• Ob beim Uran eine maximale Produktionsrate bereits eingetreten ist, darüber besteht keine Einigkeit.

    Der Peak bei Uran könnte bereits in den 1980er Jahren eingetreten oder auch erst 2035 passieren. 2017 etwa, ging man von identifizierten Uranreserven von rund acht Millionen Tonnen aus. Das Uran-235-Isotop wird im Kernreaktor gespalten. Dabei produziert jedes Kilo Uran so viel Energie wie etwa 2700 Tonnen Kohle. Das Uran-235 macht jedoch nur 0,7 Prozent der Masse des natürlichen Urans aus. Uran-235 ist nicht erneuerbar. Zu 99,3 Prozent besteht das Uran aus dem Isotop 238. Reines Uranmetall wurde erstmalig 1841 vom Franzosen Eugene Peligot gewonnen.

    Noch bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts wurden Uranverbindungen zum Färben von Keramik und Glas genutzt. Die Radioaktivität des Urans fand 1896 Antoine Henri Becquerel heraus. Heute im Zuge des Klimawandels erlebt die Atomenergie eine Renaissance, ablesbar auch am deutlich gestiegenen Uranpreis. Denn heute dient Uran fast ausschließlich für die Nutzung in Atomkraftwerken. Vor Jahren wurde es im Zuge der nuklearen Abrüstung von militärischen in zivile Zwecke umgewandelt.

    Die aktuellen Uranreserven können die Menschen für eine fast unendlich lange Zeit mit Energie versorgen. Wie lange Uran noch reicht, da schwanken die Zahlen sehr stark, da es auf den finanziellen Aufwand für die Gewinnung ankommt, der notwendig ist. Steigt der Preis, dann geht auch die Menge der wirtschaftlich nutzbaren Reserven nach oben. Kernkraft ist sauber, nachhaltig und zuverlässig und viele Staaten setzen darauf.

    Ein steigender Uranbedarf wird allgemein prognostiziert, denn die Zahl der Kernreaktoren steigt an, während gleichzeitig die Vorräte kleiner werden. Da könnte sich ein Engagement bei Uranunternehmen wie Consolidated Uranium oder IsoEnergy lohnen.

    Consolidated Uranium – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/consolidated-uranium-inc/ – besitzt Uranprojekte in Australien, Kanada, Argentinien und in den USA und fusioniert gerade mit IsoEnergy.

    IsoEnergy – https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/isoenergy-ltd/ – besitzt im Athabascabecken in Saskatchewan sehr hochwertige Uranprojekte, darunter die hervorragende Hurricane-Lagerstätte.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -) und Consolidated Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/consolidated-uranium-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research GmbH
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Werbung-online.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wieviel Uran gibt es?

    auf Werben online publiziert am 18. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 25 x angesehen



    werbung internet, internetwerbung, werbung internet, Werbung online, Blog Werbung, online Werbung, Werbung streuen, imagewerbung, news, informieren, Werben Informieren, Werbung, Content Werbung