• Highlights:

    – FEL-2-Studie prognostiziert, dass die Kapazität von Nano One Candiac um das 10-fache erhöht werden kann, auf bis zu 25.000 tpa.
    – Kompakte Bauweise reduziert den Land- und Wasserverbrauch und erhöht den Wert des One-Pot-Verfahrens.
    – Potenzial zur Schaffung von mehr als 140 Vollzeitarbeitsplätzen, mehr als 1000 indirekten Arbeitsplätzen und Steuereinnahmen in Höhe von 50 Millionen Dollar in den ersten 5 Jahren.
    – Nano One ist bereit für einen LFP-Markt, der für das Jahr 2035 in Nordamerika, der EU und dem indopazifischen Raum auf etwa 3 Millionen Tonnen und 48 Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt wird.i

    23. Oktober 2023, Vancouver, Kanada (TSX: NANO) (OTC: NNOMF) (Frankfurt: LBMB) / IRW-Press / – Nano One® Materials Corp. (Nano One oder das Unternehmen), ein Clean-Tech-Unternehmen mit patentierten Verfahren für die Herstellung von Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien, freut sich, den Abschluss seiner Front-End-Loading (FEL) 2-Vormachbarkeitsstudie mit Hatch Ltd. bekannt zu geben, der zufolge Nano One seine Liegenschaft in Candiac um eine Produktionskapazität von 25.000 Tonnen pro Jahr (tpa) Lithiumeisenphosphat (LFP) erweitern könnte, was im Vergleich zu anderen kommerziellen Methoden der LFP-Herstellung in Bezug auf Größe, Platzbedarf und Kapitalkosten wesentlich effizienter sein könnte.

    In der Studie wird davon ausgegangen, dass die optimale Produktionslinienkapazität für One-Pot-LFP 12.500 Tonnen pro Jahr beträgt, sagte der CEO Dan Blondal, und dass zwei solcher Linien in eine 167.000 Quadratfuß [ca. 15515 m2] große Anlage an unserem Standort Candiac passen könnten. Die Kapazität könnte in zwei Stufen erhöht werden, um sie mit der Nachfrage zu synchronisieren, so dass etwa 12,5 Gigawattstunden LFP-Zellen hergestellt werden könnten und unsere Kapazität bei einer nur zweifachen Vergrößerung der Grundfläche im Vergleich zur bestehenden 2.400-Tonnen-Anlage um das Zehnfache steigen würde. Dies ist ein großer Fortschritt für unser One-Pot-Verfahren, das durch weniger Funktionseinheiten, hocheffiziente Brennöfen und den Wegfall aller Abwässer, Nebenprodukte und deren Aufbereitung ermöglicht wird.

    Allein die Vorteile in Bezug auf den Flächen- und Wasserverbrauch erhöhen den Wert des One-Pot-Verfahrens und unterstützen unsere strategischen Ziele, kostengünstige LFP-Produktionsanlagen mit geringem Platzbedarf zu entwickeln, zu fertigen und zu lizenzieren, damit sie schnell und schlüsselfertig von Partnern in Nordamerika, Europa, Japan und anderen Regionen eingesetzt werden können.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72333/FEL2NR_FINAL_deKB_PRCOM231023.001.jpeg

    Abbildung 1. Die FEL2-Vormachbarkeitsstudie von Nano One sieht eine kommerzielle LFP-Anlage mit einer Kapazität von 25.000 tpa in Candiac, Québec, vor.

    Die FEL2-Studie befindet sich im Vormachbarkeitsstadium und definiert (a) die potenzielle Größe der Produktionslinie, (b) die optimale Anlagengröße für den Standort von Nano One in Candiac, Québec, und liefert (c) Schätzungen der Betriebskosten und (d) Schätzungen der Kapitalkosten gemäß Association for the Advancement of Cost Engineering [Verband für die Förderung des Kostenmanagements] (AACE) Klasse 4. Die Kostenschätzungen beruhen auf Angeboten verschiedener großer Anbieter, Installationsfaktoren, indirekten Kosten und bewährten Praktiken im Bereich Engineering, Beschaffung und Baumanagement (EPCM). Spezifische Angaben zu den Kosten sind kommerziell sensibel und werden vertraulich behandelt, um es dem Unternehmen zu ermöglichen, sich effektiv an Produktpreisdiskussionen mit Kunden zu beteiligen. Die Bewertung von LFP-Mustern mit Kunden ist bereits im Gange, mit dem Ziel, Abnahmeverpflichtungen zu sichern und die Produktionskapazität entsprechend auszubauen.

    Nano One arbeitet aktiv mit Regierungen zusammen, nicht nur in Québec, sondern auch in anderen Gebieten, in denen der Zugang zu finanziellen Anreizen und Technologieförderungsprogrammen den Wert für die Aktionäre und die Vorteile für alle Beteiligten weiter steigern könnte.

    Auf der Grundlage der FEL-2-Vormachbarkeitsstudie und der anschließenden Bewertung der wirtschaftlichen Auswirkungen, die vom Institut de la Statistique du Québec durchgeführt wurde, wurde festgestellt, dass das Projekt das Potenzial hat, 149 direkte, hochqualifizierte Vollzeitarbeitsplätze und 1065 indirekte Arbeitsplätze zu schaffen. Darüber hinaus könnte das Projekt während der Bauphase Steuereinnahmen von etwa 35 Mio. Dollar und bei voller Auslastung von über 17 Mio. Dollar jährlich für die Regierungen von Québec und Kanada generieren. In den ersten fünf Jahren könnte das Projekt in Québec wirtschaftliche Aktivitäten in Höhe von rund 450 Mio. Dollar auslösen.

    Der CCO Denis Geoffroy fügte hinzu: Die geplante Anlage könnte möglicherweise in den USA und Kanada angekündigte Gigafabriken beliefern und so neue Möglichkeiten schaffen, während sie gleichzeitig den Regionen hilft, lokale Rohstoffe zu beschaffen und die Zielvorgaben für die Treibhausgasreduzierung zu erfüllen.

    Die FEL-2-Studie stützt sich auf eine Prozessdesignbasis ab Januar 2023. Im Anschluss daran hat Nano One weitere potenzielle Kostensenkungen auf der Grundlage seiner großtechnischen Versuche und Fast-Tracking-Ergebnisse ermittelt, die am 14. September 2023 bekannt gegeben wurden. Diese erwarteten Verbesserungen werden in eine FEL-3-Machbarkeitsstudie einfließen und die Kapital- und Betriebskosten sowie den Energieverbrauch des Projekts verbessern. Die FEL-3-Studie ist ausgeschrieben und wird voraussichtlich im November 2023 beginnen und im dritten Quartal 2024 abgeschlossen sein.

    Der COO Alex Holmes erklärte: Die FEL-3-Studie wird eine eigenständige Anlage für Expansionszwecke, optimale Finanzierung, Sichtung und Joint-Venture-Möglichkeiten definieren. Der Zeitplan der Studie ist auf die Umsetzung unserer am 24. April 2023 bekannt gegebenen Roadmap abgestimmt und ist mit der Projektfinanzierung, der staatlichen Förderung, der Kundenbetreuung und weiteren strategischen Investitionsaktivitäten synchronisiert. Nach dem Abschluss der Transaktion mit Sumitomo Metals Mining verfügt Nano One über eine starke Cash-Position mit ca. 41 Mio. Dollar an Barmitteln und liquiden Mitteln. Wir setzen unsere Pläne weiter um und freuen uns darauf, unsere Meilensteine auf dem Weg zur Markteinführung zu erreichen.

    Wie bereits bekannt gegeben, hat Sumitomo Metals Mining am 5. Oktober 2023 eine Kapitalinvestition in Höhe von 16,9 Mio. Dollar in Nano One getätigt und eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen, um die Erprobung und kommerzielle Einführung der sulfatfreien LFP und NMC CAM von Nano One zu unterstützen. Dies ergänzt die bestehenden gemeinsamen Entwicklungsprogramme von Nano One mit Rio Tinto, BASF, Umicore und Our Next Energy in seinem Bestreben, die CAM-Märkte in Nordamerika, Europa und der indopazifischen Region zu erweitern und zu erschließen, die Prognosen zufolge bis 2035 etwa 2,7 Millionen Tonnen NMC und 3 Millionen Tonnen LFP erreichen werden, was einem LFP-Marktwert von etwa 48 Milliarden Dollar und einem kombinierten Gesamtmarktwert von etwa 146 Milliarden Dollar entspricht. Die Nachfragedaten stammen aus der Benchmark Mineral Intelligence Q2 2023 Lithium-Ionen-Batterie-Datenbank, die Preisgestaltung basiert auf dem Durchschnitt der vorangegangenen sechs Monate aus den monatlichen Kathodenbewertungen 2023 von Benchmark.

    Über Nano One®

    Nano One Materials Corp. (Nano One) ist ein Unternehmen für saubere Technologien mit einem patentieren, kohlenstoffarmen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriekathodenmaterialien. Es verfügt über strategische Kooperationen und Partnerschaften, unter anderem mit Automobilherstellern und strategischen Zulieferern wie Sumitomo Metal Mining, BASF, Umicore und Rio Tinto. Die Technologie von Nano One ist anwendbar für Elektrofahrzeuge, Energiespeicher, und Unterhaltungselektronik, um Kosten und Kohlenstoffintensität zu senken und gleichzeitig die Umweltverträglichkeit zu verbessern.

    Nano One seine Technologie als schlüsselfertige Produktionslösungen für Lizenz- und Joint-Venture-Partner und unabhängige Produktionschancen im Pilotversuch erproben und demonstrieren und wird dabei kanadische Experten, wichtige Mineralien, erneuerbare Energien und ein florierendes Ökosystem mit Zugang zu großen aufstrebenden Märkten in Nordamerika, Europa und dem indopazifischen Raum nutzen. Nano One hat zudem Fördermittel von SDTC und der kanadischen Regierung sowie der Regierung von British Columbia erhalten.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.nanoone.ca.

    Firmenkontakt:
    Paul Guedes
    info@nanoone.ca
    (604) 420-2041

    Vorsorglicher Hinweis und zukunftsgerichtete Aussagen

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: das gegenwärtige und zukünftige Geschäft und die Strategien des Unternehmens; das geschätzte zukünftige Betriebskapital, die verfügbaren Mittel und die Verwendung der Mittel, die zukünftigen Investitionskosten und andere Ausgaben für den kommerziellen Betrieb; die Ergebnisse der FEL 2-Vormachbarkeitsstudie und der rechtzeitige Abschluss der FEL 3-Studie; die Nachfrage in der Branche; potenzielle Abnahmeverpflichtungen; die prognostizierte Umsatzgenerierung; die Fähigkeit, Mitarbeiter, Berater oder Berater mit speziellen Fähigkeiten und Kenntnissen zu gewinnen; gemeinsame Entwicklungsprogramme; das Entstehen von Kosten; die Wettbewerbsbedingungen; die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen; die Absicht, das Geschäft, den operativen Betrieb und die potenziellen Aktivitäten des Unternehmens auszubauen; die Funktionen und beabsichtigten Vorteile der Technologie und der Produkte von Nano One; die Entwicklung und Optimierung der Technologie und der Produkte des Unternehmens; der Beginn einer Kommerzialisierungsphase; voraussichtliche Partnerschaften und die erwarteten Vorteile der Partnerschaften des Unternehmens; die Lizenz-, Lieferketten- und Joint-Venture-Möglichkeiten des Unternehmens sowie potenzielle Lizenzvereinbarungen; der Zweck der Erweiterung der Anlagen in Candiac; die Skalierbarkeit der entwickelten Technologie, um der erweiterten Kapazität gerecht zu werden; und die Ausführung der erklärten Pläne des Unternehmens – die von Unterstützung und Zuschüssen abhängen. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von Begriffen wie „glauben“, „erwarten“, „vorhersehen“, „planen“, „beabsichtigen“, „fortsetzen“, „schätzen“, „können“, „werden“, „sollten“, „fortlaufend“, „anvisieren“, „Ziel“, „potenziell“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „eintreten können“, erkannt werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den aktuellen Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen und sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens erheblich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: allgemeine und globale wirtschaftliche und regulatorische Veränderungen; die nächsten Schritte und die rechtzeitige Ausführung der Geschäftspläne des Unternehmens; die Entwicklung von Technologie, Lieferketten und Plänen für den Bau und den operativen Betrieb von Kathodenproduktionsanlagen; die Nachfrage in der Branche; erfolgreiche aktuelle oder zukünftige Kooperationen mit OEMs, Bergbauunternehmen oder anderen; die Ausführung der Pläne des Unternehmens, die von Unterstützung und Zuschüssen abhängen; die Fähigkeit des Unternehmens, seine erklärten Ziele zu erreichen; die Kommerzialisierung der Technologie und der Patente des Unternehmens über Lizenzen, Joint Ventures und unabhängige Produktion; die erwartete weltweite Nachfrage und das prognostizierte Wachstum für LFP-Batterien; und andere Risikofaktoren, die in der MD&A von Nano One und im Jahresbericht vom 29. März 2023, beide für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Jahr, sowie in den jüngsten Wertpapierdokumenten des Unternehmens, die unter www.sedar.com. Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen bzw. zukunftsgerichtete Informationen nicht verlässlich sind. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, auf die hier verwiesen wird, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Anleger sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Hatch lehnt jegliche Haftung ab, die sich aus der Verwendung der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen oder aus dem Vertrauen auf diese Informationen durch Dritte ergibt, und die Verwendung dieser Informationen durch Dritte erfolgt auf deren Risiko. Die folgenden Punkte wurden vom Projektumfang des Hatch-Projekts ausgeschlossen: Infrastruktur und Dienstleistungen außerhalb des Standorts; Versorgungsanschlüsse, einschließlich Wasser, Gas und Strom; es wird davon ausgegangen, dass alle Dienstleistungen an der Standortgrenze verfügbar sind; es wird davon ausgegangen, dass Lagereinrichtungen für Abwässer oder feste Rückstände in die Umwelt entsorgt oder von einem Dritten verwaltet/gelagert werden; Kosten für umwelt- und ökologiebezogene Studien; keine Berücksichtigung von Studienkosten (Machbarkeitsstudien vor der detaillierten Planung/Ausführung); Grundstückserwerb und damit verbundene Arbeiten; Kosten für die Beschleunigung des Zeitplans; Verzögerungen im Zeitplan und damit verbundene Kosten, wie z.B. durch höhere Gewalt; Genehmigungsanträge; Eskalation über das Basisdatum der Schätzung hinaus; staatliche Abgaben und Steuern; Kapitalerhaltungskosten; detaillierte Kosten des Eigentümers; und Kosten für die Lagerung von Halden oder Abwässern.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Pressekontakt:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC

    email : tammy.gillis@nanoone.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vormachbarkeitsstudie antizipiert 10-fache Kapazitätssteigerung für den Nano One LFP-Standort in Québec

    auf Werben online publiziert am 23. Oktober 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 18 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung