• Zum 30. Jubiläum des Mauerfalls zeigt der Verlag Salz und Silber unveröffentlichtes Material des Fotografen.

    Mit dem Bildband „Wendejahre – Ostdeutschland 1990 – 1995“ komplettiert Salz und Silber ab 13. Februar die Umbruch-Trilogie des Fotografen Daniel Biskup. Nach den Büchern „Budapest – Berlin. Mein Weg zur Einheit“ und „Russland. Perestroika bis Putin“ dreht sich „Wendejahre“ nun um die Zeit nach dem Mauerfall. In mehr als 400 einzigartigen Aufnahmen lässt Biskup die Jahre 1990 bis 1995 Revue passieren und zeigt auf eindrückliche Weise, welche Spuren der Umbruch hinterlassen hat.

    War der Jubel zu Beginn groß, machten sich bei den Bürgern im Osten des Landes schnell Zweifel breit. Viele verloren ihre Jobs – zwischen 1990 und 1995 waren 80 Prozent der ehemaligen DDR-Bürger dauerhaft oder vorübergehend arbeitslos -, aus Planwirtschaft wurde Marktwirtschaft, volkseigene Betriebe verwandelten sich in private Unternehmen.

    Die Jahre nach dem Mauerfall in sechs Kapiteln

    Fotograf Daniel Biskup hat diesen Umbruch mit der Kamera festgehalten. Seit dem Fall der Mauer zog es ihn immer wieder in die Städte Ostdeutschlands: Halle, Leipzig, Dresden und viele Male nach Berlin. Biskups Bilder zeigen unverändert und authentisch, warum Deutschland heute ist, wie es ist. „Die Situation, die wir aktuell in Ostdeutschland vorfinden, mit Pegida, AfD und der Unzufriedenheit vieler Ostdeutscher, weil sie sich vom Westen missverstanden fühlen, brachte mich auf die Idee, nach den Ursachen zu forschen“, sagt Biskup.

    Aus mehr als 15.000 Dias und Negativen in seinem Archiv aus der Zeit der Wendejahre, wählte Biskup rund 400 für seinen neuen Bildband aus: Vom Hungerstreik der Kumpel im Kalibergwerk Bischofferode, über erste politische Auftritte von Angela Merkel bis hin zu jungen Leuten, die ihren Platz im neuen Deutschland suchen. In sechs Kapiteln zeigt das Buch das Leben der Menschen nach dem Mauerfall und mitten im Umbruch. Zwischen Euphorie und Resignation, Neuanfang und Arbeitslosigkeit, Wiederaufbau und Abwanderung.

    ÜBER DEN BILDBAND

    Zum 30-jährigen Jubiläum des Mauerfalls zeigt Daniel Biskup über 400 bisher unveröffentlichte Bilder. Der Bildband „Wendejahre“ ist Teil einer Trilogie, die den gesamten Umbruch im Osten Deutschlands und Europas behandelt. Alle drei Bildbände erschienen im Verlag Salz und Silber in Augsburg, Daniel Biskups Wahlheimat. „Wendejahre“ umfasst 360 Seiten im Format 29x26cm, enthält begleitende Texte auf Deutsch und Englisch und ist ab 13. Februar 2019 für 45 Euro im Handel oder auf www.salzundsilber.de erhältlich.

    ÜBER DEN AUTOR

    Schon in jungen Jahren fotografiert Daniel Biskup (*1962 in Bonn) das Zeitgeschehen in seinem Umfeld, zunächst rein aus persönlichem Interesse, später beruflich. Als Westdeutscher erlebt er den Umbruch im Osten des Landes wie kein zweiter. Die Wendejahre prägen auch ihn und seinen Werdegang als Fotograf. In den Jahren danach fotografierte er Politiker und Prominente weltweit, darunter Helmut Kohl, den er seit 1998 als Fotograf zum Teil exklusiv begleitet hat. Außerdem porträtierte er Donald Trump, Theresa May, Barack Obama, Vladimir Putin oder etwa Karl Lagerfeld. Biskup lebt heute in der Nähe von Augsburg sowie in Berlin.

    RELEVANTE TERMINE

    14. Februar bis 31. August: Ausstellung im Museum in der Kulturbrauerei Berlin

    15. April bis 30. Juni: Ausstellung im Schaezlerpalais in Augsburg

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Salz und Silber
    Frau Nina Probst
    Annastraße 3
    86150 Augsburg
    Deutschland

    fon ..: 0821/450337-14
    web ..: http://www.salzundsilber.de
    email : Nina.Probst@salzundsilber.de

    Salz und Silber ist Zeitgeschichte, künstlerisch dokumentiert. Mit einzigartigen Bildern halten unsere Fotografen Ereignisse, Szenen und Eindrücke fest. Mal kritisch, mal als neutraler Beobachter, mal mit einem ganz eigenen Blickwinkel. Salz und Silber, Galerie und Verlag, zeigt die Werke in Form von limitierten Fotoeditionen, in opulenten Bildbänden und im Rahmen exklusiver Ausstellungen.
    Die Expertise von Salz uns Silber zeichnet sich aus durch höchste Qualität in der Herstellung der Produkte, gepaart mit Expertise in Marketing, PR und Vertrieb. Derzeit vertritt Salz und Silber die Rechte und Interessen von Simon Annand (UK), Daniel Biskup, Maziar Moradi, Ciril Jazbec (SLO) und Jens Gyarmati.

    Pressekontakt:

    Salz und Silber
    Frau Nina Probst
    Annastraße 3
    86150 Augsburg

    fon ..: 0821/450337-14
    web ..: http://www.salzundsilber.de
    email : Nina.Probst@salzundsilber.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    „Wendejahre“ – der neue Bildband von Daniel Biskup erscheint am 13. Februar

    auf Werben online publiziert am 28. Januar 2019 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 2 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung