeckung im Jahr 2018 identifiziert (und eindeutig aufgezeichnet). Allerdings wurde ihr Potenzial als beständige Adern, die sich von den goldhaltigen Massivsulfiderzgängen unterscheiden, erst Ende 2022 erkannt und analytische Überschreitungsprozeduren für Basismetalle wurden für alle Kernproben festgelegt. Diese Basismetallerzgänge wurden bis dato noch nicht im Detail wirtschaftlich bewertet; ein Teil der Arbeiten nach der Feldsaison 2023 wird eine Überprüfung dieser Adern einschließlich einer unabhängigen Modellierung beinhalten. Victoria bewahrt die groben Abfälle und Aufbereitungen aller Bohrkampagnen 2018-2023 von Raven auf und hat somit die Möglichkeit, bei Bedarf Overlimit-Untersuchungen in nennenswerten Abschnitten durchzuführen.

    Tabelle 2 enthält eine Zusammenfassung der hervorgehobenen Basismetallabschnitte aus der Lagerstätte Raven.

    Tabelle 2: Ergebnisse der Diamantbohrung Raven 2023: Hervorgehobene Basismetall-Adern

    Loch Von m Bis m Länge Au g/t Ag g/t Pb% Zn%
    NG22-130C 357.5 360.1 2.7 0.38 310.62 10.91 46.18
    NG23-173C 275.3 282.5 7.3 1.20 38.18 1.62 2.67
    einschließlich 287.8 288.8 1.0 – 141.00 6.54 11.09
    NG23-175C 160.5 167.5 7.0 2.37 19.83 1.88 2.78
    einschließlich 170.7 172.6 1.9 6.26 35.08 5.90 7.33
    NG23-179C 155.9 170.5 14.7 3.91 73.89 3.77 2.68
    einschließlich 179.2 182.7 3.5 13.68 216.08 11.04 7.00
    NG23-182C 99.2 101 1.8 1.39 21.43 3.60 7.16
    NG23-184C 196.5 202.5 6.0 – 62.83 3.17 4.89
    einschließlich 204.0 205.5 1.5 1.75 237.00 9.03 18.23
    NG23-187C 124.0 124.6 0.6 2.72 102.00 8.09 14.85
    NG23-188C 275.3 276.4 1.1 1.76 169.00 5.20 12.35
    NG23-194C 270.3 271.4 1.1 1.85 264.00 7.82 10.78
    NG23-198C 108.5 109.7 1.2 3.10 545.00 23.46 22.32
    einschließlich 110.0 110.9 0.9 1.55 38.60 3.59 4.08
    NG23-203C 30.3 31.5 1.2 1.66 69.40 4.79 6.88
    *Die tatsächlichen Breiten sind derzeit nicht bekannt.

    Analytische Methode

    Der gesamte Explorationsbohrkern des Programms Dublin Gulch 2023 wurde bei MSALabs in Langley, B.C., unter Verwendung des ICP_230-Analysepakets mit 34 Elementen und der FAS-121-Brandprobe (50 Gramm) mit einem Atomabsorptionsabschluss für Gold bei allen Proben analysiert. Übergrenzungsanalysen wurden mittels FAS-425, ICF6-Ag, ICF-Pb und ICF-Zn für alle relevanten Au-, Ag-, Pb- und Zn-Analysen durchgeführt. Alle Kernproben wurden in den Explorationseinrichtungen von Victoria geteilt und zur mobilen Aufbereitungsanlage MSALabs in der Nähe von Mayo, YT, transportiert. Die Proben wurden sortiert und auf eine geeignete Partikelgröße zerkleinert (Grobzerkleinerung) und repräsentativ auf eine kleinere Größe (250 Gramm) für die Analyseeinrichtung von MSALabs in Langley, B.C., aufgeteilt.

    Qualifizierte Person

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Paul D. Gray, P.Geo., als qualifizierte Person“ gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects“ geprüft und genehmigt.

    Über Raven

    Raven stellt eine potenziell hochgradige, oberflächennahe Goldlagerstätte dar, die im äußersten südöstlichen Kontakt des Nugget Intrusive Stock innerhalb des umgebenden Metasedimentpakets der Earn Group liegt. Dieses große, etwa 3 mal 2 Kilometer große, mittel- bis grobkörnige Granodioritlager aus der Kreidezeit ist der zweitgrößte Intrusionskörper auf dem Grundstück Dublin Gulch (nach dem Dublin Gulch Lager, das die Goldmine Eagle beherbergt). Das Nugget Stock ist äußerst aussichtsreich, um eine geschichtete Venenmineralisieriung im Stil von Eagle zu beherbergen, und der überwiegende Teil des mehr als 5 Quadratkilometer großen Stocks ist noch nicht erprobt.

    Das Raven-Vorkommen befindet sich in einem Scherungszonenkorridor im südöstlichen Teil des Nugget Stocks in enger Verbindung mit dem Intrusions-Metasediment-Kontakt auf der östlichen Seite des Lynx Creek-Tals. Das Gebiet liegt unter der Earn-Gruppe aus dem Devon bis Mississippi und dem Keno-Hill-Quarzit aus dem frühen Karbon, die durch Metamorphismus, Faltung und Überschiebung mit grüner Fazies deformiert wurden (Gordey und Makepeace, 2003).

    Explorationsbohrungen, Schürfungen und geochemische Bodenproben bei der Lagerstätte Raven in den Feldsaisonen 2018 bis 2023 haben wiederholt hochgradige Goldabschnitte ergeben, die von ausgedehnten sichtbaren Goldvorkommen entlang eines großen und durchgängig mineralisierten Korridors begleitet wurden, der seit seiner Entdeckung im Jahr 2018 nach und nach gewachsen ist. Die Entdeckung von Raven basierte größtenteils auf den ersten Oberflächengräben, die in der Feldsaison 2018 angelegt und beprobt wurden und Skorodit-, Wismut- und Siderit-verwandte Sulfidadern unter weniger als einem Meter Abraum/Deckschicht freilegten.

    Der technische Bericht vom 26. Oktober 2022 mit dem Titel „Technical Report on the Raven Mineral Deposit, Mayo Mining District Yukon Territory, Canada“ (Technischer Bericht über die Mineralienlagerstätte Raven, Bergbaudistrikt Yukon Territory, Kanada), der am 15. September 2022 in Kraft trat, kann auf der Website des Unternehmens unter www.vgcx.com und auf SEDAR unter www.sedar.com eingesehen werden.

    Die MRE umfasst eine abgeleitete Mineralressource von insgesamt 1.070.239 Unzen Gold für die oberflächennahe Lagerstätte Raven.

    Tabelle 3: Abgeleitete Mineralressourcen in der Grube mit einem Cut-Off von 0,50 g/t Au
    Gültig ab 15. September 2022 – Raven Deposit
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72371/VGCX_25102023_DEPRcom.001.png
    Anmerkungen:
    1. Der Stichtag für die Mineralressource ist der 15. September 2022.
    2. Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, haben keine nachgewiesene wirtschaftliche Lebensfähigkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelt-, Genehmigungs-, Rechts-, Eigentums-, Steuer-, gesellschaftspolitische, Marketing- oder andere relevante Fragen wesentlich beeinflusst werden.
    3. Für die Klassifizierung der Mineralressourcen wurden die CIM-Definitionen herangezogen. Die Menge und der Gehalt der in dieser Schätzung gemeldeten abgeleiteten Mineralressourcen sind ungewisser Natur. Es wurden nicht genügend Explorationsarbeiten durchgeführt, um diese abgeleiteten Mineralressourcen als angezeigte Mineralressourcen zu definieren, und es ist ungewiss, ob weitere Explorationsarbeiten zu einer Aufwertung in eine angezeigte oder gemessene Mineralressourcenkategorie führen werden.
    4. Die Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,50 g/t Au innerhalb eines Lerchs-Grossman-Grubenmantels unter Verwendung eines Goldpreises von 1.700 US$/Unze und eines US$/CAN$-Wechselkurses von 0,75 gemeldet.

    Über das Dublin Gulch Grundstück

    Das Goldgrundstück Dublin Gulch (das „Grundstück“), das sich zu 100 % im Besitz von Victoria Gold befindet, liegt im zentralen Yukon-Territorium in Kanada, etwa 375 Kilometer nördlich der Hauptstadt Whitehorse und etwa 85 Kilometer von der Stadt Mayo entfernt. Das Grundstück ist ganzjährig über eine Straße erreichbar und liegt innerhalb des Stromnetzes von Yukon Energy.

    Das Grundstück erstreckt sich über eine Fläche von etwa 555 Quadratkilometern und beherbergt die unternehmenseigenen Goldlagerstätten Eagle und Olive. Das Unternehmen veröffentlichte einen technischen Bericht gemäß National Instrument 43-101 für die Goldmine Eagle vom 10. April 2023 (der „technische Bericht Eagle 2023“). Zum 31. Dezember 2022 enthalten die Lagerstätten Eagle und Olive nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 2,6 Millionen Unzen Gold aus 124 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,65 Gramm Gold pro Tonne. Zum 31. Dezember 2022 wurde die Mineralressource für die Lagerstätten Eagle und Olive auf 245 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,59 Gramm Gold pro Tonne geschätzt, die 4,7 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „gemessen und angezeigt“ enthalten, einschließlich der nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven, sowie weitere 35 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,62 Gramm Gold pro Tonne, die 0,7 Millionen Unzen Gold in der Kategorie „abgeleitet“ enthalten.

    Vorsichtshinweis, Formulierungen und zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Victoria beziehen, handelt es sich bei den hierin enthaltenen Informationen um zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich aller Informationen, die sich auf die Strategie, die Pläne oder die zukünftige finanzielle oder betriebliche Leistung von Victoria beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen sind durch Wörter wie „planen“, „erwarten“, „budgetieren“, „anvisieren“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „antizipieren“, „schätzen“ und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet, oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“, „werden“, „könnten“ oder „sollten“, und schließen alle hierin dargelegten Richtlinien und Prognosen ein (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Produktions- und Betriebsrichtlinien des Unternehmens). Um solche vorausschauenden Informationen zu geben, hat das Unternehmen bestimmte Annahmen über sein Geschäft, seinen Betrieb, die Wirtschaft und die Mineralexplorationsbranche im Allgemeinen getroffen. In dieser Hinsicht ist das Unternehmen davon ausgegangen, dass die Produktionsmengen mit den Erwartungen des Managements übereinstimmen werden, dass die Vertragspartner Waren und Dienstleistungen innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens liefern, dass die Ausrüstung wie erwartet funktioniert, dass die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erteilt werden, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten, dass keine wesentlichen nachteiligen Veränderungen des Goldpreises eintreten und dass keine bedeutenden Ereignisse außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs des Unternehmens auftreten. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen, Annahmen und Schätzungen des Managements, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Aussagen als angemessen erachtet werden, und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen bekannten und unbekannten Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert werden. Zu diesen Faktoren zählen die Auswirkungen allgemeiner geschäftlicher und wirtschaftlicher Bedingungen, die globale Liquidität und die Verfügbarkeit von Krediten auf den zeitlichen Ablauf von Cashflows und die Werte von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten auf Basis der prognostizierten zukünftigen Bedingungen, die erwartete Metallproduktion, schwankende Metallpreise, Wechselkurse, geschätzte Erzgehalte, mögliche Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten, Änderungen der Rechnungslegungsgrundsätze, Änderungen der Unternehmensressourcen von Victoria, Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne, Änderungen des Zeitrahmens für die Erschließung und Produktion, die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Kosten und Ausgaben, die Ungewissheit von Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, Arbeit und andere Verbrauchsgüter, die zu höheren Kosten beitragen, sowie allgemeine Risiken der Bergbauindustrie, Versagen von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen, die nicht wie erwartet funktionieren, endgültige Preise für Metallverkäufe, unvorhergesehene Ergebnisse zukünftiger Studien, saisonale Schwankungen und unvorhergesehene Wetterveränderungen, Kosten und Zeitplan für die Erschließung neuer Lagerstätten, Erfolg von Explorationsaktivitäten, Anforderungen für zusätzliches Kapital, Zeitrahmen für Genehmigungen, staatliche Regulierung von Bergbaubetrieben, Umweltrisiken, unvorhergesehene Rekultivierungskosten, Rechtsstreitigkeiten oder -ansprüche, Beschränkungen des Versicherungsschutzes sowie Zeitplan und mögliche Ergebnisse anhängiger Rechtsstreitigkeiten und Arbeitskonflikte, Risiken im Zusammenhang mit abgelegenen Betrieben und der Verfügbarkeit einer angemessenen Infrastruktur, Preisschwankungen und Verfügbarkeit von Energie und anderen für den Bergbaubetrieb erforderlichen Ressourcen. Obwohl Victoria versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert sind, können andere Faktoren dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen Investoren dabei helfen, die erwartete finanzielle und betriebliche Leistung sowie die Pläne und Ziele von Victoria zu verstehen, und sind möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden zum Datum dieses Dokuments angegeben und basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements und den Informationen, die dem Management des Unternehmens zum Zeitpunkt dieses Dokuments zur Verfügung stehen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und die Dokumente, auf die hier verwiesen wird, zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch geltende Gesetze vorgeschrieben.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    John McConnell
    Präsident & CEO
    Victoria Gold Corp.
    Tel: 604-696-6605
    ceo@vgcx.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto
    Kanada

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com

    Pressekontakt:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Victoria Gold meldet 5,83 g/t Au auf 31,4 Metern in der Raven-Lagerstätte auf dem Dublin Gulch Camp im Yukon

    auf Werben online publiziert am 25. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 17 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung