• China ist der große Player am Rohstoffmarkt und verschärft nun Kontrollen bezüglich Seltener Erden und auch Kalidünger.

    Exporteure in China müssen Transaktionen für Seltene Erden melden, auch Importeure von beispielsweise Kalidünger. Die wirtschaftliche Sicherheit ist ein wichtiger Faktor in China. Auf der Exportmeldeliste sind Seltene Erden der einzige Artikel. In diesem Bereich ist China der größte Produzent weltweit. So hat China bereits den Export kritischer Metalle, die etwa wichtige Batteriebestendteile für Elektrofahrzeuge sind, eingeschränkt. Händler müssen nun Echtzeitberichte liefern.

    Die chinesische Handelskammer für Importeure und Exporteure von Metallen, Mineralien und Chemikalien sammelt die Daten und analysiert sie. Die Abhängigkeit von China wird sich kaum abstellen lassen, so kommen doch fast 70 Prozent der globalen Seltene Erden-Produktion von dort. Bei der weltweiten Verarbeitungskapazität sorgt das Land für rund 85 Prozent des globalen Anteils. So ist es kein Wunder, dass China neben Indien die Preise diktiert. Seltene Erden gibt es auch in den USA, zum Beispiel bei US Critical Metals – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/us-critical-metals-corp/ -. Die Projekte der Gesellschaft befinden sich in Nevada, Idaho und Montana. Neben Seltenen Erden besitzt US Critical Metals auch Lithium und Kobalt im Boden.

    Wie entscheidend Kalidünger für den Anbau ist, hat auch China längst erkannt. Im Jahr 2022 wurden insgesamt etwa 67 Millionen Tonnen Kali produziert. 2021 waren es 77,9 Millionen Tonnen. Der Rückgang ist russischen Exportbeschränkungen und Sanktionen gegen Belarus, wichtigen Produzentenländern, geschuldet. Die Welt braucht Kali, das steht fest.

    Wer auf das Düngemittel setzen möchte, kann sich Millennial Potash – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/millennial-potash-corp/ – anschauen. In Gabun, Afrika verfügt das Unternehmen über ein sehr aussichtsreiches Kaliprojekt.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Millennial Potash (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/millennial-potash-corp/ -) und US Critical Metals (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/us-critical-metals-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Was Seltene Erden und Kalidünger miteinander zu tun haben

    auf Werben online publiziert am 11. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 40 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung