• Zu den vielseitigsten und gefragtesten Metallen gehört Kupfer.

    In den vergangenen Monaten ist der Kupferpreis deutlich angestiegen. Er erreichte im Oktober ein Dreimonatshoch. Nun fragen sich viele, wie es weitergehen könnte. Dem preislichen Trend nach oben liegen verschiedene Faktoren zugrunde. Einmal ist es die Entwicklung des US-Dollars. Denn sinkt die US-Währung, steigt in der Regel der Kupferpreis an. Das Metall kann günstiger eingekauft werden, zum Beispiel von China. Auch scheint sich im Reich der Mitte die Wirtschaft zu erholen, was den Kupferpreis beflügelt. Ist China doch der wichtigste Player am Kupfermarkt. Mit der erwarteten Leitzinssenkung durch die Fed im nächsten Jahr wird ein schwächerer US-Dollar kommen – gut für Kupfer.

    Das rötliche Metall gehört jedenfalls auch zu den Metallen, denen in der Zukunft eine steigende Nachfrage bescheinigt wird. Ein Punkt, der das Angebot verknappen wird, ist die Schließung einer großen Kupfermine in Panama. Nachdem das Projekt viele Jahre bekämpft wurde, hat nun ein Gericht entschieden und letztendlich muss die Mine nun geschlossen werden. Sie war bisher für rund 1,5 Prozent der globalen Kupferproduktion verantwortlich, klingt zwar nicht viel, ist aber dennoch von Bedeutung. Viele Analysten gehen für 2024 davon aus, dass die Nachfrage nach Kupfer höher sein wird als das Angebot. Neue technologische Entwicklungen und Elektrofahrzeuge werden sicher immer mehr Kupfer verbrauchen. Jetzt kommt es noch darauf an, wie sich das Angebot weiterentwickeln wird. Klar ist, wenn die Wirtschaft boomt, steigt die Nachfrage nach dem rötlichen Metall.

    Konflikte und Sanktionen in Produzentenländern können das Kupferangebot verschmälern. Da Kupfer in modernen Technologien einen wichtigen Part einnimmt, sollte ein Engagement im Kupferbereich für Anleger dazugehören. Hier würden sich Torq Resources oder Aurania Resources eignen, die neben Gold auch Kupfer in ihren Projekten besitzen.

    Das ist der Fall bei Torq Resources – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/torq-resources-inc/ – mit seinen Beteiligungen in Chile bei den Projekten Cecilia, Margarita und Andrea.

    Auch Aurania Resources – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/aurania-resources-ltd/- verfügt in seinem The Lost Cities-Projekt in den Anden in Ecuador über diese beiden wichtigen Rohstoffe.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -) und Torq Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/torq-resources-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wann kommt die Zeit für Kupfer?

    auf Werben online publiziert am 11. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 10 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung